Springe zum Inhalt
Krabbenheini

Grafikdesign Studium

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Forenleser,

hallo lieber Forenbetreiber,

auf der Suche nach dem passenden Studienanbieter bin ich inzwischen völlig verwirrt und suche daher auf diesem Wege mit einem neuen Thread nach einer möglichst "guten" Response.

Ich möchte mir nebenbei grafische Grundkenntnisse in eigentlich allen zukunftsweisenden Bereichen aneignen.

Also im Web-Design, insbesondere im Bereich neue Medien (Bildbearbeitung, Bannererstellung etc.) sowie für das Erstellen von klassischen Werbemitteln, wie Plakaten, Flyern, Broschüren.

Nun hat meine Recherche eine Vielzahl von Studienanbietern zu Tage gefördert.

Angefangen vom ILS, der scheinbar dazugehörigen SGD und Fernakademie bis hin zur HTK Hamburg und der Grafikakademie.

Hinzukommt die augenscheinlich neu am Markt befindliche OFG.

Wo soll ich mich denn jetzt am besten anmelden? :-)

Der Preis ist zweitrangig, mir ist in erster Linie wichtig, dass ich durch viele praktische Aufgaben mein Wissen ausbauen kann. Auch finde ich echte Seminare vor Ort in gewissem Maße nicht uninteressant.

Ich hoffe, dass sich hier einige (ehemalige) Absolventen tummeln und mir bei der Entscheidungsfindung behilflich sein können.

Für das Feedback bedanke ich mich schon jetzt.

Beste Grüße

Der Heini mit den Krabben :-)

Bearbeitet von Krabbenheini

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

 

was hast du denn bisher gemacht in Sachen Beruf und Bildung und was möchtest du jetzt mit der Weiterbildung im Grafikbereich erreichen?

 

ILS, SGD und Fernakademie Klett gehören alle drei zum Klett-Konzern und sind in ihrem Angebot sehr breit aufgestellt, während sich HTK, Grafikakademie und OFG auf den grafisch-künstlerischen Bereich konzentrieren.

 

Eventuell könnten auch die akademischen Studiengänge (Bachelor) der Diploma aus dem Bereich Grafik und Medien für dich interessant sein.

 

Viele Grüße

Markus

Bearbeitet von Markus Jung
Link korrigiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

die grafisch-künstlerische Ausbildung ist die erstrebenswerteste für mich. ;)

Ich habe nun nach eigener telefonischer Kontaktaufnahme und Gesprächen mit den jeweiligen Instituten eine Entscheidung gefällt: Ich werde an der Grafikakademie in Witten den Fernlehrgang "besuchen".

Nachteil der HTK in Hamburg: 18 Monate sind alleine die Schulung der Programme plus nochmal 18 Monate Ausbildung in Grafikdesign. 3 Jahre um grafisches Basiswissen zu erlernen sind mir definitiv zu viel.

Die OFG hat das Rennen verloren, weil die Schule zu frisch am Markt ist. Außerdem hat sich an der Grafikakademie der Studienleiter persönlich um mich bemüht und mir ausführlich seine Benefits erläutert.

Also die Vorabbetreuung und Aufbereitung der Infos war dort am besten, was letztendlich das nötige Vertrauen in mir geweckt hat.

Ich hoffe, dass gute Gefühl bestätigt sich. :)

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön, dass du eine für dich gute Entscheidung gefunden hast. Ich wünsche dir viel Erfolg mit dem Kurs und es wäre super, wenn du hier über deine Erfahrungen damit berichten würdest.

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen Krabbenheini,

ich habe ein bisschen gezögert, ob ich einen Kommentar zu Deinem Thema verfasse, da ich nicht den Eindruck erwecken möchte den Dir etwas "madig" zu machen, zumal Du Dich ja schon für die Grafikakademie entschieden hast aber nachdem ich mir gerade aus Neugier die Website des Anbieters genauer angeschaut habe möchte ich es doch tun.

Mir ist noch nicht ganz klar, ob Du dich nur als Hobby fortbilden möchtest oder das ganze auch beruflich nutzen willst. Meine folgende Meinung bezieht sich hauptsächlich auf den Fall der berufsorientierten Weiterbildung:

Ich arbeite im Grafikbereich und bin von dem Angebot der Grafikakademie nicht überzeugt. Wichtig vor allem: Du erwirbst dort keinen offiziellen Abschluss, die Lehrgänge sind aber (teilweise) staatlich zugelassen und Du bekommst am Ende ein Zertifikat. In der Arbeitswelt kannst Du damit eigentlich nichts anfangen.

In den FAQ stellt die Akademie den Wert und Anspruch ihrer Kurse über den offiziellen Abschluss der IHK (Mediengestalter) und teilweise auch über den akademischen Abschluss der FH. Die Aussagen zu Berufschancen und Anerkennung in der Berufswelt sind in meinen Augen sehr geschönt und nicht realistisch.

Dies wirkt auf mich nicht seriös.

Auf der einen Seite wird dort z.B. betont, dass keine Festlegung auf spezielle Software erfolgt (die muss man sich übrigen selbst kaufen, Studentenrabatt bekommst Du nur wenn Du BEIDE Seminarreihen besuchst!), da der Schwerpunkt der Seminare auf der Gestaltung und nicht auf dem Umgang mit professioneller Software liegt, andererseits werden den Absolventen Berufschancen in Aussicht gestellt, die man ohne dieses technische Know-How nie erreichen wird (ich weiß aus Erfahrung, dass es mittlerweile sogar im Kampf um Praktikas in der Grafikbranche ein großer Vorteil ist, wenn man sich mit Photoshop, Indesign etc. auskennt). Als Berufs-Grafiker nützt es wenig, wenn man sich in Komposition und Farblehre auskennt, diese aber nicht auf professioneller Ebene umsetzen kann.

Das der Studienleiter persönlich sich um Dich gekümmert hat, könnte übrigens auch daran liegen, dass es dort neben den Dozente keine weiteren administrativen Mitarbeiter gibt (dieser ist in allen Belangen Ansprechpartner und auch die knappen Bürozeiten lassen dies vermuten).

Über diesen Anbieter wurde übrigens auch in anderen Foren diskutiert, ich bin mit meiner kritischen Meinung nicht allein. Ich möchte aber trotzdem betonen, dass ich keine direkten Erfahrungen mit der Grafikakademie gemacht habe und ich nur meinen Eindruck anhand der Website dargelegt habe.

Grüße

Christin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt muss ich mal einige Worte zur OFG. Habe dort ein Studium Grafikdesign begonnen. Vorab mein Fazit: Finger davon lassen. Die Ausbildungsinhalte sind auf sehr niedrigem Niveau. Die einzelnen Kursinhalte sind viel zu kurz aufgebaut und vermitteln nur absolutes Anfängerwissen. Da werden Weisheiten zum Besten gegeben die man sich in wenigen Minuten auch im Netz suchen kann. Dafür brauche ich kein Geld zahlen. Zudem war die Betreuung sehr mangelhaft. Eine Frage zum Thema wurde erst nach mehrmaligen Nachfragen beantwortet. Wenn ich jemanden vor mir hätte mit einem Abschluss in Grafikdesign der OFG wüsste ich was davon zu halten habe. Auf der Basis von Selbststudium über das Netz eigne ich mir mit Sicherheit mehr Wissen an als dort vermittelt wird. In kürzerer Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

ich würde gerne auch als Quereinsteiger ein Fernstudium in der Richtung Grafik-Design, 3D-Design oder Illustrator machen, wobei ich schon herausgefunden habe, dass der einzige Fernstudiengang mit Bachelor-Abschluss "Grafik-Design" gibt.

Nun lese ich hier, dass man als Quereinsteiger gar keine Chance hat und die Angebote von ILS und co sowieso nicht anerkannt werden. An anderer Stelle habe ich gelesen, dass es nur auf das Portfolio ankommen würde, sodass man mit dem Kursen bei ILS und co, ja zumindest seine Fähigkeiten schon mal verbessern könnte.

Ich bin ziemlich unschlüssig, was ich machen soll. Einfach erstmal ein paar Kuse machen und ein gutes Portfolio aufzubauen oder jede Menge Geld in einen Bachelor-Abschluss von Diploma  stecken, der später dann vielleicht eh nicht anerkannt wird oder es ganz lassen, da ich ich eh schon zu alt bin und es für mich nur die Möglichkeit als Fernstudium gäbe.

Bin ziemlich ratlos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da du ja noch ein sehr ähnliches Thema dazu aufgemacht hast, habe ich dort geantwortet:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...