Springe zum Inhalt
nadinrene

Fernstudium Erzieher

Empfohlene Beiträge

Guten Tag, ich bin 31 Jahre alt und habe 2004 mein

Staatsexamen zur Kinderkrankenschwester gemacht und bin bis heute in der Pflege tätig.

Nun beginne ich im Feb. 2013 eine Stelle in einer Schule zur individuellen Lebensgestaltung und werde dort als ungelernt beschäftigt da mein Examen nicht anerkannt wurde für den Beruf Erzieher.

Die Schulleitung hat mir nahe gelegt diesen Abschluss nachzuholen.

Ich kann ihn aber nur berufsbegleitend machen und zur Zeit gibt es keine Vorbereitungskurse für Nicht Schüler mehr da ein Abschluss nicht vor 2014 zu erwarten ist und ab dort neue Gesetze gelten nach denen ich dann vorher Sozialassistent lernen müsste , was wohl auch berufsbegleitend nicht geht.

Ich wohne in MV ( kleine Stadt nähe Schwerin) und habe nun überlegt den Abschluss oder einen gleichwertigen per Fernstudium zu machen, da ich zwei Kleinkinder habe.

Gibt es an den Fernunis Abschlüsse die auch anerkannt werden? habe bisher immer nur von Zertifikat gelesen und glaube nicht das mich das weiter bringt möchte nämlich am Ende auch was haben womit ich was anfangen kann, denn diese Stelle ist mein 6er im Lotto:rolleyes: nur ohne weitere Qualifikation sieht es für eine Festanstellung schlecht aus.:(

danke für die Hilfe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Für Rheinland-Pfalz gibt es einen Fernkurs der Katholischen Erwachsenenbildung, http://www.fernkurs-erziehen.de/

Keine Ahnung, ob das auf dieses Bundesland beschränkt ist.

Ansonsten gibt es Hochschulstudiengänge im Bereich Frühpädagogik, z.B. http://diploma.de/fernstudium-fruehpaedagogik oder evtl. auch Psychologie an der FernUni Hagen. Wenn das für Dich in Frage kommt, solltest Du ggf. nochmal fragen, ob das als geeignete Qualifikation für Deine Stelle gilt. Das sind aber keine Qualifikationen, die man kurzfristig erlangen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch den Fernkurs in RLP empfehlen. Es gibt auch die Möglichkeit, in anderen Bundesländern die Nichtschülerprüfung abzulegen, bei eigenständiger Vorbereitung ohne Schule. Am schwierigsten aus meiner Sicht in Deinem Fall ist die praktische Prüfung, allerdings kennst Du das ja so halbwegs als Krankenschwester.

Psychologie an der Fernuni Hagen geht meines Erachtens gar nicht in diesem Fall, Bildungswissenschaften an der Fernuni Hagen kommt eher an die Sache ran. Möglich wäre auch Soziale Arbeit o.ä. über die ZFH. Die Studiengänge dauern natürlich alle etwas länger, wobei es natürlich eine Überlegung wert ist: Erzieher in Vollzeit = 3 Jahre, Bachelor in Vollzeit = 3 Jahre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein ein Kurs zur Vorbereitung auf die Nichtschülerprüfung gibt es eben nicht mehr da es wie gesagt ab 2014 neue Regelungen ist und man dann sozialassistent gelernt haben muss.

Die Ausbildung zum erzieher dauert dann in jedem Fall 4 Jahre vollzeit in MV.

Und ich schaffe den Abschluss ja auch nicht mehr vor 2014, genau wie jeder der jetzt anfängt daher auch keine Kurse mehr, habe bei allen Anboetern nachgefragt und bekam immer die gleiche Antwort" dauert zu lange und ist bald berufsbegleitend nicht mehr Mgl.

Ginge nur noch 2013 da schaffe ich die vorgegebenen Praxisstunden aber nicht bis zur Prüfung.:-(

Ja das Studium zur Frühpädagogik steht nur mit Anschluß staatlich anerkannter Erzieher offen und diesen Abschluß habe ich ja noch nicht sondern möchte ihn gerne erwerben.

Ist alles kompliziert, wo kann ich mich denn erkundigen welches Fernstudium nacher auch anerkannt wird wer ist zuständig ?? Ist das Schulamt da die richtige Anlaufstelle??

Achse kurzfristig muß der Abschluß ja nicht zu erwerben sein er sollte vor allem langlebig sein ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nein ein Kurs zur Vorbereitung auf die Nichtschülerprüfung gibt es eben nicht mehr da es wie gesagt ab 2014 neue Regelungen ist und man dann sozialassistent gelernt haben muss.

Die Ausbildung zum erzieher dauert dann in jedem Fall 4 Jahre vollzeit in MV.

Und ich schaffe den Abschluss ja auch nicht mehr vor 2014, genau wie jeder der jetzt anfängt daher auch keine Kurse mehr, habe bei allen Anboetern nachgefragt und bekam immer die gleiche Antwort" dauert zu lange und ist bald berufsbegleitend nicht mehr Mgl.

Ginge nur noch 2013 da schaffe ich die vorgegebenen Praxisstunden aber nicht bis zur Prüfung.:-(

Mit wem redest Du?? :blink:Ich rede ja auch nicht von MV!!! Es wäre doch eine Idee, woanders mal nachzusehen - für den Kurs in RLP musst Du auch woanders hinfahren. In Bawü kannst Du ohne Kurs direkt zur Prüfung schreiten, ist eben nur sehr schwer.

Ja das Studium zur Frühpädagogik steht nur mit Anschluß staatlich anerkannter Erzieher offen und diesen Abschluß habe ich ja noch nicht sondern möchte ihn gerne erwerben.

Ist alles kompliziert, wo kann ich mich denn erkundigen welches Fernstudium nacher auch anerkannt wird wer ist zuständig ?? Ist das Schulamt da die richtige Anlaufstelle??

Achse kurzfristig muß der Abschluß ja nicht zu erwerben sein er sollte vor allem langlebig sein ;-)

Schulamt wäre günstig! In meinem Kurs sind auch Lehrer, daher dürfte Soziale Arbeit nicht allzu verkehrt sein (also Sozialpädagoge), und Bildungswissenschaften soll ja ein vollwertiges erziehungswissenschaftliches Studium sein (also Pädagoge). Soziale Arbeit steht auch Pflegekräften offen;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

eine sehr informative Seite zur Aus- und Weiterbildung von frühpädagogischen Fachkräften findet man hier: http://www.weiterbildungsinitiative.de/. Ist zwar gerade bei den Ausbildungsangeboten ein bisschen Suchereich und bei den Studiengängen ist immer nur von berufsbegleitend/berufsintegrierend die Rede (man muss also wirklich in jedes Angebot "reinschauen" und nachlesen, wie viele und in welchen zeitlichen Abständen die Präsenzphasen stattfinden), aber da gibt es jedenfalls einiges zur Auswahl.

Außer dem oben von lippi schon genannten Erzieher-Fernkurs (der von RLP in Kooperation mit NRW angeboten wird) ist mir spontan noch ein zweiter Anbieter einer tätigkeitsbegleitenden (Fern-)Vorbereitung auf die Nichtschülerprüfung bekannt: http://www.deb.de/.

Leider setzen viele der frühpädagogischen (Fern-)Studiengänge bereits die Erzieherausbildung voraus. Zwei, bei denen das nicht der Fall ist, sind "unsere" beiden, in Kooperation mit der HS Koblenz bzw. HS Fulda angebotenen: der Fernstudiengang B.A. Bildung und Erziehung (dual) in Koblenz, der "sozusagen" die akademisierte Form der Erzieherausbildung darstellt und sich deshalb gerade an solche Personen richtet, die noch keine Erzieherausbildung haben ( weitere Infos und Kontaktadressen dazu hier: http://www.zfh.de/fuer-interessierte/studienangebote/bachelor-studiengaenge/von-a-z/bildung-erziehung-dual-bachelor-of-arts-ba), und mit ähnlich niedriger Zugangsschwelle der vergleichbare Fernstudiengang Frühkindliche inklusive Bildung in Fulda: http://www.fruehkindliche-inklusive-bildung.de/.

Bildungswissenschaft und Psychologie der FernUni Hagen dürften als Zugang für den frühpädagogischen Bereich eher schwierig sein, die Soziale Arbeit könnte eine Alternative sein - mit den bekannten Problemen, dass es (egal bei welchem der wenigen Fernstudienanbietern) sehr viele BewerberInnen, aber nur wenige Studienplätze gibt, und grundsätzlich sozialarbeiterische oder sozialpädagogische Berufskenntisse erwartet werden. Aber zumindest gibt es da auch in MV eine anbietende Hochschule: http://ifw.hs-nb.de/.

Beste Grüße!

Annette Honsel

Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen - ZFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So nun will ich euch mal ein paar Neuigkeiten von mir erzählen.

Habe mich für den Fernkurs in Reinland- Pfalz beworben und die Antwort lautete ich müsste eine Fachschule in meinem Bundesland finden die mir die Prüfung abnimmt.

Also reisen bräuchte ich eigentlich nicht wenn die Fachschule sich darauf einlässt viel wichtiger aber ist das das zuständige Schulamt meines Wohnortes mir erlaubt die Umschulung in einem anderen Bundesland zu machen und da steht eine Antwort leider immer noch aus.:(

Auch in meinem Nachbar Bundesland nur 45 min. entfernt gäbe es einen berufsbegleitenden Kurs aber brauche ebenfalls die Erlaubnis.

In MV wird alles neu strukturiert und ich habe mich auf die Warteliste für den nächsten Kurs setzen lassen der dann wohl aber eben 4-5 Jahre dauert.:blushing:

Ich hoffe aber am meisten das das Schulamt und Kultusministerium noch antworten und ich vielleicht schon früher starten kann denn in Reinland- Pfalz könnte ich schon zum 01.02. anfangen und in Brandenburg zum 1.4.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eine Fachschule in meinem Bundesland finden die mir die Prüfung abnimmt.

Hmm, eine Frage:

Gehts denen darum, dass du die Prüfung im Bundesland deines jetztigen Wohnortes machst

oder die spätere Berufsausübung am Prüfungsort stattfindet?

Weil Wohnort wär ja gleich mal vorübergehend für die Prüfung "verändert", oder? Gerade wenn nur 45 Minuten bis zum "Nachbarland" sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kopiere hier mal den Original Text :"Für Teilnehmende aus anderen Bundesländern gelten andere Kriterien. Sie

sehen folgendermaßen aus:

(1) entweder Sie verlegen Ihren Wohnsitz vor der ersten Teilprüfung, während

des Berufspraktikums und der 2. Teilprüfung nach Rheinland-Pfalz haben und

sich somit wie oben beschrieben prüfen lassen können, oder

(2) sie lassen sich in Ihrem Bundesland prüfen. Dies ist immer dann

erforderlich, wenn ein Umzug nach Rheinland-Pfalz nicht realisiert werden

kann. In diesem Fall müssten Sie sich vor dem Start des Fernkurses von Ihrer

zuständigen Schulbehörde die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen für Ihr

eigenes Bundesland bestätigen lassen und/oder eine örtliche Fachschule für

Sozialpädagogik in Ihrem Bundesland suchen und dort anfragen, ob Sie dort

die 1. und 2. Teilprüfung ablegen können und ob diese Schule Ihre Betreuung

im Berufspraktikum übernimmt.

Bitte stellen Sie unbedingt sicher, dass es für Sie in Ihrem Bundesland

keine Schwierigkeiten mit Zulassungsvoraussetzungen zur Ausbildung und zur

NichtschülerInnenprüfung als ErzieherIn geben wird und Sie dort alle

Prüfungen tatsächlich auch ablegen können.

Die Bildungspolitik obliegt – wie Sie sicher wissen - der jeweiligen

Kultushoheit der verschiedenen Bundesländer. Als Konsequenz davon ist es für

TeilnehmerInnen mit Wohnsitz in anderen Bundesländern als Rheinland-Pfalz

leider keinesfalls möglich das Berufspraktikum oder die 2. Teilprüfung in

RLP zu absolvieren und betreut zu bekommen."

Also so wie ich es verstehe kommt es darauf an das man den ersten Wohnsitz dort hat wo man die Prüfung ablegen möchte weil ja (leider)jedes Bundesland eigene Vorschriften für die Prüfungsvorraussetzungen hat.

Ja habe auch überlegt meinen Wohnsitz für die Prüfung vorübergehend zu "verlegen" , hoffe aber eigentlich noch das es nicht nötig ist und Kultusministerium und Schulamt ihr ok geben und dann wäre das einfachste für mich es in Brandenburg in 20 Monaten zum Abschluss zu bringen.

Also ich hoffe auch andere interessierte hier etwas neues gelernt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Muss es denn unbedingt der Erzieher sein?

Käme eventuell nicht ein Studium bei der OU zum Bachelor of Arts (Hons) in Childhood and Youth Studies

http://www3.open.ac.uk/study/undergraduate/qualification/q23.htm

oder

in Jugendarbeit (Youth Work) http://www3.open.ac.uk/study/undergraduate/qualification/q55.htm

bzw. in Sozialer Arbeit (Sozial Work Studies) http://www3.open.ac.uk/study/undergraduate/qualification/q59.htm

in Frage?

Viele Grüße

Julian!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...