Springe zum Inhalt
snowchild

Was ist aus dem Magister-Abschluss geworden?

Empfohlene Beiträge

snowchild

In vielen Fachbereichen konnte man sich neben dem Diplom-Abschluss auch für einen Magister-Abschluss entscheiden. Im Zuge der Umstellung auf den Bachelor-/Master-Abschluss (Bologna-Reform) - wo bleibt da der Magister-Abschluss? Ich frage das insofern auch konkret nach, weil dies eine interessante (aber recht brotlose) Alternative im Bibliothekswesen war.

Und ich habe/hatte den Magister noch nicht ganz abgeschrieben ... ;)

Wer weiß was?

Grüße von snowchild.


Bibliotheksmanagement, B. A. (Fernweiterbildung an der FH Postdam, bestanden 2016)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

TomSon

Willst du jetzt wissen, wo man den Magisterabschluss innerhalb von Bologna einordnet? Oder interessiert dich, was der Nachfolger des Magisters wurde? Auf ersteres kann ich nicht antworten, ich vermute aber mal, dass man den ungefähr auf Diplom-Niveau einstufen würde. Bei letzterem kann ich sagen, dass mit Umstellung von Bologna das alte System komplett durch Bachelor und Master ersetzt wurde, bis auf die Staatsexamina (Jura, Medizin, Lehramt, usw.). Der Magister an sich wurde da nicht gesondert berücksichtigt, es gibt ihn einfach nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
snowchild

Vorweg: ich selbst studiere auf den Bachelor hin und habe früher nicht studiert, fand aber den Magister-Studiengang in meiner Sparte sehr spannend.

Mich interessiert, was an die Stelle des Magister-Studiengangs heutzutage getreten ist. Früher: Wahl (in einigen Studiengängen) zwischen Diplom- u. Magister-Abschluss, gleichwertig, aber mit komplett unterschiedlicher Ausrichtung/Inhalten.

Heutzutage gibt es "nur" den Bachelor. Die Unterschiedung von Bachelor of Arts und Bachelor of Science ist nicht mit den oben genannten Unterschieden vergleichbar.

Du hast insofern meine Frage auch beantwortet: es gibt nichts vergleichbares mehr.

Was füllt also nun diese Lücke/Ausrichtung?


Bibliotheksmanagement, B. A. (Fernweiterbildung an der FH Postdam, bestanden 2016)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
soona

Heutzutage gibt es "nur" den Bachelor. Die Unterschiedung von Bachelor of Arts und Bachelor of Science ist nicht mit den oben genannten Unterschieden vergleichbar.

Du hast insofern meine Frage auch beantwortet: es gibt nichts vergleichbares mehr.

Was füllt also nun diese Lücke/Ausrichtung?

Mich verwirrt diese Fragestellung etwas. Ist der Nachfolger des Magisters nicht der Master? Zumindest in UK (wo ich studiert habe) wird der MA/MSc als das Äquivalent zum früheren deutschen Magister/Diplom gesehen.

BA / BSc und MA / MSc unterscheiden sich dadurch, dass beim "X of Science" eine Forschungskomponente enthalten ist, und die Abschlussarbeit nicht nur sekundaere Quellen enthalten darf.

Ist das den nur in UK so? :confused:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
snowchild

Ich versuche es nochmal über meinen "praktischen" Weg zu erläutern.

Vor ca. 9 Jahren habe ich mich über die Studienberatung des Arbeitsamtes über Fernstudienmöglichkeiten zum Bibliothekar (meine Ausbildungen sind Buchhändlerin u. Bibliothekasassistentin, fachgebundene Fachhochschulreife/Wirtschaft, zu dem Zeitpunkt war ich arbeitslos) schlau gemacht. Ich hatte demnach die Möglichkeiten den klassischen Diplom-Studiengang zu wählen oder den Magister-Studiengang. Stimmt nicht ganz, aber grob gesagt: Diplom > naturwiss. oder Magister > geisteswiss.. In der praktischen BibliothekarInnen-Tätigkeit hat man das Diplom; daher meine Aussage, dass der Magister in dieser Branche eher die "brotlose" Variante ist. Magister ist in diesem Fall der "Theoretiker" u. interessiert am "Überbau", geisteswiss. u. soziologisch ausgerichtet. Ich beziehe mich hier auf die Aussagen meiner Beraterin zum damaligen Zeitpunkt.

Ich habe damals kein (Fern-) Studium gewählt, sondern als Bibliotheksassistentin einen top Job bekommen.

Der Magister-Studiengang in meiner Fachrichtung war kein Master-Studiengang, sondern ein Erststudium, usw. s. oben.

Ich weiß nicht, ob es früher etwas Vergleichbares zum Master gegeben hat, das ist hier aber auch nicht mein Thema/meine Frage.

Es geht mir um die grundsätzlich andere Ausrichtung des Magister-Studiengangs zum Diplom - und wo sich der Magister heute wiederfindet. Es kann ja auch sein, dass er als Mischform von Magister u. Diplom im Bachelor aufgegangen ist. :blink:

Aber ich kenne die Antwort nicht, daher stelle ich hier diese Frage.

(Zum BA/BSc magst Du Recht haben.) ;)


Bibliotheksmanagement, B. A. (Fernweiterbildung an der FH Postdam, bestanden 2016)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
soona

Dann versuch ich's nochmal. ;)

Mit Bologna sollte die Vergleichbarkeit europäischer Abschlüsse erreicht werden (im Einklang mit den Grundrechten der EU: Freedom of Movement, etc). Magister und Diplomstudiengänge, die Erststudiengänge waren, wurden damit abgeschafft (mit einer gewissen Übergangszeit). Eingeführt wurde dafür das System Bachelor als Erststudium, Master als Aufbaustudium. Vom Wissen her entspricht der Master dem damaligen Diplom / Magister. Die Unterscheidung ist ähnlich wie du erwähntest: den MA findet man eher in Geisteswissenschaften, den MSc eher in Naturwissenschaften. Das hinkt ein bisschen, weil es MSc auch in Sozialwissenschaften gibt (ich habe selbst einen in Politik). Genauer ist die von mir schon erwaehnte Unterscheidung: der Zusatz "of Science" bedeutet, dass der Studiengang eine Researchkomponente hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rumpelstilz
BA / BSc und MA / MSc unterscheiden sich dadurch, dass beim "X of Science" eine Forschungskomponente enthalten ist, und die Abschlussarbeit nicht nur sekundaere Quellen enthalten darf.

Ist das den nur in UK so? :confused:

Du hast das schon mal geschrieben, deshalb frage ich mal nach: Woher hast du diese Info?

Ich mache einen MA und habe eine Forschungskomponente drin. Und ich studiere an der Open University, also in UK.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
soona
Du hast das schon mal geschrieben, deshalb frage ich mal nach: Woher hast du diese Info?

Ich mache einen MA und habe eine Forschungskomponente drin. Und ich studiere an der Open University, also in UK.

Ich hatte das beim BA / BSc an der OU auch. Mir wurde dann kurz vor dem Award gesagt ich koenne waehlen, ob ich einen BA oder BSc verliehen haben möchte - eben weil ich obwohl urspruenglich fuer BA eingeschrieben, eine Research-Komponente im Kurs hatte.

Die Info selbst stammt von der Karriere-Beratung an der LSE (wo ich meinen MSc) gemacht habe. Ich hatte ein Beratungsgespräch zwecks eventuellem PhD. Hätte ich einen MA und keinen MSc hätte das Auswirkungen auf die Struktur des Doktorandenprogramms gehabt - ich hätte einen zusätzlichen Kurs machen müssen.

Ich nehme sehr stark an (aber ich nehme eben an!!!:) ) das es häufig auch wirklich eine Frage des jeweiligen Studienprogramms ist - manches mag ein MA sein (und bleiben), obwohl man ja eine gewisse Freiheit mit den Kursen hat und sich einen Methodenkurs reinwählen kann. Das muss dann keine Auswirkungen auf den Abschluss haben.

Mir haben die career advisor an der LSE gesagt, dass die Abgrenzung zwischen MSc und MA auf zwei Punkten beruht von denen einer erfüllt sein muss: die MA-Dissertation darf auf reinem deck-research und sekundären Quellen beruhen, wohin gegen eine MSc-Dissertation immer primary research beinhalten muss ODER der Studiengang hat als verpflichtendes Element zumindest einen Methodenkurs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rumpelstilz
Mir haben die career advisor an der LSE gesagt, dass die Abgrenzung zwischen MSc und MA auf zwei Punkten beruht von denen einer erfüllt sein muss: die MA-Dissertation darf auf reinem deck-research und sekundären Quellen beruhen, wohin gegen eine MSc-Dissertation immer primary research beinhalten muss ODER der Studiengang hat als verpflichtendes Element zumindest einen Methodenkurs.

Diese Aussage kann nicht korrekt bzw zumindst nicht auf jeden Fall zutreffend sein (das ist natürlich keine Kritik an dir - du schreibst ja auch nur, dass sei die Auskunft die du bekommen hast). Wie gesagt:

Ich studiere auf MA an einer Britischen Uni.

Wir führen für den Abschluss mindestens eine eigene Studie durch UND der Masterstudiengang enthält einen obligatorischen Kurs in research Methods.

Wir erfüllen also quasi beide Bedingungen, die zu einem MSc führen würden. Die Auskunft, die dir gegeben wurde, kann also nicht völlig korrekt sein.

Weiter kann man sich mit diesem MA auch für ein Phd der gleichen Uni bewerben. Der Methodenkurs ist dafür Pflicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chbrandl
Diese Aussage kann nicht korrekt bzw zumindst nicht auf jeden Fall zutreffend sein (das ist natürlich keine Kritik an dir - du schreibst ja auch nur, dass sei die Auskunft die du bekommen hast). Wie gesagt:

Ich studiere auf MA an einer Britischen Uni.

Wir führen für den Abschluss mindestens eine eigene Studie durch UND der Masterstudiengang enthält einen obligatorischen Kurs in research Methods.

Wir erfüllen also quasi beide Bedingungen, die zu einem MSc führen würden. Die Auskunft, die dir gegeben wurde, kann also nicht völlig korrekt sein.

Weiter kann man sich mit diesem MA auch für ein Phd der gleichen Uni bewerben. Der Methodenkurs ist dafür Pflicht.

Guten Abend,

ich glaube da verwechselt ihr etwas,

an der OU gibt es prinzipiell 4 Bachelorabschlüsse

B.A. = Bachelor of Arts wird für alle Studienrichtungen vergeben, welche irgendetwas mit Geisteswissenschaften zu tun haben, Betriebswirtschaftslehre fällt auch darunter.

B.Sc. = Bachelor of Science, darunter fallen alle naturwissenschaftlichen Abschlüsse, Psychologie, Mathematik.

B.Eng = Bachelor of Engineering, alle technischen Studienrichtungen

LL.B = Bachelor of Laws, alle juristischen Fächer

Das gleiche gilt für die "postgraduate" Studien, also für die Masterstudiengänge

Der Unterschied ist also nicht der Inhalt der Thesis und ob ein primary research durchgeführt wurde, sondern die Studienrichtung.

lG

Christopher


Bachelor of Science with honours(OU);Bachelor of Engineering (HFH); Postgraduate diploma in engineering (OU); Certificate in Mathematics(OU)

MBA der wwedu Wels

Master of Science in Engineering an der OU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung