Springe zum Inhalt
Markus Jung

AKAD bietet das Fernabitur an

Empfohlene Beiträge

Außerdem musste ich feststellen, dass AKAD nun (wieder) einen Abiturfernlehrgang für Realschulabsolventen anbietet (36 Monate, 1. Fremdsprache Englisch, 2. Fremdsprache Französisch oder Spanisch).

Das ist interessant. Darüber finde ich online gar keine Infos. Waren weitere Details in dem Schreiben enthalten? - Ich fände es eigentlich ganz positiv, wenn es im Bereich der Abitur-Vorbereitungslehrgänge künftig auch eine Alternative zur Klett-Gruppe geben würde, die dort ja sonst ein Monopol hat. Wobei der Teilnehmerkreis natürlich eingeschränkt ist, wenn sich der Kurs nur an Realschulabsolventen richtet. Steht auch etwas dazu, auf welches Abitur vorbereitet wird (also in welchem Bundesland dieses abgenommen wird)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Waren weitere Details in dem Schreiben enthalten?

Nein. Es ist nur das Anmeldeformular dabei, und dort stehen die Abiturlehrgänge gleich an erster Stelle. Ich habe aber eine vorläufige ZFU-Zulassungsnummern: 150112v

Der Lehrgang ist auf 36 Monate ausgelegt. Mehr Infos (außer den Angaben zu den Sprachenkombinationen) waren nicht dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schrieb TomSon:
Ich habe aber eine vorläufige ZFU-Zulassungsnummern: 150112v

Dazu wirft die Datenbank-Abfrage der ZFU kein Ergebnis aus - muss aber nichts heißen, da der Datenbestand auf dem Stand 20. November 2012 ist. Ich frage mal direkt bei AKAD nach.

Bearbeitet von Markus Jung
Link aktualisiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dazu wirft die Datenbank-Abfrage der ZFU kein Ergebnis aus - muss aber nichts heißen, da der Datenbestand auf dem Stand 20. November 2012 ist.

Das wundert mich nicht. Die Homepage der ZFU wird offenbar recht selten aktualisiert. Auch die Neuzulassungen werden zwar als Dokumente monatsweise strukturiert, aber offenbar nur vierteljährlich online gestellt.

Bearbeitet von lippi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

da hier schon fleißig gemutmaßt und diskutiert wird, möchten wir Sie nicht im Dunkeln stehen lassen.

Es ist richtig, dass die AKAD ab Februar 2013 das Abitur wieder anbieten wird.

Weitere Informationen finden Sie in unserem aktuellen Studienprogramm, ab nächster Woche online auf unserer Homepage oder Sie rufen uns einfach an.

Wir beantworten gerne Ihre persönlichen Fragen zum Abitur bei der AKAD.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr AKAD-Beratungsteam

PS: Es handelt sich um das Baden-Württembergische Abitur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt nun auch eine Infoseite auf der AKAD-Homepage zum Fernabi:

https://www.akad.de/weiterbildung/details/fernstudium/lehrgang/abitur/

Bis zum 30.06. gibt es ein Einführugsangebot (4.752 Euro statt 5.256 Euro bei einer Lehrgangsdauer von drei Jahren). Insgesamt gibt es 12 Fächer, von denen Deutsch, Englisch, Geschichte und Mathematik als Pflichtfächer bereits feststehen. Als zweite Fremdsprache wird Französisch und Spanisch angeboten und startet ohne Vorkenntnisse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade das die schriftlichen schon festlliegen wird aber wohl am Bundesland liegen, was ich allerdings interessant finde das Ethik angeboten wird, wenn ich nicht schon lange mein Anbieter hätte, wäre AKAD auf jeden Fall in die engere Auswahl gekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finde es gut, dass noch ein weiterer Anbieter auf dem Markt ist. Habe auch direkt mal alles durchgelesen aber ein Wechsel zur AKAD käme für mich schon mal nicht in Frage. 1. Knappe 1000 € teurer ( trotz des Angebots) wie mein jetziger Anbieter und 2. es gibt kein Latein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich packs mal hier rein...

Da wir schon ein passendes Thema dazu haben, habe ich es dorthin verschoben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...