Springe zum Inhalt
Jlagreen

Zugang zum Masterstudiengang mit Diplom der Berufsakademie Stuttgart?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Ich habe 2006 den Dipl.-Ing (BA) Mechatronik an der BA Stuttgart (aktuell DHBW) erfolgreich abgeschlossen. Dazu habe ich auch den Bachelor of Honours der Kooperation von OU und der BA erhalten. Weiterhin habe ich auch vor ein paar Jahren den Abschluss nachgraduieren lassen und habe nun ein DH-Diplom.

Meine Frage ist nun, kann ich mir überhaupt Hoffnungen machen den MSc Technology Management Studiengang der OU beginnen zu dürfen?

Es ist so, eigentlich hatte ich mich auf den MSc WIng an der Wilhelm Büchner HS eingeschossen, aber die OU wäre auch sehr interessant für mich, vor allem da ich Englisch als Sprache favorisiere. Nicht nur im Job, sondern auch privat bin ich lieber in EN unterwegs (Medien sämtlicher Art halt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Eine zu 100% verwertbare Antwort, werden dir nur die Hochschulen geben können, einfach mal Kontakt aufnehmen.

Grüße

Udo

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zitat aus:

http://www3.open.ac.uk/study/postgraduate/qualification/e08.htm

Planning your studies

You should normally hold a UK bachelors degree, or equivalent. If you do not hold a bachelors degree then you may be permitted to link modules to this qualification once you have demonstrated the ability to study at postgraduate level by successfully completing one of the modules.

Das sollte also überhaupt kein Problem sein, übrigens auch in anderen "angelsächsischen" Systemen wie z.B. Australien solltest Du mit Berufsakademie (und dazu noch mit der OU als Validierer) kein Problem haben.

Interessant könnten also auch z.B. die USQ sein (Achtung: Wechselkurs z.Zt. sehr schlecht) oder ein MBA der EBS sein www.ebsglobal.net

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, USQ klingt auch interessant, muss ich mal nachschauen....

Australien ist natürlich auch ein tolles Land für Präsenzveranstaltungen :D, an einem MBA bin ich nicht interessiert. Mir sind die zu überteuert und für die Karriere bringt es mir aktuell nichts. Ich möchte langfristig eher Experte als Wirtschaftler werden.

Nun, aber noch ein paar kleine Fragen zur OU, die leider nicht ganz in der FAQ geklärt sind:

1. Wie teuer wäre der MSc Technology Management insgesamt? Meine Firma bezuschusst mich mit bis zu 6.000€.

2. Wie lange dauert ein Master an der OU im Fernstudium in der Regel?

3. Welche Tests sind zu absolvieren? Ich vermute mal nen TOEFL oder?

4. Der MSc berechtigt zum PhD oder? Allerdings wohl nicht an der OU (laut Info nur UK Residents). Macht es trotzdem Sinn dort den MSc zu machen und den PhD ggf. in den USA? Ich werde mit meinem Job viel in den USA aktiv sein in naher Zukunft und auch mit Colleges/Unis dort arbeiten. Der PhD ist noch nicht sicher, aber ich will mir diese Option offen halten.

5. Wenn ich es richtig verstehe ist OU 100% Distance Learning, d.h. eigentlich keine Präsenveranstaltungen außer den Prüfungen. Gibt es denn trotzdem Veranstaltungen, die man besuchen kann für das Studium? Kann man dann bei diesen Besuchen auch sämtliche Kosten (Flug, Fahrt, Hotel) absetzen?

6. Treffen sich die Studenten an der OU auch ab und an mal irgendwo oder ist Kommunikation nur Online? Ich frage deshalb, weil ich beim BA Studium die Lerngruppe eigentlich mochte. Vor allem war ich immer der Leiter und habe die Gruppen moderiert.

7. Für meinen aktuellen Job wären BWL Grundlagen nicht schlecht, im MSc würde ich sie nicht wirklich vermittelt bekommen. Gibt es da an der OU einen Grundlagenkurs mit Zertifikat, den ich vorab absolvieren könnte? Oder parallel, wobei das natürlich schon etwas hart wäre. Andererseits bin ich viel beruflich unterwegs und langweile mich meist eh in Hotels in der Pampa :)

Das Studium ist für mich derzeit auch mehr persönlicher Anreiz als für die Karriere. Das BA Studium hat mir bereits einen tollen Job mit guter Bezahlung beschert und so richtig Karrieremensch bin ich nicht. Mein bisheriger Job und mein neuer Job sind für mich gerade Schritte in die Selbstständigkeit als Experte (1. Wissen sammeln, 2. Netzwerke aufbauen, 3. Abkassieren ;)). Das ist auch mein langfristiges Ziel, da ich für Führung weniger geeignet bin mMn. Aus dem Grund will ich mit einem Master nun auch das Stigma des Berufsakademie Studiums ablegen und u.a. mir beweisen, dass ich das Zeug dazu habe.

Das BA Studium empfand ich als einfach, das war teilsweise lachhaft, meist habe ich nur ein paar Stunden für ein Fach gelernt und halt kleine Lerngruppen. Das war für mich eher sowas wie eine höhere Schule, denn dort war es auch so. Gelernt habe ich bisher wirklich nur wenig, weil meist der Aufwand nicht notwendig war. Meist hat es für mich gereicht einfach im Unterricht/in der Vorlesung aufzupassen. Meinen Master jedoch möchte ich nun bestmöglich abschließen und mich mal so richtig reinhängen, ich wundere mich noch heute, was ich beim BA Studium noch hätte rausholen können mit intensivem Lernen (wobei 1,8 Abschlussnote nicht wirklich schlecht ist). Da der Master aber nun recht teuer wird und etwas dauern wird, möchte ich mir durch ihn auch Anerkennung verschaffen. Mir ist klar, dass der Master kein Zuckerschlecken wird, aber genau das reizt mich. In den letzten Jahren habe ich viel gelernt und doch fühle ich mich teils unterfordert. Und da ich noch jung bin (28), passt das gerade auch ganz gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...