Springe zum Inhalt
elduderido

1. Semester Pflegemanagement

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich studiere seid dem 1 jan Pflege an der HFH.

Dies ist mein erstes Fernstudium nachdem ich schoeinmal 4 Semester an einer Präsenzuni war (war aber ein ganz anderes fach ;) )

ich hätte mal 1-2 Fragen und würd mich freuen wenn ihr mir Tipps usw geben könntet

1) Die Klausur in MIO steht ja bald an (23.03) und ich bin mit den Studienbriefen fast fertig (1 fehlt noch in MIO), aber ich finde das die Übungsfragen phasenweise nicht die Texte gut wiederspiegeln. Z.B. bei der SWOT Analyse, im Text kommt sie mir sehr wichtig vor, in den Übungsfragen kommt jedoch nur eine kleine Frage dazu vor. Meine Frage wäre, inwieweit, kann ich mich auf die Übungsfragen verlassen?

2) 1 Million Abbildungen und Diagramme :rolleyes: naja fast, aber mir kommt es so vor, die kann man ja unmöglich auswenig lernen, wird sowas in den Klausuren abgefragt ?

3) Reicht es in den Klausuren aus, Innhaltliche Kernaussagen zu treffen ? Hab schon gelesen das Diffinitionen gern gehört werdne die auch so in den Briefen stehen, aber die stehen ja kaum in den SB drin, da kann man ja keine 400 Seiten auswendig lernen.

4) Ich arbeite weiter 100% nebenher (weis ist hart) aber ich will auf geld nicht verzichten, in diesem Semester will ich auch keine Klausur schieben, aber z.B. ich schaffe es dieses Semster nicht zur ...... Klausur, melde mich auch nicht an, dann könnte ich die doch einfach nächstes Jahr machen bzw nächstes Semester oder ??

5) Hat einer erfahrung mit der Steuerlichen Absezbarkeit der Gebühren ?

Danke für antworten usw

alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich antworte mal als BWLer, soweit ich die Fragen beantworten kann ;)

1) Die Klausur in MIO steht ja bald an (23.03) und ich bin mit den Studienbriefen fast fertig (1 fehlt noch in MIO), aber ich finde das die Übungsfragen phasenweise nicht die Texte gut wiederspiegeln. Z.B. bei der SWOT Analyse, im Text kommt sie mir sehr wichtig vor, in den Übungsfragen kommt jedoch nur eine kleine Frage dazu vor. Meine Frage wäre, inwieweit, kann ich mich auf die Übungsfragen verlassen?

Ich persönlich habe nach dem 1. Semester aufgehört, mich an den Übungsfragen groß aufzuhalten, weil mich die Musterlösungen in ihrer Ausführlichkeit eher verunsichert haben. Sie sind aber gut um zu testen, ob du den Text prinzipiell verstanden hast. Mach lieber ein paar Altklausuren, um dich an die Fragestellung zu gewöhnen. Zu MIO selbst kann ich nichts sagen, aber ja, häufig werden auch Dinge in der Klausur gefragt die man selbst als "weniger wichtig" empfunden hat. Das ist der sog. Mut zur Lücke :rolleyes:

2) 1 Million Abbildungen und Diagramme naja fast, aber mir kommt es so vor, die kann man ja unmöglich auswenig lernen, wird sowas in den Klausuren abgefragt ?

Kurz und knapp: Ja auch Diagramme werden abgefragt

3) Reicht es in den Klausuren aus, Innhaltliche Kernaussagen zu treffen ? Hab schon gelesen das Diffinitionen gern gehört werdne die auch so in den Briefen stehen, aber die stehen ja kaum in den SB drin, da kann man ja keine 400 Seiten auswendig lernen.

Dafür würde ich in die Präsenz gehen und beim Dozenten nachfragen. Die einen wollen wortwörtliche Definitionen, den anderen reicht eine sinngemäße Erläuterung.

4) Ich arbeite weiter 100% nebenher (weis ist hart) aber ich will auf geld nicht verzichten, in diesem Semester will ich auch keine Klausur schieben, aber z.B. ich schaffe es dieses Semster nicht zur ...... Klausur, melde mich auch nicht an, dann könnte ich die doch einfach nächstes Jahr machen bzw nächstes Semester oder ??

Die meisten arbeiten hier Vollzeit nebenbei, du bist also nicht allein ;) Ich rate dir DRINGEND davon ab, Klausuren zu schieben, das ist wie ein immer größer werdender Berg den du vor dir herschiebst. Grundsätzlich kannst du Klausuren innerhalb des Grundstudiums aber beliebig vorziehen und nach hinten schieben.

5) Hat einer erfahrung mit der Steuerlichen Absezbarkeit der Gebühren ?

Hierzu der Link: http://www.fernstudium-infos.de/fernstudium-allgemein/1030-steuererklaerung.html und http://www.fernstudium-infos.de/hfh/24273-kosten-fernstudium-steuererklaerung-14.html

Viel Erfolg weiterhin :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch nicht alle Klausuren geschrieben! Mir ist eine gute Note wichtiger und da nur eine Klausur pro Fach drankommt, kannst du die geschriebene Note auch nicht mehr ausgleichen bzw. verbessern. Ich selber mache mir keinen Stress und habe mir auch kein Endziel gesetzt. Studiere ich 6 Jahre, ist das eben so! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Als Übungsfragen Altklausuren nehmen.

3. Siehe 1, auch wenn die HFH nach und nach versucht dies zu ändern aber nach wie vor stellen Altklausuren in vielen Fächern immernoch mitunter die bestern Lernunterlagen.

4. Ist Geschmacksfrage, sowohl der eigenen Motivation als auch der beruflichen Ziele sowie der persönlichen Umstände. Bist du zb. Mitvierziger wird wohl ein Arbeitgeber die Berufserfahrung bedeutend mehr Gewichten als bei einem Mitzwanziger, jeweils im Verhältnis zu erbrachten Noten natürlich.

5. Kurz und bündig: Am Anfang eines jeden Jahres kommt eine Bescheinigung über die gezahlten Studiengebühren. Die der Steuererklärung beilegen und die Summe als Werbungskosten in der Anlage vermerken, natürlich zuzüglich Dingen zu denen Belege/Nachweise vorhanden sind wie Sekundärliteratur. Abschicken und in der Regel auf eine Steuererstattung warten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich versuch mich auch mal dran:

Meine Frage wäre, inwieweit, kann ich mich auf die Übungsfragen verlassen?

Sagen wir so: Wäre es so einfach, könnte man sich den Abschluss ja damit mit wenig Aufwand "erkaufen". Im Ernst: Den gesamten relevanten Inhalt bilden sie nicht ab. Insofern mögen sie ihren Zweck zur ergänzenden Prüfungsvorbereitung haben. Ich persönlich nutze sie aber kaum, da sie aus meiner Sicht den Blick für wichtige Details einschränken.

2) 1 Million Abbildungen und Diagramme :rolleyes: naja fast, aber mir kommt es so vor, die kann man ja unmöglich auswenig lernen, wird sowas in den Klausuren abgefragt ?

Diverse Modelle werden gerne abgefragt. Es empfiehlt sich also schon die Abbildungen selbst abzuzeichnen und zu lernen. Welche Schwerpunkte das sind, zeigen auch die Übungs- und Altklausuren.

3) Reicht es in den Klausuren aus, Innhaltliche Kernaussagen zu treffen ?

Ich empfehle dir dazu, wie tatjana89 schon anmerkte, deinen Dozenten (Korrektor) in MIO nach Vorlieben zu befragen. Generell ist der Anspruch aber nicht alles wortgetreu wiederzugeben. Bin selbst mit inhaltlichen Kernaussagen bisher gut gefahren.

4)in diesem Semester will ich auch keine Klausur schieben, aber z.B. ich schaffe es dieses Semster nicht zur ...... Klausur, melde mich auch nicht an, dann könnte ich die doch einfach nächstes Jahr machen bzw nächstes Semester oder ??

Prinzipiell schon, der Abstand zu den anderen Klausuren wird nur recht eng. So kann es schon passieren, dass die geschobene Klausur dann zwischen zwei andere fällt und du im Abstand von einer Woche zwei Klausuren schreiben musst und dann kurz darauf wieder eine. Ansonsten ist zu sagen, dass ungerade Semester (z.B. 1 und 3) und gerade Semester (z.B. 2 und 4) jeweils kongruente Termine haben, was bedeutet, dass beim Schieben über mehr als 1 Semester hinaus eine andere Klausur am gleichen Termin zu schreiben wäre. Zu langes Schieben der gleichen Klausur ist also nicht empfehlenswert.

Viel Erfolg bei der MIO-Klausur! Ist zwar ne harte Nuss, aber dennoch zu knacken. ;)

LG xscythex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...