Springe zum Inhalt
OldSchool1966

Wirtschaftspsychologie B.A. - in Teilzeit beginnen und später auf Vollzeit? Möglich?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen

Ist hier eventuelle jemand unterwegs, der mir bei meiner Frage helfen kann?

Ich würde gerne asap den Studiengang beginnen (habe gesehen, dass noch Plätz für das SS in Stuttgart verfügbar sind), aber erst in TZ.

Kann ich nach dem ersten Semester dann in VZ gehen?

Bekomme ich bei TZ weniger Lernunterlagen zur Verfügung gestellt, als bei VZ (da sich ja der Stoff über einen grösseren Zeitraum streckt)?

Wie ist das überhaupt? Wenn ich nun merke, ich komme mit TZ mehr als locker hin, und möchte während des Semesters mein Lernpensum erhöhen...kann ich dann mehr Lernunterlagen erhalten?

Für Hilfe bin ich dankbar.

Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich würde gerne asap den Studiengang beginnen (habe gesehen, dass noch Plätz für das SS in Stuttgart verfügbar sind), aber erst in TZ.

Kann ich nach dem ersten Semester dann in VZ gehen?

Riedlingen hat nach meinem Wissen keine "Aufnahmebeschränkung".

Also wenn du das 1. Semester in Teilzeit machst, bekommst du alle Unterlagen fürs 1. Semester zugestellt. Du mußt dich aber bis 15. April entscheiden, welche Prüfungen du im Juli innerhalb von zwei Wochen schreiben möchtest (12. 13, 24. und 25. Juli). (Der Rest dann im Oktober 2013, oder Januar 2014 oder April 2014).

Wie ist das überhaupt? Wenn ich nun merke, ich komme mit TZ mehr als locker hin, und möchte während des Semesters mein Lernpensum erhöhen...kann ich dann mehr Lernunterlagen erhalten?

Nein, das geht nach Auskunft meiner Kommilitonin nicht, dass du wenn du im 1. Semester bist, schon Dinge vom 2. Semester anforderst.

(Ich hatte das "Problem" geschickt gelöst, siehe unten)

Ich kann dir mal sagen, wies ich gemacht hab:

1. Semester Vollzeit eingeschrieben, für alle Prüfungen angemeldet, da ich ja überhaupt nicht wußte, wie gut das lernen klappt.

(Du mußt dich bis Ende Mai entscheiden, welche Klausuren du im Juli schreibst, also eine sehr "starre" Regelung in meinen Augen). Dann war ich zu zwei Klausurtagen krank .

Und ich habe dann erst im 3. Semester Teilzeit angemeldet, da ich mir dann die Klausur/Hausarbeitenreihenfolge besser aussuchen konnte, wenn ich was "vor mir herschiebe".

Die Klausurtermin sind in Riedlingen in meinen Augen sehr starr und nicht so flexibel wie z.B. bei der HFH, bei den übers ganze Semester eine nach der anderen Klausur dran kommt.

In Riedlingen mußt du dich theoretisch zwei Monate vor den Klausurterminen an- oder abmelden. (Nachher gehts nur noch bei Krankheit).

Und es gibt nur 4 Klausurmonate (Januar, April, Juli und Oktober)

VG

Lisa

Bearbeitet von Lisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Dir für die Info.

Es ist genau diese "Starre" der Prüfungsmöglichkeiten, die ich als kritisch angesehen habe - von Beginn an.

Die EuroFH bietet da viel mehr Flexibilität.

Hat die HFH auch WiPsy? Hmmm...ich muss mal stöbern.

Ich weiss, dass die PFH in Q3 / 2013 (maximal Q4 / 2013) den WiPsy BA und MA anbieten wird.

Da schaue ich auch schon drauf.....

Elles ed so oifach...würde der Schwabe sagen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist genau diese "Starre" der Prüfungsmöglichkeiten, die ich als kritisch angesehen habe - von Beginn an.

Die EuroFH bietet da viel mehr Flexibilität.

Ne, die HFH bietet WiPsy nicht an, war nur so als Vergleich.

Die Euro-FH ist dann das andere "Extrembeispiel", zuviel Flexibilität kann einem auch schnell zum Verhängnis werden.

Eine Freundin hat genau aus dem Grund der Flexibilität die Euro-FH gewählt,

nach vier Jahren Studiumszeit stehts 1 Semester (Freundin) zu über 5 Semester (ich).

Ich brauche schon den Druck, dass ich lerne. Könnte ich in Riedlingen die Termine zu flexibel aussuchen,

würd ich wahrscheinlich auch oft schieben, denn mal ehrlich, wirklich fit fühl ich mich nie für eine Klausur,

es gibt immer noch sehr viel Lücken. In Riedlingen versuch ichs halt einfach, (und es klappt auch meistens :-). weil ich ja weiß, wenn ich nicht antrete, "verliere" ich 1/4 Jahr, meine Freundin wartet dann noch lieber ein Monat, und noch ein Monat und noch ein Monat....

Aber da kommts auf dich an und wie dein innerer Schweinehund "tickt".

Als ich angefangen hab, gabs WiPsy nur in Riedlingen,

die Euro-FH hatte damals grad in Aussicht gestellt, den Studiengang irgendwann demnächst zu starten,

also hatte ich nicht wirklich eine Wahl.

In Riedlingen ists machbar, keine Frage. Es kommen auch viele mit Vollzeit Job und einem Vollzeit Studium super durch.

Bei mir hab ich halt zwischendurch wieder Teilzeit eingelegt.

Ich denke, hätte ich solche Regelungen wie bei der HFH, wäre ich schon etwas früher fertig geworden.

(Ich glaub bei den ganz "neuen" Studiengänge von Riedlingen sind die Klausurtermine auch besser im Semester verteilt.)

Wie würden die Klausuren denn bei der PFH zeitlich laufen?

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass das mit der Flexibilität Fluch und Segen ist, das weiss ich.

Für mich ist es ein Segen. Druck brauche ich nicht...ich lerne aus extremer Neugierde.

Und, ich lerne leicht. Ich mag vollgepackte Tage.

Jeder ist da irgendwie anders...

Es wäre also hier die Möglichkeit gegeben, unterhalbd der Regelstudienzeit fertig zu werden.

Für mich ist auch noch der Einstieg etwas anders. Ich bekomme mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit das Eine oder Andere angerechnet (da bereits an einer anderen Fh abgelegt), und das würde mir bei der RSH im Grunde nichts bringen, da ich dennoch die 6- Zeit- Semester bräuchte.

Die PFH hat noch keine Details online gestellt. Es ist grade in Akkreditierung.

Da sie aber in den anderen BA's 4 mal pro Jahr Prüfungstermine haben, gehe ich davon aus, dass es hier genauso sein wird.

Also, würde es dort (für mich) auch schneller gehen...

Du bist also schon im Endpsurt...find ich toll!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich ist auch noch der Einstieg etwas anders. Ich bekomme mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit das Eine oder Andere angerechnet (da bereits an einer anderen Fh abgelegt), und das würde mir bei der RSH im Grunde nichts bringen, da ich dennoch die 6- Zeit- Semester bräuchte.

Hmm, wie das ist bei Anrechnung kann ich dir nicht sagen,

hier könnte es schon sein, (ich halte es sogar für sehr wahrscheinlich, dass du hier auch kürzen kannst),

vielleicht direkt in Riedlingen nachfragen? Oder es wird ja hier auch mitgelesen.

Wenn bei der PFH auch "nur" vier Prüfungstermine sind, wärs sogar noch starrer als in Riedlingen. (in Riedlingen sinds 4 Klausurmonate und 6 Klausurtermine in diesen 4 Monaten.)

Aber es kommt ja auch immer drauf an, wieviel Hausarbeiten/Einsendeaufgaben etc. im Studiengang vorgesehen sind,

da bist dann auch etwas flexibler.

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde Montag bei der RSH anrufen.

Ich denke alles andere ist der Blick in die Glaskugel. :)

Kommende Woche kommen auch meine Leistungsnachweise von der anderen FH.

Ich hab' nämlich schon wieder ganz vergessen gehabt, was ich schon abgeprüft habe. Von den Noten ganz zu schweigen.

Ist garnicht so einfach, das Für und Wieder abzuwägen.

Wie sieht es eigentlich mit dem Praxisprojekt an der RSH aus? Wie muss ich mir das vorstellen?

Und, Du hattest eben was von 4 Klausurmonaten geschrieben.

Da kommt bei mir die Frage der Ferien auf.

Wie liegen die denn? Gibt es ähnlich wie im Präsenzstudium "klassische" Semesterferien?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie sieht es eigentlich mit dem Praxisprojekt an der RSH aus? Wie muss ich mir das vorstellen?

Hier schreibst du eine "Praxisnahe" Hausarbeit über ein gewähltes Thema, im Idealfall in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen.

Im 2. Semester 10 Seiten Text, im 5. Semester 20 Seiten Text.

Und, Du hattest eben was von 4 Klausurmonaten geschrieben.

...

Wie liegen die denn?

Kann dir z.B. folgende Daten nennen (die liegen jedes Jahr sehr ähnlich, immer Fr. und Sa. (und ohne Gewähr für Tippfehler :-)).

Januar 2013: 11./12. Januar und 25./26. Januar (hier sind immer 14 Tage zwischen den Terminen

April 2013: 19./20. April

Juli 2013: 12./13. und 26./27. Juli (hier sind auch immer 14 Tage zwischen den beiden Terminen)

Oktober 2013 find ich grad nicht im Intranet (habs mir nicht mehr notiert, da für mich nicht mehr relevant, aber auch immer Ende Oktober an einem Wochenende, also Fr./Sa.)

Wie liegen die denn? Gibt es ähnlich wie im Präsenzstudium "klassische" Semesterferien?

Ja, du hast theoretisch Semesterferien:

im Juli (oder Januar) die Klausuren, dann hast du bis Ende des Semester (Ende August und Ende Februar) Semesterferien. (Es liegt dann an einer Planung, wann/ob du für die Klausuren im Oktober lernst bzw. den (Nacht-)Termin überhaupt "brauchst")

Theoretisch, praktisch hab ich nie Semesterferien, denn ich muss in dieser Zeit immer die Hausarbeiten/Praxisberichte schreiben, da ich unterm Semester für die Klausuren lernen muss und dafür keine Zeit finde. (Aber wie gesagt: Alles eine Frage der Planung + Zeit)

Bearbeitet von Lisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt doch alles echt sehr vielversprechend.

Die Wahrscheinlichkeit steigt, dass ich mir das echt kurzfristig antue. :)

Ich habe nämlich heute gesehen, dass in Stuttgart noch für das eben begonnene SS Plätze frei sind.

Wenn ich da asap starten könnte wäre mir das echt am Liebsten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nämlich heute gesehen, dass in Stuttgart noch für das eben begonnene SS Plätze frei sind.

Wenn ich da asap starten könnte wäre mir das echt am Liebsten.

Der erste Klausurtermin wäre dann Juli,

April geht meines Wissens noch nicht für dich, da dies ein Nachtermin für das WS ist und da warst du ja noch nicht Student.

(Aber vielleicht bei einer Anrechnung schon.)

Und: Es gibt bis jetzt meines Wissens keine Teilnehmerbeschränkung, Riedlingen erwähnt jedesmal zu Semesteranfang die steigenden Erstsemesterzahlen.

Es ist sozusagen ein "beiderseitiges Entgegenkommen", dass du nach dem offiziellen Semesteranfang noch starten kannst oder darfst.

So seh ich das zumindest ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...