Springe zum Inhalt
Rick83

Rechtsanwaltsfachangestellter

Empfohlene Beiträge

Rick83

Hallo,

weiß jemand, ob eine Fernschule eine Weiterbildung zum Rechtsanwaltsfachangestellten anbietet? Grundlage ist der mittlere Bildungsabschluss und eine Kaufmännische Ausbildung (z. B. Bürokaufmann o. ä.).

Danke für eure Hilfe.

Rick83

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Elke Pielmeier

Zu dem offiziellen Berufsabschluss ist mir keine Fernschule bekannt.

Was eventuell interessant sein könnte (vor allem, weil du(?) ja prinzipiell schon eine Ausbildung hast):

http://www.e-fsh.de


Studentin AKAD Fachübersetzen Wirtschaft (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter (Zarko Petan)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rick83

Hallo Elke,

vielen Dank für den Link.

Rick83

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
liltramp

wie wäre es generell mit Wirtschaftsrecht? Das wird öfter angeboten und passt dann ja auch zu deiner Ausbildung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
elbchen

Hallo Rick83,

es gibt eine Ausbildung zum Rechtsanwaltsfachangestellten. Was genau möchtest Du denn damit machen (falls ich fragen darf :) )?

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung
es gibt eine Ausbildung zum Rechtsanwaltsfachangestellten.

Auch per Fernunterricht? - Das war ja die Frage von Rick83.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
elbchen

Da muss ich leider passen. Ich kenne die Ausbildung nur als klassische Ausbildung im Betrieb und in der Berufsschule. Einen Fernausbildung, selbst wenn es sie gibt, empfehle ich nicht. Als zukünftiger Rechtsanwaltsfachangestellter unterstützt man Anwälte. Deshalb die Frage was mit der Ausbildung erreicht werden soll...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rick83
es gibt eine Ausbildung zum Rechtsanwaltsfachangestellten. Was genau möchtest Du denn damit machen (falls ich fragen darf :) )?

Ich würde gerne in einer Rechtsanwaltskanzlei arbeiten. Mich würde aber zunächst interessieren, ob es eine Weiterbildung per Fernstudium gibt.

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gekürzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der Pate
Ich würde gerne in einer Rechtsanwaltskanzlei arbeiten. Mich würde aber zunächst interessieren, ob es eine Weiterbildung per Fernstudium gibt.

Ich hatte damals, nach der mittleren Reife, einen Ausbildungsplatz zum Rechtsanwaltsfachangestellten. Habe mich allerdings für einen anderen Ausbildungsplatz und somit auch für einen anderen Beruf entschieden. Damals war dies eine 3 jährige Ausbildung. Das komplette erste Jahr hätte ich das einjährige Berufskolleg machen müssen, im Anschluss wäre es zwei Jahre lang eine duale Ausbildung gewesen. Meine Informationen sind bereits 17 Jahre her und ich kann nicht zu 100% bestätigen das diese so noch korrekt sind (evtl. erinnere ich mich sogar falsch), aber ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das so eine Ausbildung im Fernstudium angeboten wird.

Seinen Bankkaufmann, Schreiner, Gerüstbauer, Krankenschwester (um mal quer durch die Ausbildungsberufe zu gehen) kann man ja auch nicht im Fernstudium machen. Gerade diese Ausbildungsberufe leben ja von der dualen Herangehensweise. Theorie die mit Praxis vermittelt wird.

Ich denke du musst dir da schon einen Ausbildungsbetrieb suchen


  • Bachelor of Arts in BWL mit Schwerpunkt Marketing an der AKAD Hochschule Stuttgart von Juli 2011 bis Juni 2014
  • Master of Science in Management an der University of Liverpool von September 2014 bis Juli 2017
  • Forschungs- und Promotionskolleg der Leadership-Kultur-Stiftung Neuwied-Engers seit Juli 2016 bis Dezember 2017

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
munichgirl

Ich habe eine Ausbildung als Rechtsanwaltsfachangestellte gemacht. Abgeschlossen habe ich Anfang 2007. Die Ausbildung ist meines Wissens nach nur in einem Ausbildungsbetrieb (Anwaltskanzlei) möglich und dauert 3 Jahre. Bei guten Noten ist es auch mit Einverständnis des Arbeitgebers möglich diese nach 2,5 Jahren abzuschließen, das habe ich gemacht.

Wenn ich ehrlich bin, würde ich diese Ausbildung nicht mehr machen, es bestehen so gut wie keine Weiterentwicklungsmöglichkeiten nach der Ausbildung, in kleinen Kanzleien herrschen sehr schlechte Arbeitsbedingungen. Deshalb studiere ich seit Anfang 2010 Betriebswirtschaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung