Springe zum Inhalt

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Leute,

ich denke darüber nach, Sozialmanagement zu studieren, weiß aber nicht, ob ich damit dort lande, wo ich gern landen möchte.

Vielleicht mal zu mir:

ich bin 35 und habe Erzieherin gelernt. Danach habe ich ein Studium der Sozialen Arbeit angefangen, während langjähriger Krankheit konnte ich dieses aber nicht beenden. :crying:

Danach bin ich Mama geworden. Jetzt möchte ich gern mein Studium beenden, aber es geht (wegen des Kindes) nur via Fernstudium.

Soziale Arbeit gibt es aber nur als Fernstudium von der BASA und die haben einen viel zu hohen NC.

Also habe ich mir überlegt, vielleicht in Riedlingen Sozialmanagement zu studieren. Das geht grob in diese Richtung. Kann ich als Sozialmanagerin denn auch z.b. in der Familienhilfe oder im Jugendamt arbeiten, so wie ich das eigentlich immer wollte?

Ich bin ganz durcheinander und so richtige Infos finde ich einfach nicht.

Was würdet ihr machen?

Als was arbeiten Sozialmanager denn nun wirklich? Wirklich NUR in Leitungspositionen?

Ach so: ich habe nur Fachhochschulreife.

Danke fürs Zuhören.

Herzliche Grüße

Zitronenlibelle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Naja, die arbeiten tatsächlich im Management... also eigentlich eher Leitungspositionen. Für Jugendamt wäre es doch eher Soziale Arbeit.

Hast Du bei den BASA- Hochschulen schon angefragt? Weil vielleicht klappt ja bei Deinen Vorkenntnissen ein Quereinstieg? Ich weiß ja nicht, ob die dann sagen, ah wir haben gerade einen Platz frei, herzlich willkommen!

Familienhilfe klappt allerdings doch auch schon als Erzieherin? Das sind auch zum Teil freie Träger, die das anbieten....

LG


Telekolleg Fachhochschulreife - www.lernhilfentelekolleg.npage.de

B.A. Soziale Arbeit, ZFH - BASA-online - Hochschule Koblenz

MBA General Management, SHB - Business School Alb-Schwarzwald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Fachhochschule des Mittelstands bieten noch den berufsbegleiteten Studiengang „B.A. Sozialpädagogik & Management“ an. Allerdings muss man auch hier erst an einem Auswahlverfahren teilnehmen.

Ich persönlich kann auch nicht verstehen, warum nicht mal eine Hochschule einen Fernstudiengang für Soziale Arbeit / Sozialpädagogik anbietet, der nicht gleich mit irgendwelchen kuriosen Auflagen verbunden wird oder von vorneherein nur beschränkte Teilnehmerplätze zur Verfügung stellt :thumbdown:.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass ein Fernstudiengang Soziale Arbeit oder Sozialpädagogik ohne einschränkende Auflagen, einen großen Zulauf hätte, ähnlich wie Psychologie.


Pädagogik (M.A.)

Päd. Forschung (M.Ed.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo Anja, die Auflagen gibt es weil der Studiengang jetzt schon Zulauf hat...


Telekolleg Fachhochschulreife - www.lernhilfentelekolleg.npage.de

B.A. Soziale Arbeit, ZFH - BASA-online - Hochschule Koblenz

MBA General Management, SHB - Business School Alb-Schwarzwald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zitronenlibelle,

als zuständiger Studiengangsleiter für den Studiengang 'Sozialmanagement' kann ich Ihre Einschätzung im Großen und Ganzen bestätigen: Ziel des Studienangebotes ist es, Studierende für Aufgaben in Führung und Management in sozialen Einrichtungen zu qualifizieren. Unsere Absolventinnen und Absolventen arbeiten dann typischerweise z.B. als Leiterin einer Kindertageseinrichtung oder als Geschäftsführung eines Trägers. Außerdem eröffnen sich regelmäßig Perspektiven in unterstützenden Managementfunktionen, so z.B. im Fundraising oder Controlling eines größeren Trägers.

Entsprechend finden Sie, wenn Sie sich das Curriculum des Studiengangs anschauen, eine Mischung aus BWL- bzw. Management-Inhalten und Themen der Sozialwirtschaft. Letztere drehen sich vor allem um Angebots- und Nachfragestrukturen, die Finanzierung solcher Einrichtungen oder sozialpolitische Rahmenbedingungen - eher wirtschaftliche als pädagogische Themen also. Eine spätere Tätigkeit in der klassischen sozialen Arbeit sehe ich insofern nicht.

Gerne stehe ich Ihnen jedoch für Rückfragen zu unseren Studienangeboten zur Verfügung und habe vielleicht auch noch die eine oder andere Anregung für Sie. Gerne können Sie mich unter martin.knoke@fh-riedlingen.de anschreiben!

Freundliche Grüße

Martin Knoke

Studiengangsleiter Sozialmanagement

SRH Fernhochschule Riedlingen

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung