Springe zum Inhalt
der Pate

Trainee-Programm

Empfohlene Beiträge

der Pate

Wer hat mit Trainee-Programmen denn bereits Erfahrungen gemacht? Was wird während dieses Jahres so in etwa verdient? Das dies natürlich Branchenabhängig ist weiss ich, mir geht es um einen Richtwert.

Die Firma bei der ich mich spätestens nach dem Studium auf so ein Programm gerne bewerben würde (wird natürlich nicht nur bei der einen Bewerbung bleiben) nutzt dieses Jahr um die Trainees auch wirklich danach fest in ihrem Unternehmen anzustellen. So zumindest Ihre Anzeige. Wäre ja auch sonst wahrscheinlich unnütz.

Es ist eine Forschungs- und Beratungsfirma. Marketing nimmt einen grossen Anteil in ihrem Repertoir ein. Dies quer durch viele Gefilde des Marketing. Sprich fast den kompletten Marketingmix. Wie meine Chancen stehen würden weiss ich aktuell nicht. Aber wer nicht wagt der nicht gewinnt. Wenn ich kommendes Jahr fertig bin kann ich es auf jeden Fall versuchen.

Aber eure allgemeinen Erfahrungen zu Trainee-Programmen mit Verdienst würden mich sehr interessieren


  • Bachelor of Arts in BWL mit Schwerpunkt Marketing an der AKAD Hochschule Stuttgart von Juli 2011 bis Juni 2014
  • Master of Science in Management an der University of Liverpool von September 2014 bis Juli 2017
  • Forschungs- und Promotionskolleg der Leadership-Kultur-Stiftung Neuwied-Engers seit Juli 2016 bis Dezember 2017

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

kululu

Hallo,

ein Bekannter von mir hat nach abgeschlossenem Marketing-Studium ein Trainee-Programm bei einer großen Lebensmittelkette gemacht. Verdienst war ca. 1.800 € netto im Monat. Angestrebtes Ziel nach zwei Jahren sollte sein eine Marktleiterstelle zu bekommen. Während der Trainee-Zeit zeichnete sich ab, dass tatsächlich nur wenige solcher Führungsstellen vorhanden waren und man schon hoffen musste, dass irgendwo in Deutschland jemand früher in Erwerbsunfähigkeitsrente geht oder ähnliches :-/ Sonst waren die Aussichten auf eine gute Stelle nicht gerade rosig.

Ich denke, dass es aber prinzipiell eine gute Sache ist und das Problem in dem Fall die konkrete Firma war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der Pate
ein Bekannter von mir hat nach abgeschlossenem Marketing-Studium ein Trainee-Programm bei einer großen Lebensmittelkette gemacht. Verdienst war ca. 1.800 € netto im Monat.

Ich danke dir... 1800 Euro netto? Damit wäre ich schon mehr als glücklich :D

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gekürzt

  • Bachelor of Arts in BWL mit Schwerpunkt Marketing an der AKAD Hochschule Stuttgart von Juli 2011 bis Juni 2014
  • Master of Science in Management an der University of Liverpool von September 2014 bis Juli 2017
  • Forschungs- und Promotionskolleg der Leadership-Kultur-Stiftung Neuwied-Engers seit Juli 2016 bis Dezember 2017

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SledgeMax

Hi,

also ich habe nach meinem BWL Master auch ein Kaufm. Trainee (Baubranche, Mitarbeiter: 10000+) gemacht.

Positiv:

Man kann in alle Bereiche mal reinschauen und ist, zumindest bei uns im Unternehmen, ein wenig Vogelfrei...Soll heissen, dass man halt nicht sofort die anspruchvollsten Themen auf den Tisch bekommt, allerdings auch viel nachfragen kann etc. Man lernt halt noch.

Negativ:

Manchmal gab es sehr viel Leerlauf, da viele gar nicht wirklich etwas mit einem anzufangen wussten...Man hat halt keine klar definierte Position im Unternehmen und aus diesem Grund würde ich immer darauf achten, dass das Trainee nicht zu lange dauert. Maximal würde ich 1,5 bis 2 Jahre dafür veranschlagen.

Zum Thema Gehalt war es bei uns ca. 70% von dem was ich nach dem Trainee bekommen habe...Schwankt aber extrem stark.

Ich würde dir auch raten ein Trainee nur bei einem großen Unternehmen zu absolvieren, da man leider auch oft hört das Trainees gerade bei kleinen Firmen als billige Arbeitskraft ausgenutzt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kululu

Ausgenutzt kann man leider auch in einer großen Firma werden :-( Mein Bekannter hat während des Trainee-Programms den klassischen Verkäuferjob übernommen und war an der Kasse oder hat Waren ins Regal geräumt... Unschön nach gutem Studium.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SledgeMax

Das kann man natürlich überall... Ich meinte damit, dass in grossen Unternehmen Traineeprogramme meist um einiges besser implementiert sind als in kleinen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der Pate

Das ist mein Problem, die Firma ist in dem Bereich ne grosse Nummer. Ob die auf einen wie mich gewartet haben :(

Habe eine Bewerbung fertig gemacht und ein sehr guter Freund von mir (macht gerade seine Promotion am Lehrstuhl BWL an der Uni Mannheim und arbeitet bei Mc Kinsey) meinte das ich das für diese Stelle super rausgearbeitet hätte. Habe eben versucht zu begründen, was meine bisherige Lebens- und Berufserfahrung an gutem Know How für dieses Programm bringen würde. Er ist da sehr offen und ehrlich und sagte das ich da wirklich kreativ und authentisch war und er das nachvollziehen kann. Problem: er denkt ich falle mit einem Fernstudium an einer Fachhochschule direkt durchs Raster

Aber es muss ja nicht unbedingt diese Stelle sein, nur habe ich eben Angst bei kleineren Firmen für ein Jahr die günstige Arbeitskraft zu sein und dann Ende Gelände.

Leerlauf? Hey, dann hätte ich Zeit für den Master :D;)


  • Bachelor of Arts in BWL mit Schwerpunkt Marketing an der AKAD Hochschule Stuttgart von Juli 2011 bis Juni 2014
  • Master of Science in Management an der University of Liverpool von September 2014 bis Juli 2017
  • Forschungs- und Promotionskolleg der Leadership-Kultur-Stiftung Neuwied-Engers seit Juli 2016 bis Dezember 2017

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OldSchool1966

Naja...Lebensmittelkette ist auch ein bisschen "schwierig".

Wir hatten auch Trainees bei meinen letzten beiden ArbeitgebernG. Die Branche war halt Automotive... da sehen die Aufgaben wohl etwas anders aus.

Bei einem Beratungsunternehmen sind Trainee- Stellen mit Sicherheit ziemlich spannend. Oft wird man unmittelbar in Projekte eingebunden. Es wird aber auch eine Menge gefordert.

Wie bereits erwähnt: es stehen nicht wenige Trainees in Wartestellung auf wenige Positionen.


B.A. Betriebswirtschaft (Projektmanagement & Organisationspsychologie) - IUBH (Abschluss 02/2016)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der Pate
Bei einem Beratungsunternehmen sind Trainee- Stellen mit Sicherheit ziemlich spannend. Oft wird man unmittelbar in Projekte eingebunden. Es wird aber auch eine Menge gefordert.

Wie bereits erwähnt: es stehen nicht wenige Trainees in Wartestellung auf wenige Positionen.

ja, laut meinem "McKinsey-Freund" ;) haben sich z.B. bei BMW Marketing 5000 Leute auf 3 Traineestellen beworben. Ok, das werden bei der Firma die ich im Auge habe wesentlich weniger sein, aber wohl noch immer zu Viele für mich....

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gekürzt

  • Bachelor of Arts in BWL mit Schwerpunkt Marketing an der AKAD Hochschule Stuttgart von Juli 2011 bis Juni 2014
  • Master of Science in Management an der University of Liverpool von September 2014 bis Juli 2017
  • Forschungs- und Promotionskolleg der Leadership-Kultur-Stiftung Neuwied-Engers seit Juli 2016 bis Dezember 2017

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OldSchool1966
Er ist da sehr offen und ehrlich und sagte das ich da wirklich kreativ und authentisch war und er das nachvollziehen kann. Problem: er denkt ich falle mit einem Fernstudium an einer Fachhochschule direkt durchs Raster

Mich würde seine Begründung interessieren. Hat er Dir erklärt, wo exakt er die Knackpunkte sieht?


B.A. Betriebswirtschaft (Projektmanagement & Organisationspsychologie) - IUBH (Abschluss 02/2016)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung