Springe zum Inhalt
Ahanit

Praxisteil bei Fernstudium

Empfohlene Beiträge

Ahanit

Hallo ich überlege mir mit einem Bachelor Studium zu beginnen, und zwar in einem Bereich in dem ich nicht aktuell arbeite, sondern mich komplett neuzuorientieren.

Nun habe ich bei vielen Fernhochschulen gelesen, das im Bereich des 5-6 Semesters ein Praxisteil in einem Betrieb mit entsprechendem Projekt vorgesehen ist. Nun kommt meine Firma Vorraussichtlich nicht in Frage für einen entsprechenden Praxisteil ....

Wie ist denn das mit dem finden einer geeigneten Stelle, wird da was vorgeschlagen, gibt es da Vorgaben, oder muß man sich da frei was suchen?

Und wie ist es da mit dem Geld, wenn ich woanders arbeiten muß, muß ich mir von meiner regulären Arbeit ja Urlaub nehmen, ggf. je nach länge auch unbezahlten, da ich mir damit aber Lebensunterhalt und Studium finanziere, stellt sich mir die Frage wie man das am besten Organisiert...

Einige werden nun sagen, das ist noch lange hin, ich soll doch erst mal anfangen, aber ich denke man sollte sich darüber von Anfang an Gedanken machen, denn die Zeit geht schneller um als man denkt, und dann steht man da und hat keine Lösung.

Wie habt ihr das gemacht, oder würdet/wollt es machen (ist ja nicht bei allen Pflicht sowas ;) ) Und welche Erfahrungen habt ihr mit diesem Praxisteil allgemein, auf was sollte man sich denn so einstellen?


Man ist nie zu alt um mit dem lernen anzufangen, aber man ist immer zu jung um damit aufzuhören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

TomSon

Ich finde es gut, dass du dir jetzt schon Gedanken machst.

Ich weiß nicht, welchen Studiengang bei welcher Hochschule du dir ausgesucht hast. Evtl. würde es aber helfen, genau diesen Punkt einmal mit der Studienberatung durchzusprechen. Vielleicht haben die eine Lösung oder können dir zumindest mal erzählen, wie das bisherige Studenten hingekriegt haben.

Ansonsten wäre es vielleicht noch interessant herauszufinden, ob du den Praxisteil in einem Stück machen musst oder es aufteilen kannst. Damit könntest du zumindest das Problem lösen, unbezahlten Urlaub nehmen zu müssen. Meist musst du selbst für eine geeignete Praktikumsstelle Ausschau halten. Ob dir die Hochschule helfen kann, eine zu finden, weiß ich auch nicht. Auch nicht, was für Vorgaben da gelten. Kann dir am besten deine Hochschule sagen.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ahanit

Dem Ingenör ist nix zu schwör ;)

Ja OK Studienberatung könnt ich eigentlich mal anfragen am besten bei allen die in der Auswahl stehen, wäre damit auch eine Hilfe sich für einen bestimmten Anbieter zu entscheiden :)

Danke Leute... Für den Tip, da hätt ich auch selbst drauf kommen können...

Dennoch wärs mal schön Erfahrungen zu dem Thema zu hören, meine zwei Wunschstudiengänge zwischen denen ich mich am Ende Entscheiden muß sind: Technische Informatik und Elektro und Telekommunikation.............. Wobei ich nach Recherche der offenen Stellen hier in der Gegend eher zu ersterem Tendiere, auch wenn ich gesehen hab das beide relativ gleiche Studien Inhalte haben....


Man ist nie zu alt um mit dem lernen anzufangen, aber man ist immer zu jung um damit aufzuhören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Hallo Ahanit,

aus welchem Bereich kommst du denn? Vielleicht gibt es ja doch Anknüpfungspunkte zu deiner geplanten Neuorientierung? Das würde es sicherlich leichter machen, auch um eine gute Praxisstelle zu finden.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ahanit

Ich bin gelernte Chemikantin und arbeite entsprechend auch in dem Bereich 4 Schicht (ein bischen PLS und noch vieles von Hand ;) )

Praxisstelle in der Chemischen Industrie wird es bestimmt geben, nur sind bei uns im Industriepark sind fast alle mit Provadis Leuten (Ausbildung und Präsenzhochschule hier im Industriepark) besetzt. Leider kommt ein Präsenzstudiengang für mich nicht in Frage, weil es einfach nicht Schichtkompatibel ist und zudem um einiges Teurer als der Fernstudiengang.... Aber in der Umgebung gibt es ja noch andere Standorte.... man kann ja mal unverbindlich anfragen


Man ist nie zu alt um mit dem lernen anzufangen, aber man ist immer zu jung um damit aufzuhören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Ich denke, da ließe sich ja zumindest eine Verknüpfung herstellen, in dem du zum Beispiel später im IT-Bereich eines Chemie-Unternehmens tätig werden könntest, wenn du dich zum Beispiel für die technische Informatik entscheidest.

Hast du denn noch weitere Fragen an uns? Um welchen Anbieter geht es dir denn konkret, auf den sich deine ursprüngliche Frage zum Praxisanteil bezieht?


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ahanit

Ja das hab ich auch noch nciht endgültig entschieden WBH oder AKAD.... hab ich derzeit auf dem Plan Ich überlege mir mal von Beiden das Material schicken zu lassen um dann auszuwählen und den anderen im Probemonat zu kündigen.... Allerdings wart ich grad noch auf eine Rückmeldung, vielleicht gibt es nämlich jemanden der mit mir bei AKAD Tandem macht, dann verschiebt sich die Waage schwer zu Akad :)


Man ist nie zu alt um mit dem lernen anzufangen, aber man ist immer zu jung um damit aufzuhören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung