Springe zum Inhalt

Technischer Fachwirt nach BWL-Bachelor


Empfohlene Beiträge

Hab grad mit einem Kollegen gesprochen der seinen TFW gemacht hat da kommt nichts technische vor wie du es dir vorstellst; das technische hat msn davor gelernt .

Was wird denn konkret in den Prüfungsteilen "Technische Qualifikationen" und "Handlungsspezifische Qualifikationen" abgefragt? Keine technischen Grundlagen?

Ganz vergessen die Zugangsvoraussetung zumTWF ist eine technische Ausbildung z.B. Lehre zum Elektriker usw.

Du scheinst dich wohl noch nicht so gut auszukennen. Die Zugangsvoraussetzung ist ein Abschluss in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen, verwaltenden oder gewerblich-technischen Ausbildungsberuf. Ich habe mir übrigens bereits die Bestätigung von meiner Kammer eingeholt, zu den Prüfungen zum Technischen Fachwirt zugelassen zu werden. Daher weiß ich auch, dass ich als Wirtschaftsfachwirt vom Prüfungsteil "Wirtschaftsbezogene Qualifikationen" befreit werden würde.

Technischer Fachwirt ist da, um Facharbeitern und meistern BWL-Kenntnisse zu vermitteln.

Und noch einmal: Die BWL-Kenntnisse werden im Prüfungsteil "Wirtschaftsbezogene Qualifikationen" vermittelt, der mir erlassen werden würde. Die beiden anderen Prüfungsteile sind nach meinem Verständnis technischer Natur.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 60
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Ich habe mir eben mal die Inhalte angeschaut.

So richtig informativ ist das ja nicht... vielleicht liegt das aber auch an mir.:(

Ne, liegt nicht an dir; richtig konkret drückt sich die Prüfungsordnung leider nicht aus. Das ist auch der Grund, warum ich in einschlägigen Foren andere Leute um Rat frage.

Ich frage mal anders herum:

In welchen Themengebieten würdest Du denn gerne Deinen Kenntnisstand verbessern?

Also, so technische Grundlagen wie Werkstofftechnologie und Fertigungstechnik fände ich schon ganz wissenswert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehe mal ein bisschen ins Detail:

II. Technische Qualifikationen

Naturwissenschaftliche und Technische Grundlagen

>> vermutlich Mechanik, Elektrotechnik, Technische Wärmelehre.

Grundlagen technisches Zeichnen wäre wichtig, würde ich mal erfragen. Du solltest im EK schon wissen, wie die aufgabaut sind und welche Kürzel und Symbole für was stehen...Rauhtiefe, Material- und Normenangaben, Toleranzen. Nur so als Ansatz.

Technische Kommunikation, Werkstofftechnologie

>> was das Erstere sein soll, kann ich null abschätzen. Das Zweitere ist wichtig, da bin ich voll bei Dir.

Fertigungs- und Betriebstechnik

>> das sehe ich noch dahingehend ein, dass Du die Begriffe kennst, und Grundlagen hast. Aber mehr?

III. Handlungsspezifische Qualifikationen

Absatz-, Materialwirtschaft und Logistik

>> hattest Du das nicht im BWL B.A. ?

Produktionsplanung, -steuerung und -kontrolle

Brauchst Du das als Einkäufer? Ich hatte das immer in der Fertigungsplanung /- controlling gesehen....

Qualitäts- und Umwelt management, Arbeitsschutz

>> das erste: ja, absolut. Mit der QM arbeitet man bezüglich Änderungen und Auslaufssteuerung zusammen. Das Zweite: wozu?

Führung und Zusammenarbeit

>> das hattest bestimmt auch in Deinem ersten Studium, oder?

Alles, was jetzt blau ist, wären aus meiner persönlichen Sicht sinnführende Themen.

Ich betone: aus meiner persönlichen Sicht.

Bearbeitet von OldSchool1966
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bis auf Werbung hat der Link meines Vorposters eigentlich nichts mit dem Thema zu tun, habe ich auf der Seite doch nichtmal einen Kurs zum technischen Fachwirt gefunden. (Evtl hab ich ihn auch übersehen)

Wie ich in einem anderen Forum schon erwähnt habe und auch hier schon mehrfach geschrieben wurde, erfordert weder Einkauf noch technischer Vertrieb mehr als ein BWL-Studium (wenn überhaupt). Und ich denke auch das ein Unternehmen, dass ein Wing oder Ing sucht sich von einem technischen Fachwirt nicht groß beeindrucken lassen wird. Die von dir angesprochenen 3 Fächer werden in jeweils einem Skript behandelt, welche je 150, 100 und 80 Seiten haben also insgesamt 330 Seiten für alle 3 Fächer zusammen. Bei einem Wing wird ein einzelnes Fach ungefähr die gleiche Seitenzahl aufweisen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...