Springe zum Inhalt
anjaro

Was bedeutet "Anerkennung über Österreich" (Alanus Hochschule) ?

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

nach einem ewigen hin und her (Details erspare ich Euch an dieser Stelle) habe ich wohl nun einen Studiengang / Studienplatz gefunden, der sowohl meine Interessen als auch meine beruflichen Erfahrungen berücksichtigt und verbindet. Demnach würde ich ab April „Berufspädagogik“ in Alfter bei Bonn studieren. So weit so gut. Aber eben habe ich noch folgende Information per Mail erhalten:

"Ich kann Ihnen eine gute Rückmeldung geben: Nach Prüfung Ihrer Unterlagen können wir Sie für den nächsten Durchgang des Masterstudiums zulassen! Momentan läuft die Anerkennung über Österreich; dies ist aber unserer Erfahrung nach problemlos."

Was bedeutet diese Aussage? :confused: Kann mir einer weiterhelfen?

Liebe Grüße

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich kann nur raten, vermute aber dass der Studiengang in Deutschland nicht akkreditiert ist, sondern in Kooperation mit einer fremden Hochschule läuft. Heißt auf Deutsch, die Hochschule (?) in Alfter führt den Studiengang aus, das Zeugnis kommt von der Partnerhochschule, die wohl in Österreich liegt. Warum die das so machen, weiß ich aber nicht. Vielleicht nochmal nachfragen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo TomSon,

Danke für Deine Einschätzung.

An der Theorie könnte etwas dran sein. Es ist übrigends die Alanus-Hochschule. Da werde ich dann noch mal nachfragen.

Gruß

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anja,

direkt bei der Hochschule nachfragen ist sicherlich der beste Weg. Informiere uns dann bitte auch hier, was daraus geworden ist.

Ich habe mir gerade mal die Homepage der Alanus Hochschule und auch des Studiengangs sowie der Kooperationshochschulen angeschaut und dort konnte ich keine Hinweise auf eine Zusammenarbeit mit einer österreichischen Hochschule finden.

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

ich habe am Dienstag einen Termin mit einem Professor vereinbart. Da werde ich das hoffentlich klären und Euch anschließend informieren können.

Das Studium selbst, welches zum ersten Mal an den Start geht, ist aufgebaut wie das BASA-Studium „Soziale Arbeit“. Das meiste läuft über Selbststudium, aber es gibt 5-mal im Jahr verpflichtende Wochenendseminare.

Gruß

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!!!

So, nun habe ich eine Info bekommen, was „Zulassung über Österreich“ bedeutet.

Im Prinzip geht es um folgendes:

Die Alanus Hochschule bietet einen Masterstudiengang für Pädagogik an. Ab April wird der Schwerpunkt „Berufspädagogik“ hinzu kommen.

Um an den Studiengang teilnehmen zu können, ist formal ein Bachelor / Diplom Abschluss notwendig. Da der Studiengang aber inhaltlich auf die IHK-Fortbildungen „Aus- und Weiterbildungspädagoge“ so wie „Berufspädagoge“ aufbaut, sollen auch Personen zum Studiengang zu gelassen werden, die eine IHK-Weiterbildung (mind. Niveau 2) absolviert haben und mindestens 5 Jahre Berufserfahrung in dem Bereich nachweisen können.

In NRW ist es aber derzeit nicht möglich, ohne Studienabschluss zum Master zugelassen zu werden. Es gibt wohl nur 3 Bundesländer, die es gestatten.

Um also auch Menschen aus NRW zum Studiengang zulassen zu können, laufen die Anträge über Österreich (Salzburg). Es gibt wohl da Kooperationen, da in der EU formal alle die gleichen Rechte haben sollen. Aber so gut kenne ich mich damit nicht aus. Das Studium selbst und auch das Zeugnis kommen dann von der Alanus Hochschule.

Während ich auf den Professor gewartet habe, habe ich auch ein Hochschulmagazin durchblättert. Da konnte ich dann lesen, dass es noch weiter Planungen in diese Richtung gibt. Auch viele bekannte Unis bereiten Konzepte vor, die ein berufsbegleitendes Studium, auch auf Masterebene ohne Erststudium, planen.

Liebe Grüße

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Anja,

vielen Dank für deine Infos. Das trägt dazu bei, die Vorgehensweise zumindest ein wenig transparenter zu machen und sollte meiner Meinung nach auch aus der Homepage deutlicher hervorgehen. Das Thema Zulassung ist durch die verschiedenen Regelungen in den einzelnen Bundesländern und dann auch noch ergänzend durch Kooperationen innerhalb der EU mittlerweile nur noch schwer zu durchschauen.

Wirst du dich denn für das Studium dort entscheiden?

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich dachte, das hängt vom Standort der Hochschule ab und nicht vom Wohnort der Studierenden? Bei anderen Fernhochschulen gab es auch schon Themen, die die 16 verschiedenen Hochschulgesetze der Bundesländer betreffen. Z. B. beim Thema Zulassung ohne Abi wurde auf einen Standort in einem anderen Bundesland hingewiesen.

Oder anders gesagt: Müsste das dann nicht für alle Studierenden gelten, die keinen Bachelor haben und nicht nur für diejenigen, die in NRW wohnen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Susanne und Markus,

@ Susanne

Du hast völlig Recht. Ich habe mich da etwas unglücklich ausgedrückt und konnte es aber später nicht mehr ändern.:blushing:

Eigentlich soll es heißen "in NRW studieren" und nicht "aus NRW". Es soll also die Möglichkeit geschaffen werden, auch in NRW ohne ersten Studienabschluss einen Master zu absolvieren. Wenn ich alles richtig Verstanden habe, kommen auch viele Studenten aus anderen Bundesländern.

@ Markus

Die Infos sind in der Tat noch etwas spärlich und nicht so transparent. Ich bin daher selber nur durch Zufall über den Studiengang gestolpert. Eigentlich war ich schon für das Studium "Bildungswissenschaft" in Hagen angemeldet und war in den vergangenen sechs Monaten als Akademiestuden dort eingeschrieben.

Aber nun habe ich mich in Alfter angemeldet, da der Studiengang inhaltlich deutlich mehr an meine beruflichen Kenntnisse und Erfahrungen anknüpft. Im April geht es los und ich freue mich schon drauf! :rolleyes:Und da die Hochschule einen sehr kooperativen Eindruck bei mir hinterlassen hat, wird sicherlich auch bald die Homepage der Hochschule überarbeitet, und bessere Infos zum Studium zu finden sein. Das werde ich in jedem Fall anregen.

Jetzt muss ich aber zu meinen Azubis, die schreiben gleich eine Klausur.

Liebe Grüße

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung