Springe zum Inhalt
cyborg

Zwei aufeinander aufbauende Abschlussarbeiten zu ähnlichem Thema?

Empfohlene Beiträge

cyborg

Hallo zusammen,

auch bei mir steht langsam aber sicher die Wahl des Themas für die Bachelorthesis an. Da ich meinen betreuenden Prof derzeit nicht zu fassen kriege, vorab hier eine allgemein gehaltene Anfrage:

Ich habe meine VWA-Arbeit (40 Seiten) über das Thema Basel III und die Auswirkungen auf die Mittelstandsfinanzierung allgemein, dargestellt am Beispiel einer Sparkasse, geschrieben. Also der Fokus lag auf dem Bankenbereich.

Jetzt würde ich gerne für die Bachelorthesis (50 Seiten) auch zum Thema Basel III, aber zur Auswirkung auf den Außenhandel eines Handelsunternehmens, sprich steigende Gebühren, weniger Akkreditive, alternative Forderungssicherungsgeschäfte etc., schreiben.

Das bedeutet im Klartext, dass die inhaltliche Darstellung zum Thema Basel III ja identisch sein wird. Ist das so überhaupt zulässig? Also nicht 1:1 identisch, aber inhaltlich in wesentlichen Punkten natürlich schon, wobei ich in der VWA Arbeit das Thema sehr breit gefasst beleuchtet habe und für die Bachelorthesis natürlich in den relevanten Bereichen noch tiefer einsteigen könnte um mich da thematisch frühzeitiger abzugrenzen, denn der Außenhandel eines Unternehmens berührt zwar auch den Kreditbereich, aber nur Teile davon, während die VWA Arbeit einen Rundumschlag gemacht hat.

Dennoch würden sich wohl einige Seiten doppeln.

Also, hat jemand Rat?

Vielen Dank vorab :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Dadi

ich denke, wenn du zwei verschidene Fragestellungen bearbeitest (welche Auswirkungen hat Basel III auf Banken? versus welche Auswirkungen hat Basel III auf den Außenhandel?), dürfte das kein Problem sein

aber ich würde das genau mit den Betreuern und der Hochschule absprechen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Engel912

Meine persönliche Ansicht deckt sich mit Dadis. Aber ich würde auch da nachfragen, wo die Entscheider sitzen ;)

Btw: ich habe auch vor, das Thema meiner Bachelorthesis (was eher "technisch" war) in der Masterarbeit auszubauen - da dann eben eher Richtung Management/Qualität/Prozesse


Danny

Ausbildung Industriekauffrau (1998)

Bachelor of Science in Angewandter Informatik 12/2007 - 12/2011

Master of Science Innovations- und Technologiemanagement 06/2012 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lernhilfentk

Bei uns bauen bestimmte Arbeiten sogar idealerweise so aufeinander auf. Dann kenne ich noch jemanden, der dasselbe Studienfach als Diplom und mit Staatsexamen abschließt. Die Arbeiten sind quasi auch ähnlich, aber mit unterschiedlichen Fragestellungen. Gehen kann es also, aber Deine Dozenten müssen es eben durchwinken.


Telekolleg Fachhochschulreife - www.lernhilfentelekolleg.npage.de

B.A. Soziale Arbeit, ZFH - BASA-online - Hochschule Koblenz

MBA General Management, SHB - Business School Alb-Schwarzwald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stevie1984

Also ich sehe das genauso. Gerade bei einer wissenschaftlichen Arbeit ist es ja der Reiz, ein Thema von mehreren Seiten zu beleuchten bzw. im Bezug auf mehrere Aspekte zu untersuchen. Wenn jedes Grundthema (in dem Fall Basel III) nur einmal verwendet werden dürfte, dann könnten viele solcher Arbeiten nichr mehr zugelassen werden.

Aus meiner Sicht müsste das so in Ordnung gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung