Springe zum Inhalt
AndiDH

Was ist wichtiger: Job oder Fernstudium?

Empfohlene Beiträge

Wenn Du in der IT Branche arbeiten willst, und jetzt schon mit einem Bein drinsteckst - auf jeden Fall drinbleiben! Im IT Bereich spielt m.E. nach einschlägige Erfahrung eine große Rolle. Wenn dazu noch Abschlüsse kommen ist das nett, aber am Ende zählt "was man drauf hat". Wenn Du das nicht in anderer Form nachweisen kannst, wirst Du halt im Zweifelsfall zum Probearbeiten gebeten...

Ansonsten: Im IT Bereich zählen nicht nur akademische Abschlüsse. So ein Zend Certified Engineer oder seine Konsort/innen sind auch immer gerne gesehen... Wenn Du das Wissen draufhast, kostet das Ganze nur einen Nachmittag und die Prüfungsgebühr. Und wenn Du es nicht draufhast, ist es eh gut, sowas zu lernen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

@Dadi:

Danke, für das suchen und posten der Links. Eines der gewichtigsten Argumente für einen privaten Anbieter ist sicherlich die Flexibilität hinsichtlich der kürzeren Studiendauer. Allerdings sind ~12.000 Euro (ohne Bücher, Reisekosten, ...), gerade mit meinen befristeten Arbeitsverträgen, zu viele Euronen.

Die Idee von dir und JudithBK gefällt mir gut. :thumbup: Vielleicht sollte ich kurzfristig IT Zertifikate anstreben, um dann mittel- und langfristig den Master machen zu können. Folglich würde ich auf absehbare Zeit nicht mit Nichts dastehen und könnte z. B. mit einem Zend Certified Engineer (PHP Zertifikat) meinen Weiterbildungswillen dokumentieren.

Klasse Idee. Danke.

Bearbeitet von AndiDH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der IT gibt es viele Wege...

Der Master ist kein muss, aber hilft dir, aber Zertifikate werden dir kurzfristig mehr bringen.

Netter Artikel vom Vorläufer vom Master in Praktischer Informatik, dem Master of Computer Sience an der Fernuni...

Vom Diplom Designer zum Prof. für Programmierung und Computersimulation....

http://www.fernuni-hagen.de/universitaet/stimmen/meiller.shtml

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Link.

Ich dachte bisher zu sehr in akademischen Graden. Zumal IT Zertifikate keine schlechte Vorbereitung auf ein Studium sind. Beispielsweise bietet die FernUni Kurse an, die neben einem Zertifikat auch eine gute Wissensgrundlage fürs spätere Studium bieten.

Hier der Link: http://www.isdb.fernuni-hagen.de/weiterbildung/index.php/weiterbildungskurse.html

Mein langfristiges Ziel wird aber doch der Master bleiben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da du keine IT Ausbildung hast würde ich dir erst mal raten diese kurzen und gut eringbaren Kurse zu machen. Wenn du im Bereich Webdesign arbeiten willst wäre ein Java Zertifikat sicher kein Nachteil (ich hoffe ich verwechsel hier jetzt nichts :P).

Je länger du drüber nachdenkst, desto mehr Zeit verlierst du. Wenn du dich dann für einen Job bewirbst, kannst du immernoch erwähnen, dass du gerne den Master machen würdest. Sowas kommt nicht schlecht an und einige Arbeitgeber unterstützen dies aus finanziell. Somit könntest du auf einen Privatanbieter zurückgreifen.

LG

Sammy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da du keine IT Ausbildung hast würde ich dir erst mal raten diese kurzen und gut eringbaren Kurse zu machen. Wenn du im Bereich Webdesign arbeiten willst wäre ein Java Zertifikat sicher kein Nachteil (ich hoffe ich verwechsel hier jetzt nichts :P).

Doch tust Du. ;)

Vielleicht meintest Du Javascript? Aber auch das muss für Webdesign nicht zwingend sein. Wenn dann eher HTML und CSS. Zertifikate bringen vielleicht etwas, vielleicht aber auch nicht. Ich kenne viele Firmen/Entscheider die auf gewisse Zertifikate pfeifen. Viele Zertifizierungen findet man ja mit Lösungen bereits im Internet. Es ist also nicht aussagekräftig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Doch tust Du. ;)

Vielleicht meintest Du Javascript? Aber auch das muss für Webdesign nicht zwingend sein. Wenn dann eher HTML und CSS. Zertifikate bringen vielleicht etwas, vielleicht aber auch nicht. Ich kenne viele Firmen/Entscheider die auf gewisse Zertifikate pfeifen. Viele Zertifizierungen findet man ja mit Lösungen bereits im Internet. Es ist also nicht aussagekräftig.

Bekenne mich schuldig! Hab nur ein Beispiel gesucht und kenn mich doch nicht aus :( ich bin aber immernoch der Meinung: was man hat, das hat man... Auch bei Zertifikaten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe mittlerweile mal Onkel Google befragt und herausgefunden, dass in den einschlägigen IT Foren nicht alle Zertifikate als brauchbar angesehen werden. Das unterstützt die These von Android.

Firmenzertifikate von z. B. Microsoft, Oracle (=Java) oder das von JudithBK angesprochene Zend Zertifikat scheinen allgemein recht anerkannt. Wohingegen allgemeine HTML, CSS oder JavaScript-Zertifikate ein relativ schlechtes Standing haben.

Darüber hinaus sind die "guten" Zertifikate umfangreich und teilweise (inkl. Prüfungsvorbereitung) recht teuer. Ergo erst nen Plan machen, dann lernen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...