Springe zum Inhalt

Empfohlene Beiträge

Hi,

wie sieht es eigentlich mit SAP aus?

Gibt es hier beim Informatik-Studium Grundkenntnisse?

Oder wie könnte ich mir die aneignen, da ich die auch benötige?

Allerdings mit "Schein" wäre gut.

Gruß

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

wie sieht es eigentlich mit SAP aus?

Gibt es hier beim Informatik-Studium Grundkenntnisse?

Nein, leider nicht. Nur der grobe Aufbau der Module wird erläutert, und das war's dann auch schon. Fand ich auch schade.

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

hmm, naja, ist nur ein kleiner Tropfen auf dem heißen Stein.

Wie kann man da "bessere" Kenntnisse bekommen?

Gibt es da was günstiges?

Auch VBA für Excel und Access ist für mich wichtig. Ich weiß das es hier im Studium nicht dran kommt.

Aber kennt jemand gute Kurse, mit Schein, dafür?

Gruß

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi zusammen,

die Geschichte mit SAP und der ABAP - Programmierung haben wir im FH Cafe disktutiert,

augenblicklich werden in der Wirtschaft "massiv" Leute mit SAP-Programmierkenntnissen gesucht!

Allerdings ist SAP sicher zu speziell für das Studium, der nächste würde dann mit AutoCAD und/oder 3D Programmierung kommen.

Technisch gesehen müsste imho die FernFH dann einen SAP - Server & VPN aufziehen, mal ganz abgesehen von den horrenden Lizenzkosten usw.!

Ich glaub' nicht dran, dass sich an den Lehrplänen etwas ändern wird.

VBA wird doch auch an der VHS gelehrt, dann gibts auch einen Schein.

Falls jemand Interesse über ein ebook - SAP ABAP hat, ich habe files rumliegen.

Gruß

alraune

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An der Uni Duisburg-Essen gibt es fuer Studenten offene SAP Lehrgaenge, die auch in eine Zertifizierung enden. Siehe https://www.erp4students.de/. Ich habe davon einen Kurs besucht, die Betreuung ist sehr gut, allerdings war eines meiner Lernergebnisse auch meine Karriere nicht auf SAP basieren lassen zu wollen ;-).

Pouyan, der Tutor macht hier im Forum auch immer wieder Werbung dafuer.

Bearbeitet von Markus Jung
Link aktualisiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
An der Uni Duisburg-Essen gibt es fuer Studenten offene SAP Lehrgaenge, die auch in eine Zertifizierung enden. ... Ich habe davon einen Kurs besucht, die Betreuung ist sehr gut, allerdings war eines meiner Lernergebnisse auch meine Karriere nicht auf SAP basieren lassen zu wollen ;-).

Was genau war die Ursache bzw. was hat dich gestört? :-)

Bearbeitet von fsfuser01

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestoert hat mich die Bedienung und das Konzept von SAP (lag nicht am Kurs). Wenn in Kurseinheit 10 etwas nicht geht, weil man im Einheit eins einen Haken vergessen hat, der Hinweis einen aber nicht dahin fuehrt und der Dozent das nur durch Drektmanipulation in den Datenbanken loesen kann ist etwas falsch aus meienr Sicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gestoert hat mich die Bedienung und das Konzept von SAP (lag nicht am Kurs) ....

Hmm, OK - mit wieviel Zeitaufwand sollte man den bei der Belegung des Kursres rechnen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mache den Terp 10 Kurs gerade in der Online Version an der Uni Duisburg-Essen. Online bedeutet, daß man sich durch einen riesigen Stapel PDF Dokumente durchlesen muß. Außerdem bekommt man Zugriff auf ein SAP System, an dem man die in der Dokumentation beschriebenen Fallstudien durchführt. Am Ende gibt es dann ein Zertifikat der Uni und es besteht die Möglichkeit, an einer offiziellen SAP Prüfung teilzunehmen um (wenn bestanden) den Titel SAP Certified Business Associate tragen zu dürfen.

Es handelt sich um 10 Dokumente, die jeweils 100 bis 150 Seiten lang sind, allerdings mit vielen Grafiken und Screenshots. Pro Dokument muß man mit 6 bis 8 Stunden Bearbeitungszeit rechnen, inklusive der Arbeit am SAP System. Die Dokumente (und der Stoff im Allgemeinen) sind ziemlich "trocken" und ich muß mich wirklich durchbeissen. Wäre ich mir dieses Aufwandes bewußt gewesen, dann hätte ich mich wahrscheinlich nicht angemeldet, zumal auch ich feststellen musste, daß SAP sicherlich nicht mein Hauptbeschäftigungsfeld werden wird - Zumindest nicht, wenn ich es vermeiden kann :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung