Springe zum Inhalt
red7

Wirtschaftsingenieur in Wiesbaden zum 01.07.13

Empfohlene Beiträge

Hallo,

erstmal kurz zu meiner Person: Bin 34 Jahre jung und habe vor ca. 9 Jahren den sg Maschinenbautechniker absolviert sowie vor 4 Jahren den technischen Betriebswirt.

Nun strebe ich einen akademischen Abschluss an. Möchte also den Bachelor im Wirtschaftsingenieurwesen studieren.

Wegen der Entfernung kommt für mich entweder die WBH oder die HFH in Wiesbaden in Frage. Ich habe die letzten Tage sehr viel hier im Forum gelesen. Den einen Vorteil bei der HFH den ich bisher feststellen konnte ist, dass diese nur zu zwei festen Terminen im Jahr immatrikuliert. Damit lassen sich denke ich besser Lerngemeinschaften bilden wie bei der WBH. Oder sehe ich das falsch?

Gibt es hier sonst noch jemanden der sich für diesen Studiengang in WI zum 01.07. angemeldet hat?

Muss ich den Schwerpunkt gleich am Anfang auswählen oder kann ich mir hierbei auch Zeit lassen?

Vielen Dank schonmal im Voraus für die Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Den einen Vorteil bei der HFH den ich bisher feststellen konnte ist, dass diese nur zu zwei festen Terminen im Jahr immatrikuliert. Damit lassen sich denke ich besser Lerngemeinschaften bilden wie bei der WBH. Oder sehe ich das falsch?

Ich denke, das siehst du schon richtig - wobei auch an der HFH nicht alle im gleichen Tempo studieren, ggf. Präsenzen an verschiedenen Standorte wahr nehmen oder nicht zu allen Präsenzen gehen. Aber die Chancen auf bekannte Gesichter sind dort sicherlich höher als an der WBH, aber auch mit einer geringeren Flexibiltät "erkauft".

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Über mich: markus-jung.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Imit einer geringeren Flexibiltät "erkauft".

Was meinst du der geringeren Flexibilität?

Laut HFH Broschüre kann es passieren dass Mann nach dem Grundstudium einen weiteren weg fahren müsste.

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gekürzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was meinst du der geringeren Flexibilität?

An der HFH ist der Ablauf des Fernstudiengangs stärker vorgegeben als an der WBH. Es gibt feste Semester, die Prüfungstermine werden seltener angeboten und auch durch die Präsenzveranstaltungen hast du eine eher feste Taktung. Das bringt mögliche Vorteile mit sich (zum Beispiel durch die vorgegebene Taktung, ggf. weniger eigenen Organisationsaufwand), aber eben auch mögliche Nachteile, weil man nicht ganz so flexibel ist, was den Ablauf und zum Beispiel die Prüfungstermine angeht etc.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Über mich: markus-jung.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung