Springe zum Inhalt
Hupsi

Wirtschaftsrecht für die Unternehmenspraxis LL.M an der TU Kaiserslautern

Empfohlene Beiträge

Ein Blick auf die Studiengangseite hat ergeben, dass dort nun, bis auf eine Ausnahme, durchgängig von "Master of Laws" geschrieben wird, nicht mehr der untypische "Master in Commercial Law". Auch die Seite der UdS schreibt MoL. Weiß jemand von euch mehr? Werde gleich am Montag an der TU nachfragen. Das war das einzige, das mich bisher an dem Studiengang gestört hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ein Blick auf die Studiengangseite hat ergeben, dass dort nun, bis auf eine Ausnahme, durchgängig von "Master of Laws" geschrieben wird, nicht mehr der untypische "Master in Commercial Law". Auch die Seite der UdS schreibt MoL. Weiß jemand von euch mehr? Werde gleich am Montag an der TU nachfragen. Das war das einzige, das mich bisher an dem Studiengang gestört hat.

Es gibt eine neue Studienordnung. Der LL.M. (Com.) ist damit passé. Es wird außerdem (wahrscheinlich) für bisherige Absolventen die Möglichkeit geben, einige Module "nachzustudieren", um das "Com." loszuwerden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

post-24692-14430970632_thumb.jpgpost-24692-14430970632_thumb.jpg

In der Tat, laut neuer Prüfungsordnung erhalten alle derzeit Studierenden sowie frühere - auf Antrag - den MoL. Top! Gut gemacht, TU!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gilt ab dem 01.10.15!

Studenten die derzeit noch den Master in Commercial Law mit 90 ECTS können auf Antrag den Akad. Grad Master of Laws erhalten. Auch wenn das Studium mit 90 ECTS bereits abgeschlossen ist, kann auf Antrag eine neue Urkunde mit dem nun aktuellen Titel ausgestellt werden!

Wenn jmd. noch nach dem alten 60 ECTS-Modell studiert hat, kann dieser die fehlenden Creditpoints nachholen (keine Ahnung in welcher Form) und dann eine Urkunde mit dem neuen Grad erhalten!

Vgl. 21 Abs. 2 und 3 der Studien- und Prüfungaordnung!

Gute Sache!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo wie streng sind die denn bei dem Zulassungskriterium rechtsnahe Berufstätigkeit? Ich arbeite seit mehreren Jahren im Personal und habe daher mit Arbeitsrecht zu tun. Reicht das und wie soll man das in 3 Zeilen beschreiben?

Würde mich über eine Antwort von Teilnehmern freuen, die sich damit auskennen da sie eventuell einen Studienplatz haben oder das Studium schon beendet haben. Wenn ihr mögt natürlich auch per persönlicher Nachricht. Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo wie streng sind die denn bei dem Zulassungskriterium rechtsnahe Berufstätigkeit? Ich arbeite seit mehreren Jahren im Personal und habe daher mit Arbeitsrecht zu tun. Reicht das und wie soll man das in 3 Zeilen beschreiben?

Würde mich über eine Antwort von Teilnehmern freuen, die sich damit auskennen da sie eventuell einen Studienplatz haben oder das Studium schon beendet haben. Wenn ihr mögt natürlich auch per persönlicher Nachricht. Danke!

Das ist eher unproblematisch. Eine Tätigkeit im Personalbereich ist sogar sehr gut geeignet, um eine rechtsnahe Berufstätigkeit nachzuweisen. In die Bestätigung des Arbeitgebers schreibt man dann nur rein, dass man arbeitsrechtliche Themen bearbeitet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo wie streng sind die denn bei dem Zulassungskriterium rechtsnahe Berufstätigkeit? Ich arbeite seit mehreren Jahren im Personal und habe daher mit Arbeitsrecht zu tun. Reicht das und wie soll man das in 3 Zeilen beschreiben?

Würde mich über eine Antwort von Teilnehmern freuen, die sich damit auskennen da sie eventuell einen Studienplatz haben oder das Studium schon beendet haben. Wenn ihr mögt natürlich auch per persönlicher Nachricht. Danke!

Es gibt bei der Anmeldung ein Hinweisblatt mit einem Muster für eine Arbeitgeberbestätigung.

Ich habe diese genutzt, einige Punkte meiner Stellenbeschreibung hinzugefügt und meine aktuelle Tätigkeit genannt. Das alles vom Chef abzeichnen lassen und schon wurde ich angenommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist das gängige Praxis in KL?

Mir geht es nämlich um den Master Organisationsentwicklung in 2016, und habe eigentlich nur "Bauchschmerzen" wegen der Einschlägigkeit der beruflichen Praxis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist das gängige Praxis in KL?

Mir geht es nämlich um den Master Organisationsentwicklung in 2016, und habe eigentlich nur "Bauchschmerzen" wegen der Einschlägigkeit der beruflichen Praxis.

Das ist vom Prüfungsamt abhängig. Für Wirtschaftsrecht ist die das Amt der Uni Saarland zuständig.

Ich habe dort zuvor angerufen und mich darüber informiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...