Springe zum Inhalt
Hupsi

Wirtschaftsrecht für die Unternehmenspraxis LL.M an der TU Kaiserslautern

Empfohlene Beiträge

vor 3 Stunden, CrixECK sagte:

Eine Hausarbeit ist keine Projektarbeit, sondern eine juristische Hausarbeit.

 

Frankfiurt ist eine FH, die per se keine Volljuristen ausbilden kann. Saarland eine Universität, die seit Jahrzehnten juristische Lehre macht. Welche der beiden nun einen besseren Ruf unter Juristen hat, muss jeder für sich selbst abschätzen.

 

Aber davon ab vergleichst Du zwei völlig unterschiedliche Programme: Präsenzstudium und berufsbegleitendes Fernstudium. Das Programm der Frankfurter FH sieht eher wie ein gemütlicher Spaziergang aus, denn dies ist ein reines Vollzeitstudium. Das sind 90 Credits in 3 Semestern richtig entspannt. 20 bis 40 Credits machen aber viele Fernstudenten neben einem Vollzeitjob. Und dieses Engagement ist definitiv positiv angesehen.

 


Im Vergleichen "völlig unterschiedlicher Programme" bist Du aber auch nicht schlecht:
Die juristische Ausbildung zum Staatsexamen (in Vollzeit) an der Uni des Saarlandes ist mit dem LL.M.-Studiengang der Hochschule KL genau so wenig vergleichbar, wie das Angebot der Frankfurt University.
Aber ein wenig Glanz von den "richtigen" Juristen kann ja nicht schaden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

vor 16 Minuten, Eventualis sagte:

 


Im Vergleichen "völlig unterschiedlicher Programme" bist Du aber auch nicht schlecht:
Die juristische Ausbildung zum Staatsexamen (in Vollzeit) an der Uni des Saarlandes ist mit dem LL.M.-Studiengang der Hochschule KL genau so wenig vergleichbar, wie das Angebot der Frankfurt University.
Aber ein wenig Glanz von den "richtigen" Juristen kann ja nicht schaden.

Ich habe keinesfalls die Programme gleichgestellt. Und einen Rückschluß, dass das eine inhaltlich hochwertiger als das andere ist, habe ich auch nicht gezogen. Ich habe darauf hingewiesen, dass die unterschiedliche Erfahrung und Ausrichtung in der juristische Lehre einen unterschiedlichen Ruf bei der späteren Einschätzung des Abschlusses haben kann.

 

Der Glanz einer "richtigen" Universität kann man ja sich auch mit "University" geben. Kann ja auch nicht schaden.

Bearbeitet von CrixECK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Mandarine sagte:

1.) Als Voraussetzung wird die Berufstätigkeit genannt. Ich bringe mehrjährige rechtsnahe Berufstätigkeit mit, bin aber aktuell in Elternzeit und neuerdings auch ohne Arbeitgeber. Kann ich mich dann überhaupt für das Studium bewerben? ( zuerst wird auf der Seite des DISC erwähnt, mann müsse berufstätig sein und weiter unten heißt es nur noch, man muss mindestens ein Jahr Berufserfahrung erworben haben)

 

2.) Ich kann nur mein Zeugnis zur Bewerbung vorlegen und kann daher keine Bescheinigung von meinem Arbeitgeber ausfüllen lassen- wird das zum Problem? (aus meinem Zeugnis geht eine rechtsnahe Tätigkeit klar hervor)

 

3.) Ist das überhaupt vorteilhaft für eine Bewerbung wenn man einen Bachelor Wiwi und einen LLM erworben hat? Ich habe nämlich generell nur einen Bachelor und noch keinen Master.


4.) Ich bin aktuell noch bei der Fernuni Hagen eingeschrieben..könnte ich das auch weiterhin tun denn dann wäre ich ja in zweit Studiengängen eingeschrieben?


5.) Kann ich mich mit Material des Bol der Fernuni Hagen schon einmal im Sommersemester 2016 vorbereiten? Was wäre da empfehlenswert? (ich denke mal, Propädeutikum und BGB 1 könnten nicht schaden)


6.) Ist das Studium überhaupt zu schaffen wenn man so gut wie gar keine Rechtskenntnisse hat? Ich komme aus dem Wiwi-Bereich..

 

Zu 1 und 2 kann Dir nur Die Uni etwas sagen. Aber Frau Dr. Fauth antwortet schnell auf Fragen.

 

Zu Frage 3: Das kommt natürlich ganz auf Deine weiteren Ziele an. Eine pauschale Antwort wirst Du nicht bekommen können.

 

Zu Frage 4: Bin ich auch. Hatte keine Probleme.

 

Zu Frage 5: Vorbereiten würde ich mich nicht mit dem Material der FernUni - sondern mit Fallsammlungen. Bei Interesse schreib mich ruhig an.

 

Zu Frage 6: Ja, aber ganz ohne Rechtskenntnisse wird es am Anfang natürlich schwerer. Aber mit etwas Fleiß bekommst Du das hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen

 

Ich habe mich entschlossen mein Masterstudium in WiWi an der Fernuni Hagen zu schmeißen, das weil ich in mathe eine niete bin (public choice, öffentliche Ausgaben ect...) 

 

Ich verspreche mir aus diesem Studium weit mehr. Bin zuversichtlich dass Recht nicht einfach ist (ist denke ich erstmal sehr viel auswendig lernen) aber keine rechnerei... ;) 

 

Besteht die Möglichkeit Einsicht in eine studienhaft zu nehmen? Kann mir jemand das freundlicherweise zusenden? *uf die Seite der TU ist eine scheint mir aber sehr/zu "easy zu sein. 

 

Meine Email: cutolo91@yahoo.de 

 

Lieben Dank 

Peter 

 

PS: jemand aus München die dort studiert? 

 

PS: was ist in etwa der Alter der Studenten (bin kein Jüngling mehr..leider) ;) 

Bearbeitet von pietro
fragen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Pietro

Möchte bei der nächsten Runde dabei sein (WS 16/17), komme auch aus MUC.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.11.2015, 20:38:55 , yxcv sagte:

@ Pietro

Möchte bei der nächsten Runde dabei sein (WS 16/17), komme auch aus MUC.

 

gerne.... gerne auch den direkte kontakt, siehe oben meine email adresse.

 

Nur schade dass die anmeldung nur 1x jahr möglich ist. So geht ein gutes jahr verloren....

Meine bitte nach eine Heft/EA zwecks review ist leider keine nachgekommen...was soll, anscheinend handelt sich um top secret unterlagen. Egal, zwigend kann man ja niemand. Trotzdem danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, pietro sagte:

bitte nach eine Heft/EA zwecks review ist leider keine nachgekommen...was soll, anscheinend handelt sich um top secret unterlagen. Egal, zwigend kann man ja niemand. Trotzdem danke.

 

Das sind Materialien der Uni. Wir bekommen die Skripte zum Lernen zur Verfügung gestellt. Ich denke nicht, dass es im Sinne des Erfinders ist, wenn die Skripte im Netz verteilt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

es stimmt, die Lehrstuhlmitarbeiter geben wirklich rasch Auskunft.

 

In meinem Fall könnte ich mich aufgrund meines aussagekräftigen Arbeitszeugnisses einschreiben.

 

Vielleicht ist es für jemand anderes interessant: man muss zur Einschreibung nicht aktuell berufstätig sein. Es ist nur wichtig, dass man mindestens ein Jahr eine entsprechende Berufstätigkeit nachweisen kann (und diese muss NACH Abschluss des Bachelors erfolgt sein).

 

Ich muss mir jetzt nur noch Gedanken machen ob mich dieser Studiengang wirklich weiterbringt. Ich habe da so meine Zweifel.;)

Am 14.11.2015, 15:18:59 , CrixECK sagte:

Zu 1 und 2 kann Dir nur Die Uni etwas sagen. Aber Frau Dr. Fauth antwortet schnell auf Fragen.

 

Zu Frage 3: Das kommt natürlich ganz auf Deine weiteren Ziele an. Eine pauschale Antwort wirst Du nicht bekommen können.

 

Zu Frage 4: Bin ich auch. Hatte keine Probleme.

 

Zu Frage 5: Vorbereiten würde ich mich nicht mit dem Material der FernUni - sondern mit Fallsammlungen. Bei Interesse schreib mich ruhig an.

 

Zu Frage 6: Ja, aber ganz ohne Rechtskenntnisse wird es am Anfang natürlich schwerer. Aber mit etwas Fleiß bekommst Du das hin.

 Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen! Das hat mir sehr weitergeholfen. Ich komme dann ggf. gerne auf dich zurück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.12.2015 07:35:19 , Mandarine sagte:

Ich muss mir jetzt nur noch Gedanken machen ob mich dieser Studiengang wirklich weiterbringt. Ich habe da so meine Zweifel.;)

 

 

weil? begründet durch was ?

...sicherlich hängt auch mit was man eben in seine Berufsleben erreichen will aber, eine Mischung aus BWL und Recht ist m.e. nach immer gut, egal ob Vorstand oder Teamleiter ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...