Springe zum Inhalt
Rebell

Fernabitur - Berechtigt? + kleine Fragen

Empfohlene Beiträge

Guten Tag zusammen,

kurz zu mir: 22, NRW, Interessent der ILS für die Vorbereitung zum Fernabtiur.

1. Nach der Mittleren Reife habe ich versucht auf einem Gymnasium das Abitur zu machen.

Habe die 12te Klasse aufgrund von Krankheiten wiederholt und wurde trotz Wiederholens nicht versetzt. (ein ungenügend)

"Herr X. verlässt die gymnasiale Oberstufe. Das Zeugnis berechtigt nicht zum Übergang in eine andere Schule mit gymnasialer Oberstufe"

Bin ich trotz schon mal vergeigter 12ter Klasse berechtigt per Fernstudium eine Externen-Prüfung abzulegen?

Der ILS Kundenservice hat mir geantwortet, dass sie aufgrund meiner schulischen Laufbahn mir den 3ten Einstieg empfehlen und bereit sind mich auf das Abitur vorzubereiten. Ich möchte mir jedoch sicher sein, bevor ich 2 Jahre und nen Haufen Geld investiere und man mir nachher sagt "oh, geht ja gar nicht"

2. Da ich ein Kunstgeschichtsstudium anstrebe wäre das angebotene Fach Latein wichtig.

Neben Deutsch soll man ja noch zwei weitere Fremdsprachen wählen. Fängt man bei russisch und Latein bei 0 an?

Ist eine Englisch-Prüfung die einige Jahre Vorkenntnisse braucht nicht (viel) anspruchsvoller als eine Latein Prüfung?

3. Wenn man die wichtigen Seminare und die Prüfungen zusammenzählt, wie oft müsste man nach Hamburg fahren?

Ich bedanke mich!

Rebell

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Doch, geht. Dass du schonmal in der Oberstufe warst, steht deiner Zulassung zur Externenprüfung nicht im Wege. Etwas anderes wäre es erst, wenn du da auch schon deine Abiprüfungsversuche versemmelt hättest - aber so weit kam es ja nicht.

Fremdsprachen kann ich nicht so genau beantworten, ich habe Englisch und Französisch. Englisch fängt nicht bei Null an, dass muss ja jeder mit dem Einstieg schonmal gehabt haben. Französisch weitestgehend ja, also wird es bei Russisch und Latei als dritte Fremdsprache so ähnlich sein.

Wenn du das Abi in Hamburg machen willst, musst du mindestens 3x hin:

- Probeklausuren

- Schriftliche Prüfungstermine

- Mündliche Prüfungstermine

Welche Seminare wichtig sind ist jetzt Ansichtssache ;-) Dazu können vielleicht die mehr sagen, die schon komplett durch sind mit dem Fernabi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die schnelle Antwort.

Das öffnet natürlich viele Möglichkeiten für mich und ist eine sehr gute Nachricht.

Ich werde dann ab dem 1ten die 4 Wochen testen.

Da russisch meine Muttersprache ist und man für das Kunstgeschichtsstudium sowieso Latein-Kenntnisse nachweisen oder nachholen muss überlege ich, das intensive und leicht eingerostete Fach Englisch wegzulassen. (Deutsch wird wie im Gymnasium als LK gewählt)

Die Auswahl wird es wohl werden:

Deutsch(LK), Geschichte(LK) ,Mathematik, Biologie

Religion, Russisch, Latein, Sozialkunde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt schonmal ganz gut, eine zweite Fremdsprache schon als Muttersprache zu können macht schonmal den Punkt um einiges leichter.

Zu deiner Auswahl:

Ist das nur erstmal durcheinander aufgezählt oder meinst du mit der oberen Reihe die schriftlichen und mit den unteren vier die mündlichen Fächer?

Denn eine Fremdsprache muss beim Abi in Hamburg auf jeden Fall unter den 4 schriftlichen Prüfungsfächern sein (das muss aber auch nicht englisch sein, hauptsache Fremdsprache)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rebell,

es könnte sein das Englisch ein Pflichtfach ist.

Liebe Grüße

Jennie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das klingt schonmal ganz gut, eine zweite Fremdsprache schon als Muttersprache zu können macht schonmal den Punkt um einiges leichter.

Zu deiner Auswahl:

Ist das nur erstmal durcheinander aufgezählt oder meinst du mit der oberen Reihe die schriftlichen und mit den unteren vier die mündlichen Fächer?

Denn eine Fremdsprache muss beim Abi in Hamburg auf jeden Fall unter den 4 schriftlichen Prüfungsfächern sein (das muss aber auch nicht englisch sein, hauptsache Fremdsprache)

Ja oben schriftlich unten mündlich. Danke für die Info, ich werde dann schauen ob russisch oder Latein besser schriftlich klappt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solltest du das Latinum brauchen musst du, soweit ich weiß, Latein schriftlich und mündlich ablegen (also dann insgesamt 9 Prüfungen). Aber das kann dir das ILS sicher besser beantworten, ich hab bei Latein immer nur mit einem Ohr zugehört weil ich es nicht hatte. :-D

edit: Latein wird eigentlich ins Mündliche empfohlen, allerdings hast du mit deiner Muttersprache ja auch einen großen Vorteil im Mündlichen. Vielleicht entscheidest du das im Laufe des Lehrgangs und guckst erst mal womit du schriftlich besser klar kommst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich kenne es nur von der SGD und dort gilt wenn du das Latinum haben willst musst du es schriftlich belegen ( aber nicht zusätzlich noch mündlich)

Frag doch einfach mal bei der ILS nach und poste die Antwort hier :-) Interessiert bestimmt einige.


07/13 -04/16 staatlich geprüfte Betriebswirtin - Personalwirtschaft (SGD)

07/2016 - voraussichtlich 2021 Betriebswirtschaft IUBH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Latein fängst du beim ils bei Null an.

Wenn du das Latinum gleichzeitig mit dem Abitur ablegen willst, musst du Latein schriftlich wählen und zusätzlich eine mündliche Prüfung in Latein machen (so wurde mir es zumindest gesagt;)) Du kannst aber natürlich das Latinum auch "getrennt" machen, also dich erstmal aufs Abi konzentrieren und dann später in deiner Heimatstadt (bzw. nächstgrößeren Stadt) zu den externen Latinumsprüfungen gehen. Müsstest da allerdings dann nochmal sowohl eine schriftliche als auch eine mündliche Prüfung ablegen, die Abiturprüfung in Latein wird dir da nicht angerechnet (soweit ich weiß!)

Ob Latein oder Englisch im Abitur anspruchsvoller ist lässt sich so allgemein nicht sagen, da du Latein nicht mit einer Fremdsprache wie Englisch/Französisch/Russisch vergleichen kannst, sondern vielleicht eher mit Mathe (finde ich^^). Ich habe Latein Grundkurs und Englisch Leistungskurs, aber ich finde Latein trotzdem deutlich schwieriger als Englisch (obwohl ich Latein bereits früher einige Jahre in der Schule hatte).

Du kannst aber deine Fremdsprachen auch wechseln, solltest du feststellen, dass du mit einer doch nicht so gut klar kommst wie du dachtest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Leute für die vielen Antworten.

Hab gestern mein erstes Russisch Heft fertig gestellt samt schriftliche sowie mündliche Einsendeaufgabe. Mein Studienbetreuer hat mir auch ausführlich auf meine Fragen geantwortet. Die Kombination Russisch/Latein ist machbar, er hat mir auch gleich die Latein Hefte zuschicken lassen.

Beim Latinum hattet ihr vollkommen Recht, man muss es schriftlich belegen und eine zusätzliche 5te mündliche Prüfung ablegen.

Abwarten, testen und gucken mit was man am besten klar kommt.

by the way:

Ich war nie auf einer russischen Schule und hab nach vielen vielen Jahren mit dem ersten russ. Heft endlich schreiben gelernt. Gute Erklärungen, samt Diktate, Wiederholungen und leichten Denkaufgaben. Es wird für diejenigen die russisch gar nicht kennen aber ein ganz schönes stück schwieriger sein, da min. 100 Vokabeln im ersten Heft zu lernen sind und noch viele viele weitere kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung