Springe zum Inhalt
JasminaG

Unterstützung durch Arbeitgeber fürs Fernstudium

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Fernstudenten,

mich würde mal interessieren wie es bei anderen so aussieht, ob ihr in irgendeiner Form Unterstützung vom Arbeitgeber bekommt fürs Fernstudium? (Bildungsurlaub zb. ist ja nicht in allen Bundesländern gesetzlich geregelt...) Was gibt es sonst noch für Möglichkeiten?

Danke für eure Rückinfo vorab :-)

Jasmina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich bekomme 3 Tage Bildungsurlaub im Jahr und und die Hälfte der entstandenen Kosten für das Studium wenn ich den Abschluss in der Tasche habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jasmina,

von meinem Arbeitgebern hatte ich massive Unterstützung während der Abschlussarbeit. Vom finden eines passenden Themas für eine Masterarbeit, dessen Integration in den normalen Arbeitsablauf, Betreuung durch einen Kollegen als zweiten Prüfer bis zu eigens vereinbarten Tagen an denen ich zu Hause in Ruhe an der Arbeit schreiben konnte (Arbeitszeit, kein Urlaub). Es war mir persönlich sehr wichtig hier Unterstützung vom Arbeitgeber zu bekommen. Für das Studium selber konnte ich ganz gut ohne Unterstützung auskommen, aber gerade bei der Abschlussarbeit hilft es enorm. Leider geht das nur wenn der Arbeitgeber in einem passendem Bereich tätig ist uns auch gerne Weiterbildung der Mitarbeiter unterstützt.

Schöne Grüße

Ralf

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich bekomme 3 Tage Bildungsurlaub im Jahr und und die Hälfte der entstandenen Kosten für das Studium wenn ich den Abschluss in der Tasche habe.

Insofern du deine Kosten jetzt als Werbungskosten/Sonderausgaben von der Steuer absetzt, sollte man hier Vorsicht walten lassen. Weil du im Grunde nur den Teil absetzen kannst der nicht vom Arbeitgeber übernommen wird.

Bzgl. des eigentlichen Themas: am wichtigsten finde Ich hier eigentlich die Flexibilität, sowohl bei meinem alten als auch bei meinem neuen Arbeitgeber, wenn es darum geht Präsenzphasen/Prüfungen war zunehmen, was auch mal bedeuten kann, dass man einen Tag/halben Tag früher von einer Geschäftsreise/Schulung zurück ist als die Kollegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten...mir ist auch wie euch auch vor allem wichtig Flexibilität zu bekommen.... dann werde ich mein Glück mal versuchen! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Insofern du deine Kosten jetzt als Werbungskosten/Sonderausgaben von der Steuer absetzt, sollte man hier Vorsicht walten lassen. Weil du im Grunde nur den Teil absetzen kannst der nicht vom Arbeitgeber übernommen wird.

Falsch, die Erstattung wird dann ja wieder versteuert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich muss sagen, ich hatte da echt Schwein. Mein Arbeitgeber übernimmt die vollständigen Kosten des Fernstudiums. Außerdem hab ich die Möglichkeit den Firmenwagen für die Fahrten zu Prüfungen, Seminaren usw. zu verwenden. Bin allerdings dadurch dann vertraglich auch an den AG gebunden. Zeitliche Freiräume haben wir nichts festes besprochen. Mal schauen wie es sich hier ergibt.

Bearbeitet von FarFarAway

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bekomm überhaupt gar nix. Weder extra Bildungsurlaub noch sonst irgendwelche Kosten erstattet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

auch ich erhalte keine Unterstützung. Für die Techniker-Weiterbildung hatte ich wenigstens noch Bildungsurlaub bekommen.

Da ich das Studium für mich machen und für meinen aktuellen Job nicht benötige, bekomme ich vom Arbeitgeber auch nichts dazu. Deshalb versuche ich das Aufstiegsstipendium zu bekommen.

Weidenhamster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bekomme unbezahlten Urlaub, aber das war´s dann auch schon.

Ich hätte gerne in meiner Firma die Projektarbeit geschrieben, es hätte sich vor ein paar Wochen eigentlich auch eine Gelegenheit ergeben, aber meine Firma will einfach nichts dazu lernen und chaotisch weiter vor sich hin wurschteln wie immer. Das kann ich hier leider total vergessen. :sneaky2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung