Springe zum Inhalt
mreasy2002

Mal ne ganz harte Nuss ;-) - IT-Weiterbildung/Studium?

Empfohlene Beiträge

mreasy2002

Hallo Zusammen,

nach ca. 2 Jahren mitlesen, bräuchte ich doch mal eure Meinung bzw. Beratung.

Kurz zu mir:

35 Jahre alt.

Fachabi mit Mathe mehr als schlecht aber bestanden damals. Danach 1 Jahr Produktionstechnik studiert... war nix für mich. Wollte doch was mit IT machen aber kein Mathestudium. War in Rosenheim normale Informatik damals vor ca. 12 Jahren mit sehr viel Mathe laut den Studenten und NC.

Hab dann eine Berufsfachschule gefunden die 4 Semester ein sogenanntes Studium zum Wirtschaftsinformatikassistenten anbietet. Das habe ich mit 1,x bestanden und auch gleich einen Job gefunden. Bin jetzt seit 8 Jahren IT-Leiter und habe den MCSA 2003, ADA-Schein, Führungsseminare und einige andere.

Irgendwie reicht mir das aber noch nicht. Evtl. bin ich ja ned ewig in dem Laden (nächstes Jahr werden es 10 Jahre). Höher kann ich nicht und tiefer mag kein anderer Boss. Hört sich komisch an, aber ist wirklich so! Studium steht fast überall als Voraussetzung für gleichwertigen Job.

Herstellerzertifikate sind zwar toll aber die "Lebensdauer" wird immer kürzer. Inzwischen ist auch schon ein Kind da und so direkt 15k€ für ein Studium an der FOM/AKAD habe ich auch nicht direkt übrig. Ja nicht jeder IT-Leiter verdingt 80k€ :(

Es gäbe da den IT-Meister aber der bringt auch ned soooo viel angeblich. Bleibt noch die VWA welche ja auch weniger als ein Bachelor ist.

Tja, was will ich, was soll ich machen?

Entweder spezialisieren auf VMWare, Citrix (wieder Herstellerspezifisch und keine Führungsaufgaben)?

Gibt es ein Institut welches in Süddeutschland oder in der Nähe ist und nicht gleich über 10k€ kostet? Wie schwer ist Mathe beim Bachelor? Produktionstechnik (Maschinenbau mit Elektrotechnik war krass damals, hat auch auf anhieb keiner geschafft bei uns).

Evtl. war/ist ja jemand in der gleichen Lage und überlegt was er machen kann oder hat schon eine Universallösung (ja die gibt's ned wirklich) gefunden.

Danke für euren Input!

Gruß

MrEasy2002

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Martin Macke

Ohne ein Studium wird es bei Dir nicht weitergehen. Die Herstellerzertifikate helfen Dir ohne Studium meiner Meinung nach, in Deiner Situation, nicht weiter.

Es gibt durchaus auch günstige, meist staatliche Studienangebote, z.B. in Hagen.

Alternativ kannst Du Dich auch nach einer Finanzierung umschauen, es gibt Kredite, Stipendien und Steuererstattungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stefhk3

Klingt für mich stark nach einem Studium (Informatik, Wirtschaftsinformatik) an einer staatlichen Hochschule. z. B. Hagen.

Wie schwer Mathematik "beim Bachelor" ist, kann man so nicht sagen. Aber machbar ist es in jedem Falle. FHs sind vielleicht etwas einfacher, aber auch in Hagen ist das nichts übermenschliches.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XFlorian

Wobei zu Hagen zu sagen, dass die eigentlich Vorraussetzungen (Abitur) hier erstmal nicht erfüllt werden und man nur über die berufsqualifizierende Schiene hier reinkommt. Allerdings ist Uni Mathe nun mal gar nicht ohne und wenn man schon im fachabi Probleme damit hatte, dann wirds in der Uni auch nicht gerade leicht.

Wäre der Studiengan Medieninformatik etwas für dich? Falls ja, könnte ich dir weitere Infos dazu geben, wie du diesen kostengünstig erwirbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mreasy2002

Danke für eure Antworten. Uni schließe ich wegen Mathe und fehlendem allg. Abi schon mal aus. Medieninformatik würde mich auch interessieren. Eigentlich ist es mir fast egal welches Studium, Hauptsache es kommt ein Bachelor hinterher dabei raus und es hat etwas mit IT zu tun. :-)

Für Infos bin ich also immer offen und dankbar :-)

Gerne auch via Email: tonne@inntalmail.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XFlorian

Prinzipiell erstmal das was in Bayern so geht. Eigentlich gibts nur eine wirklich bezahlbare Möglichkeit berufsbegleitend zum Bachelor zu kommen:

Die Hochschule Deggendorf bietet einen Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik an. Kann in Teilzeit in 9 Semestern absolviert werden und kostet 542€ pro Semester. Das ist günstigste was geht (zumindest in Bayern). Das ganze läuft allerdings so ab, dass du deine Vorlesungen jeden 2. Freitag im Monat ab 14 Uhr (bis 18 Uhr) und den kompletten Samstag in der FH besuchst. Muss man schauen, ob man das beruflich machen kann. Weitere Infos findest du hier:

http://www.hdu-deggendorf.de/de/fakultaeten/bwl-wi/studiengaenge/wi-bb

Dann gibt es noch das oncampus Modell; da kannst du zum Beispiel an einer staatlichen Hochschule Medieninformatik studieren. Allerdings und das ist ein kleines Problem sind die Hochschulen die folgende: Berlin,Brandenburg,Emden,Wolfenbüttel und Lübeck. Wie du siehst fast alle in Norddeutschland. Aber du musst nicht zu allen Präsenzveranstaltungen und kannst deinen Studenplan relativ frei einteilen. Du hast ca. 29 Module und kannst diese (relativ) frei wählen. Pro Modul zahlst du 78€ + 42€ Semestergebühren (kommt auf die Hochschule an, aber liegt um den Dreh) und das wars dann auch. Allerdings kommen hier noch Fahrtkosten z.B nach Berlin hinzu. Allerdings kann man bei 9 Semestern es schaffen nur 2-3 Mal hoch zu fahren, nur die Pflicht Vorlesungen zu besuchen und nur die Klausuren zu schreiben. Das Studium an sich erfolgt ohnehin online.

Weitere Infos hier:

http://www.oncampus.de/medieninformatik-beuth-hochschule-berlin.html

Der Vorteil ist hier, dass du mit 78€ relativ schnell dabei wärst und das ganze mal ausprobieren kannst, bevor du Unsummen an Geld investierst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mreasy2002

Danke für die Infos.

Also Deggendorf klappt leider nicht, zumindest nicht ohne Rücksprache mit dem Boss.

Das mit den Kursen in Berlin hört sich gut an. Auch die Fächer finde ich interessant und allein von der Überschrift her gesehen, hatte ich das alles schon mal vom Thema her.

Berlin ist auch nicht soooo tragisch, da wir in Berlin eine Zweigstelle haben und ich dort, wenn ich will bestimmt 2x im Jahr hinfliegen kann, wenn ich will. Hamburg das gleiche.

Kosten wären absolut ok und Geld wäre dafür schon parat. :)

Ich muss jetzt mal sehen ob ich das so geht wie ich dich verstanden habe: Einen Kurs buchen und "schnuppern" ohne gleich den vollen Preis zahlen zu müssen bzw. die Verpflichtung zu habe.

Gibt es hier jemand der dort Fernstudiert bzw. machst du (XFlorian) das dort?

W3L wäre natürlich Prüfungsorttechnisch viel besser aber 15000 sind nicht machbar. Gibts noch weitere Möglichkeiten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XFlorian

Am besten du stellst deine Fragen hier und liest dir ggfl. die Blogs durch:

http://www.fernstudium-infos.de/oncampus/

Ich selber studiere hier nicht. Natürlich meldest du dich ganz regulär für einen Bachelor Studiengang an. Aber du kannst dir das frei einteilen und wenn du keinen Bock mehr hast, hast du halt die 78€+ein paar Gebühren in den Sand gesetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
atrus2711

Hi,

wie wärs mit Wirtschaftsinformatik (Bachelor oder Diplom) bei der Wings? Da bist du mit 1014,- pro Semester dabei, die du auch monatsweise abzahlen kannst. Voraussetzungen müssten passen, guck nochmal bei denen (wings.hs-wismar.de). Es gibt nur 2-3 Präsenzen im Semester, wochenends, an 10 Standorten bundesweit. Mathe sollte mit einem Brückenkurs (oder einem Buch) machbar sein. Ab September geht das bei mir los. ;)

Achja, zu den Kosten: evtl. kannst du die Kosten steuerlich absetzen. Das dürfte dein Studium "nach Steuern" erheblich billiger machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung