Springe zum Inhalt
Astrid1982

Psychologie Fernstudium = Life Science ?

Empfohlene Beiträge

Hallo miteinander,

aus beruflichen Gründen stellt sich mir die Frage ob ein Psychologie Bachelor ein Abschluss aus dem Bereich life science ist...

Life science ist ja erst mal sehr breit gefasst und die Psychologie traditionsgemäß, zwischen den Disziplienen angesiedelt.

Soweit habe ich beim browsen im Netz den Hinweis auf die Fachrichtung des BSc gefunden zB wäre eine Neuropsychologische Ausrichtung eher life science orientiert als eine Arbeits/Organisationspsychologische...

Anschließend ist die Frage natürlich: Ist so ein life science ausgerichteter Abschluß per Fernstudium realisierbar...

Hat jemand nähere Infos oder Erfahrungen und Beispiele dazu ?

Vielen Dank und Grüßee!!

Astrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Es mag ja einem selbst überlassene bleiben, wie eng oder weit man Life Sciences fasst. Klar, wenn du magst, kannst du Life Sciences vielfach interpretieren und deinem eigenen Verständnis gemäß anpassen. Viel wichtiger erscheint mir aber zu sehen, wie diejenigen Life Sciences definieren, die maßgeblich etwas in den Life Sciences "zu sagen" haben. Welche Anforderungen z.B. werden in Stellenbeschreibungen in Verbindung mit Life Sciences genannt? Welche Inhalte haben Studiengänge, die Life Science genannt werden? Kommt Psychologie da vor und wenn ja, in welchem Umfang (und vor allem, welche Teilgebiete)?

Es stimmt schon, dass man Neuropsychologie zum Teil der Naturwissenschaften zählen kann. Aber das ist nur ein sehr kleiner Teilbereich der Psychologie. Und wer in diesem Bereich beheimatet ist, hat sich dort über Jahre hinweg profiliert. Ob der Abschluss alleine also dazu berechtigt, sich den Life Sciences zuzurechnen, weiß ich nicht. Vielleicht ist das gar nicht so einfach.

Die OU hat früher Life Sciences als Bachelor-Abschluss angeboten. Mittlerweile wurden alle naturwissenschaftlichen Studiengänge dort unter Natural Sciences zusammengefasst, man legt nur durch die Kurswahl noch Schwerpunkte (Physik, Chemie, Bio), die dann nur im Diploma Supplement auftauchen. Allerdings hat die OU über die Jahre gemerkt, dass die Präsenzphasen mit Labor und praktischer Arbeit sehr teuer werden, und in ihrem Umfang nicht an das heranreichen, was man in einem Präsenzstudium lernt. Daher hat sich das Angebot sehr verändert, und vielen Studierenden fehlt dann die praktische Erfahrung, was den Nutzen des Abschlusses etwas in Frage stellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung