Springe zum Inhalt
EuroFHStudent

Ich komm nicht mehr mit...

Empfohlene Beiträge

Hallo alle zusamen!

Ich bin jetzt schon seit 3 Monaten im Studium/EBWL dabei. Mein Einstieg war wegen Unvrhersehendem recht chaotisch verlaufen.

Ich habe jetzt erfahren, dass ich das Auslandsseminar, dass ich unbedingt dieses Jahr ablegen wollte, wegen einem fehlenden Modul nicht dieses Jahr machen kann. Es lässt sich auch nicht ändern, dass ich dieses Jahr gehen könnte. Eigentlich nicht schlimm denken Einige sicherlich, aber ich bin jetzt schon seit ca. 5 Jahren als Student eingeschrieben (nicht seitdem an der Euro FH). Wie kommt denn sowas bei einem Arbeitsgeber an:confused::ohmy:? Bzw. Wie sieht sowas im Lebenslauf aus? Ich kann das begründen .ä. aber ob sowas allein ausreicht.

Darüber hinaus komm ich mit den Modulen nicht hinterher. Vor allem mit den Einsendeaufgaben: wo fordere ich sie an? Wie und an wem schicke ich sie? Wie sind diese zu bearbeiten handschriftlich oder per PC?

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Oder habt ihr gute Tipps, die ich anenden kann?

Dnke euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Eigentlich nicht schlimm denken Einige sicherlich, aber ich bin jetzt schon seit ca. 5 Jahren als Student eingeschrieben (nicht seitdem an der Euro FH). Wie kommt denn sowas bei einem Arbeitsgeber an:confused::ohmy:? Bzw. Wie sieht sowas im Lebenslauf aus? Ich kann das begründen .ä. aber ob sowas allein ausreicht.

Ich kann dir da nur von meiner Erfahrung berichten: ich habe 13 Semester an einer Präsenz-Uni studiert und nebenbei gearbeitet (lange Zeit sogar 40-60h gearbeitet und "nebenbei" studiert).

Nach meinem Abschluss habe ich mich beworben und hatte viele Bewerbungsgespräche: nicht ein einziger Gesprächspartner hat mich gefragt, warum ich so lange studiert habe.

Meine Vermutung ist, dass sich die Frage nicht stellt, wenn man sieht, dass der Bewerber neben dem Studium (anspruchsvolle) Jobs gehabt hat. Da denkt jeder "Naja, ist ja klar, dass das Studieren dann länger dauert". Vielleicht denken sie auch ganz was anderes - wer weiß. Aber ich habe nie eine negative Frage nach der Dauer meines Studiums erhalten.

Von daher: positiv denken und lieber einen Gedanken daran verschwenden, wie du deine Studienzeit so positiv wie möglich verkaufen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber EuroFHStudent,

wir haben Ihren Beitrag hier gelesen und würden Ihnen gern ein paar hilfreiche Hinweise an die Hand geben.

Dass man zu Beginn eines berufsbegleitenden Studiums ein paar Einstiegsschwierigkeiten hat, gehört fast dazu. Wenn man zuvor noch nicht in dieser Form gelernt hat, sollte man sich auf jeden Fall Zeit zugestehen, um sich zu organisieren, in einen Lernrhythmus zu kommen, alle Ansprechpartner und Abläufe kennen zu lernen etc. Kurz, es braucht einfach etwas Zeit, wie viel ist immer individuell verschieden.

Für Arbeitgeber ist häufig nicht die Länge des Fernstudiums von Bedeutung, sondern eher die Tatsache, DASS Sie es absolvieren und dass Sie es (irgendwann) zuende bringen und den Abschluss machen. Sie beweisen dadurch eine Reihe von Softskills, wie Ausdauer, Disziplin, Weiterbildungswillen etc. - alles Eigenschaften, die sich jeder Arbeitgeber wünscht.

Was die organisatorischen Fragen angeht, möchte ich Ihnen sehr ans Herz legen, sich einmal mit Ihrem persönlichen Studienbetreuer in Verbindung zu setzen. Er oder sie kann Ihnen auf die hier von Ihnen beschriebenen Punkte sofort eine Antwort geben! Am besten erreichen Sie den Studienservice direkt über den Online-Campus. Bitte nutzen Sie auch Angebote wie das Webinar 'Lernmethoden im Fernstudium', das wir monatlich in einem virtuellen Seminarraum anbieten. Der nächste Termin wäre morgen oder am 23. September. Alle weiterenTermine finden Sie auch im Online-Campus.

Ich freue mich, wenn ich Ihnen auf diesem Wege weiterhelfen konnte. Zögern Sie nicht und nehmen Kontakt mit uns auf, wir freuen uns über Ihre Fragen.

Herzliche Grüße aus Hamburg

Katrin Ehmke

Bearbeitet von EuroFH Katrin Ehmke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und? Hat es dir etwas gebracht? Wie läuft es inzwischen bei dir? Sind noch Fragen offen?

Ich bin nun fast mit meinem Studium fertig und helfe dir gerne weiter, oder auch anderen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung