Springe zum Inhalt
rambazamba

Studienberatung Erfahrungswerte IUBH und FOM

Empfohlene Beiträge

rambazamba

Hi,

habe meinen Bachelor bei der AKAD gemacht. Zu Beginn war mir das neue System nicht so bewusst und der AKAD auch nicht :-). Erst nach einem Jahr war mir klar, dass alle Noten in die Endnote mit einfließen. Egal, allerdings war mir die Endnote seinerzeit nicht das wichtigste. Und mit relativ wenig Aufwand ist es dann eine 2,7 geworden.

Aktuell möchte ich einen Master nachschieben. Hier möchte ich mich aber sehr stark reinhängen um eine Abschluß besser 2 hinzubkommen. Mein Situation hat sich etwas geändert und Papa bin ich jetzt auch.

Im komme aus dem Vetrieb und habe mich im letzen Jahr der Marketing Maschine AKAD hingegeben die mir einen Master of Engineering, nicht konsekutiv, schmackhaft gemacht haben. Katastrophal! Warum Master of Engeneering? Da ich evtl. in den technischen Vertrieb einsteigen möchte.

Ich bin auf die FOM umgestiegen, mit Präsenzphasen. Studiengang Master of Art Marketing & Sales. Präsenz alle 14 Tage ca. 3 Tage. Leider wurde ich längere Zeit krank, so dass ich direkt nach einem Monat aussetzen musste. Aktuell wurden die Studiengänge hier aktualisiert. Für mich weiter interessant der Master of Science Sales Management. Vorteil hier: Ich habe schon die Immatrikulationsgebühr gezahlt von 1500 Euro. Der neue Studiengang kostet allerdings auch 395 anstatt der vorherigen 350 Euro im Monat.

Grundsätzlich ringe ich mit mir ob mir der Master überhaupt noch etwas bring. Bin 36 und habe etliche Jahre Berufserfahrung. Den Master würde ich machen wollen um mehr im strategischen Bereich arbeiten zu können. Dies wäre mit einem Jobwechsel verbunden, da es in meinem aktuellen Job keine Aufstiegsmöglichkeiten gibt.

Meine Erfahrungen mit der Fom:

Präsenzphase mit sozialen Kontakten. Professoren sind durchwachsen. Bei den Skripten gibt es keinen Standard. Jeder Prof macht es so wie er es für richtig hält. Dafür kann aus den Präsenzphasen der Schwerpunkt der Profs erahnt werden. Höhere Motivation durch ein Gemeinschaftsgefühl. Das Konzept der FOM halte ich für sehr gut durch die Präsenzphasen, allerdings kann es hier auch dazu kommen, dass nicht an den Vorlesungen teilgenommen werden kann. Hier rächen sich dann die willkürlichen Scripte. Der Großteil der Raten bei der FOM wird eben in die Profs investiert und bei anderen Instituten eher in die Infrastruktur und die Lernmaterialien.

Meine Erfahrungen mit der AKAD: Profis auf Ihrem Gebiet. Scripte, Orga u.s.w. Allerdings zählt der einzelne nicht wirklich. Massenabfertigung. Persönliche Kontakte sind hier Mangelware. Ist ja auch ein Fernstudium:). Scripte sind aufgebläht und eine Eingrenzung des Stoffes ist kaum möglich. Oft sinnfreies lernen.

Jetzt habe ich nach weiterer Suche die UIBH gefunden. Sieht auch alles sehr professionell aus und es gibt viele positive Stimmen im Netz. Auf der Seite wird auch der Carreer Service empfohlen nachdem angeblich 3/4 aller Studenten nach dem Studium einen Job vermittelt bekommen. Die Online, Offline Konzepte sehen sehr durchdacht und professionell aus. Bei der 24 Monatsvariante wird ein Beitrag von 420 Euro verlangt. Mein Ziel sollten schon die Einhaltung der 24 Monate sein (wie bei FOM). Weiß nicht ob dies realistisch ist. Bei der AKAD sicherlich nicht. Bei der UIBH würde nur der Master im Management in Frage kommen. Für meine Vita ist allerdings der FOM Master passender, da er direkt auf den Vertrieb abzielt.

Mein grundsätzliches Problem ist folgendes. Das Studium finanziere ich selbst. Aktuell arbeite ich in eine Branche mit Nischencharakter. Ich möchte mich aber definitiv weiter entwickeln. Ich zweifle aber ob das Master Studium mich hier voranbringt oder ob ich doch erst den Job wechseln sollte und dann studiere. Dies kann aber noch einige Jahre dauern.

Mein klares Ziel oder meine Vorstellung sehen so aus: Durch einenen Master meine Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen um, dann einen neuen AG zu finden. Was meint Ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

KanzlerCoaching

Guten Tag,

wenn ich mir Ihre Schilderung Ihrer persönlichen Situation so durchlese, dann denke ich nicht, dass die Entscheidung zwischen unterschiedlichen Studienanbietern das Wichtigste ist, worüber Sie sich Gedanken machen sollten.

Das Wichtigste wären nach meinem Dafürhalten die Ziele, die Sie damit verbinden. Die müssten Sie abgleichen mit Ihrer individuellen Situation: bisherige berufliche Entwicklung, Arbeitgeber, Branche, regionale Mobilität etc. Dass das in solch einem öffentlichen Forum kaum möglich ist (weil Sie dazu viel zu viele sehr persönliche Dinge einstellen müssten!), ist eigentlich klar.

Erst danach käme dann die Entscheidung, welcher Anbieter Ihren Wünschen am meisten entspricht und Ihre Ziele am besten befördert.

Dem Carreer Service eines Anbieters würde ich übrigens eher verhalten gegenüber stehen. Dass der nicht schreiben und sagen kann "Lass es, bringt sowieso nix in Deiner konkreten Situation!" versteht sich ja von selbst.

Viele Grüße

Sabine Kanzler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rambazamba

Hallo,

erstmal wäre es sehr hilfreich wenn sich jemand zu der UIBH äußern könnte.

Sie haben sicherlich Recht. Aber wo finde ich eine seriöse Anlaufstelle?

Im Prinzip ist es ganz einfach. Bis vor 2 Jahren war ich als Finanzmakler tätig. Dann bin ich in eine Festanstellung gewechselt. Da ich durch meine Selbstständigkeit keine Arbeitszeugnisse vorweisen konnte, war die Jobsuche schwieriger als gedacht. Seit zwei Jahren bin ich Area Sales Manager in einer Branche mit einem zweifelhaften Ruf. Dies stört mich allerdings nicht. Allerdings stört mich, dass ich in einem gesättigten Markt arbeite und aktives Neugeschäft kaum zu Stande kommt. Noch viel mehr stört mich aber, dass es in meinem jetzigen Job keine Perspektive gibt. Weder eine persönliche noch eine berufliche Weiterentwicklung. Mir ging es als Finanzmakler sehr gut und jetzt auch noch. Die finanzielle Motivation ist zwar nicht gleichgültig allerdings eher zweitrangig. Und warten, dass ich in 5-6 Jahren vor die Tür gesetzt werde, dass möchte ich nun wirklich nicht. Also lieber proaktiv handeln! Mein Ziel ist es, meine vertrieblichen Fertigkeite für ein Unternehmen einzusetzen, in dem eine persönliche und berufliche Weiterentwicklung ermöglicht wird.

Also dient das Studium primär als Eintrittspforte für einen Jobwechsel. Ich stelle mir vor, als Master of Science mit Spezialisierung Sales, öffnen sich andere Türen. Dies ist meine Grundmotivation!!! Natürlich wäre die optimale Kombination, ein Jobwechsel zu einem AG der eine Master Studium unterstütz und bei dem man die Auswahl des Masterstudiums an die Gegebenheiten der Branche oder Funktion des Unternehmens koppeln kann.

Natürlich habe ich auch schon eine generelle Beratung von einem Karriereberater gedacht, allerdings fehlt mir hier der Überblick und die Kenntnis über die Seriösität dieser Angebote.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fernstudienakademie

Natürlich habe ich auch schon eine generelle Beratung von einem Karriereberater gedacht, allerdings fehlt mir hier der Überblick und die Kenntnis über die Seriösität dieser Angebote.

Sabine Kanzler ist Karriereberaterin/Coach... ;) Und seriös arbeitet sie auch! So sind jedenfalls die Erfahrungen derjenigen Leute, die "von uns" (der Fernstudienakademie) auf Kunden-Nachfrage an sie weiter geleitet wurden. :)

Viel Erfolg bei Deinen Weiterbildungs- und Jobplänen!

Viele Grüße


Anne Oppermann / Fernstudienakademie

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Du schreibst, dass du dich weiter entwickeln möchtest - was konkret sin denn deine Ziele und in welche Richtung möchtest du gehen?

Es scheint auch, als möchtest du 1. schnell und 2. gut abschließen. Im Erststudium hast du eine Note im mittleren Bereich erhalten und deine beiden bisher begonnenen Masterstudiengänge waren nicht das Richtige oder wurden durch eine Krankheit unterbrochen. Daher wäre es vielleicht eine Überlegung, jetzt in Ruhe zu überlegen, was das Passende für dich ist und dieses dann konsequent zu verfolgen, aber ohne dich zu sehr unter Druck zu setzen.

Der Anbieter, den du meinst, dürfte in der Tat die IUBH sein. Das zugehörige Unterforum findest du hier:

http://www.fernstudium-infos.de/iubh/

Das zur FOM hier:

http://www.fernstudium-infos.de/fom/

Und zur AKAD hier:

http://www.fernstudium-infos.de/akad/


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
IUBH Kevin Moeller

Hallo,

danke Aliud, du hast es auf den Punkt gebracht.

Man muss da vorerst noch zwischen Fernstudium und Präsenzstudium unterscheiden.

Sobald wir die ersten Absolventen haben und davon dann auch welche unseren Career Service genutzt haben, können wir Erfahrungswerte geben. Aktuell stehen jedenfalls eigens dafür verantwortliche Kollegen bereit.

Die Kooperationen mit Unternehmen aus verschiedenen Wirtschaftszweigen erleichtert es natürlich Kontakte herzustellen und Jobangebote zu vermitteln.

Aber auch während des Studiums kann man sich gerne beraten lassen.

Und an Rambazamba gerichtet:

Ich empfehle immer sich am Arbeitsmarkt umzusehen, große Plattformen mit Stellenangeboten gibt es ja genug. Schau dir die Positionen, Branchen und Unternehmen an die dich interessieren und lies die entsprechenden Stellenanzeigen. Ist dort ein Master zwingend erforderlich, wenn ja, kannst du dir Gedanken über einen Anbieter machen.

Beste Grüße

Kevin


Als Studienberater für die IUBH Fernstudienprogramme

stehe ich euch auch gerne telefonisch zur Verfügung. Ihr erreicht mich unter 08651-90234-21 oder per E-Mail k.moeller@iubh-fernstudium.de .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung