Springe zum Inhalt
Ginaya

Von Fernuni an Präsenzuni wechseln - Erfahrungen?

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich mache Psychologie an der Hagen Uni, würde aber gerne an eine Präsenzuni wechseln da ich gemerkt habe, dass ich mich doch sehr für den klinischen Teil interessiere.

Nun wollte ich mal nach eventuellen Erfahrungen diesbezüglich erkundigen? Geht das überhaupt "so einfach" ?

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Das Problem ist, Du benötigst einen Studienplatz. Wenn Dir Leistungen anerkannt werden, einen für ein höheres Fachsemester. Auch hier gibt es aber in den begehrten Fächern im Regelfall Zulassungsbeschränkungen. Wie die konkret aussehen, erfragst Du am besten bei den Hochschulen. Das hat mit der Fernuni erst mal nichts zu tun, es wäre bei einem Wechsel zwischen zwei Präsenzhochschulen genauso.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ginaya,

wie weit bist du denn an der FernUni Hagen? Welche Prüfungen hast du bereits absolviert und mit welchem Ergebnis? Und welchen Abischnitt hast du?

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich komme jetzt ins zweite Jahr und habe alle Prüfungen normal geschrieben und recht gut bestanden (89%).

Mein Abischnitt ist eher mäßig grandios mit 2,8.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorsicht bei Wechseln. Es kann passieren, dass Du ins dritte Semester eingestuft wirst, nicht alles anerkannt wird, aber trotzdem Fristen einzuhalten sind wie z. B. nach neun Semestern fertig sein mit Zwischenetappen wie im vierten alles aus den ersten drei Semestern schreiben. Zudem sind die Fächer, die anerkannt werden, vielleicht auch nicht alle aus den gleichen Semestern.

Bei uns gab es z. B. einen Fall, das eine Studentin von Wirtschaftsinformatik wechselte, 20 Credit Points anerkannt bekam, ins zweite Semester eingestuft wurde und im dritten ins Schleudern kam. Man musste, um noch drei Versuche zu haben, alles aus den ersten drei Semestern im dritten schreiben, im fünften musste man durch sein mit dem dreisemestrigen Grundstudium. Diejenige hätte dann nach zwei Semestern alles schreiben müssen, aber die Fächer fanden zum Teil auch gleichzeitig statt, weil semesterübergreifend. Die anerkannten Fächer kamen von verschiedenen Semestern. (Ich habe von meinem Informatik-Betriebswirt auch drei Fächer anerkannt bekommen, die im zweiten, dritten und vierten Semester auf dem Lehrplan standen.)

In diesem Fall half ein Antrag beim Prüfungsamt, dass sie nicht im vierten Semester (also eigentlich dritten bei uns), sondern erst ein Semester später zwangsangemeldet wurde, aber der Freiversuch war weg, ihr blieben nur noch zwei Versuche.

Der Freiversuch ist eigentlich auch dafür gedacht, dass man eine bestandene Klausur nochmals schreiben kann, um die Note zu verbessern, aber im folgenden Fall wurde es zum Verhängnis, dass es nur zwei statt drei Versuche gab: Ein anderer Studi wurde ins fünfte eingestuft, fiel zweimal in einem Fach durch und wurde exmatrikuliert. Hätte er das Fach in den ersten drei Semestern geschrieben, hätte er noch einen dritten Versuch gehabt, das konnte er aber gar nicht.

Von ähnlichen Fällen von Wechslern aus Hagen an Präsenz-Hochschulen habe ich auch schon im Netz gelesen, die zur Exmatrikulation führten.

Fazit: Prüfungsordnungen der anvisierten Hochschule lesen, die des Studiengangs und die allgemeine Bachelor-Studienordnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bevor es um Details der Einstufung/Anerkennung geht, würde ich erstmal mit den in Frage kommenden Präsenzhochschulen klären, ob du dort überhaupt angenommen wirst. Da ja für das Psychologie-Präsenzstudium an den meisten Hochschulen ein NC vorhanden ist, könnte sich das schon als Hürde erweisen, die sich vermutlich mit zwei Semestern FernUni Hagen nicht einfach aus dem Weg räumen lässt, auch wenn diese erfolgreich absolviert wurden. Details können dir aber sicherlich die FHs/Unis sagen, zu denen du wechseln möchtest. Evtl. gibt es auch schon auf den jeweiligen Internetseiten der Anbieter Infos dazu.

In einem anderen Forum gibt es zu diesem Thema eine Diskussion, in der auch einige von ihren Erfahrungen mit dem Wechsel von der FernUni an eine Präsenz-Uni berichten: http://www.studis-online.de/Fragen-Brett/read.php?94,1535119,page=1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung