Springe zum Inhalt
kurban

Bachelorarbeit ohne eigene Erhebung?

Empfohlene Beiträge

Ich beginne ja gerade mit meiner Bachelorarbeit und an der SRH Riedlingen sind die Regeln recht streng, was empirische Untersuchungen für die BA angeht. Konkret heißt das, dass eine Theoriearbeit nicht erlaubt ist (mit wenigen Ausnahmen, z.B. im Schwerpunkt Accounting soweit ich weiß), also zwingend eigene Daten erhoben werden müssen.

Ich habe einige Bekannte im Präsenzstudium, die kaum solche Vorgaben haben und sich demnach weitestgehend für eine (vermeintlich einfachere) Theoriearbeit entscheiden.

Wie ist das bei euch? Sind die Vorgaben bei einer Fernhochschule vielleicht strenger durch Akkreditierungsauflagen o.ä.?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich denke, das ist etwas, das ganz stark fachbereichsbezogen ist. Es gibt ja auch Fächer die gar keine empirischen Untersuchungen haben. Ich kenne es eigentlich so, dass beides erlaubt ist - theoriearbeit und empirische Arbeit (falls überhaupt möglich) - und zwar unabhängig von Präsenz- oder Fernuniversität.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine BA war ebenfalls OHNE so nen Kram ... ich habe eine schöne - theoretische - Arbeit geschrieben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ganz praktisch: Was stellt sich denn die Hochschule unter "eigene Erhebungen" vor? Welchen Umfang sollen die haben? Sollen irgendwelche Tools angewendet werden? Reichen ggf. Fragebögen oder Interviews?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Reichen ggf. Fragebögen oder Interviews?

Möglich sind Fragebögen, Interviews und/ oder Beobachtungen. Der Umfang ist nicht festgelegt und richtet sich nach dem jeweiligen Thema bzw. den Gegebenheiten (Beispiel: ich schreibe bei meinem AG und kann daher nur soviele Leute befragen, wie eben da sind).

In meinem Empfinden ist der schwierige Teil nicht die Durchführung, sondern die Vorbereitung. Die Erstellung eines Fragebogens oder Interviewleitfadens ist schon nicht ganz ohne, denn wenn dort Fehler/ ungeeignete Fragen o.ä. drin sind, dann zieht sich das durch die komplette Arbeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt. Aber es ist auch der Teil, in dem man wirklich eine Menge lernt: das Thema durchdringen, klare Fragen stellen, strukturieren.

Bei der Abschlussarbeit für meine Abschlussarbeit für mein Zusatzstudium "Marketing und Betriebswirtschaft" haben die Interviews am meisten Spaß gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stimmt. Aber es ist auch der Teil, in dem man wirklich eine Menge lernt: das Thema durchdringen, klare Fragen stellen, strukturieren.

Da gebe ich Ihnen voll und ganz recht - der Lerneffekt ist sicherlich höher als bei einer reinen Theoriearbeit. Und in meinen Augen spricht es auch für die Hochschule, dass sie darauf Wert legt. Aber es gibt Momente - gerade am Ende des Studiums, wenn so ein wenig die Luft raus ist - da hätte man es gern "einfacher" ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Überlegen Sie es sich, ob Sie standardisierte Interviews machen. Die kosten zwar auf den ersten Blick Zeit, können aber die Luft, die raus ist, auch wieder reinpumpen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung