Springe zum Inhalt
Lena2912

Fernstudium - welches nicht anerkannte empfehlenswert? Fachabitur soziales

Empfohlene Beiträge

Guten Tag.

Ich habe mich heute hier angemeldet, weil ich nach tagelanger Recherche im Internet leider immer noch nicht viel schlauer bin.

Ich habe meine Schule damals mit Fachoberschulreife mit Qualifikation zum Abitur abgeschlossen.

Leider war es mir bis heute nicht möglich dieses nachzuholen.

Dank der tollem Möglichkeit des Fernstudiums bin ich auf die Idee gekommen mein Fachabitur nachholen zu können. Da mich aber Technik und Wirtschaft überhaupt nicht interessiert wäre eigentlich mein Wunsch dieses im Sozialwesen zu machen. Gibt es dann denn gar nicht????????? Ich lese immer nur diese genannten Fachrichtungen. Ich komme aus NRW, sollte das wichtig sein.

Ich habe wirklich gedacht, eine Chance zu haben meinen Wunsch auf diesem Wege nun angehen zu können, leider scheint es doch nicht zu funktionieren.

Dank meiner tagelangen Recherche habe ich mittlerweile auch viele nicht anerkannte Bereiche (ausgebildete) des Fernstudiums gefunden. Ich interessiere mich wahnsinnig für den pädagogisch/sozialen Bereich und bin mittlerweile mit dem Gedanken dabei, eventuell ein Studium zum Familienberater oder Coach oder ähnlichem zu machen. Gibt es eventuell in diesem Bereich ein Studium, welches nicht als anerkannte Ausbildung steht, welches in der Arbeitswelt doch ein gutes Türchen öffnen könnte? Womit man Chancen hat?

Ich hoffe, ich habe alles deutlich genug rüber gebracht. Nun freue ich mich auf eure Antworten mit der Hoffnung auf eine für mich gute Entscheidung wie ich nun weiter gehe :-)

Danke schonmal und lieben Gruß

Lena.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Das sehe ich auch so: Gerade im sozialen Bereich ist es ohne eine staatlich/öffentlich rechtlich anerkannte Ausbildung sicher schwierig. Das liegt vor allem daran, dass diese Aufgaben aus öffentlichen Mitteln finanziert werden und hier sehr genau nach formalen Qualifikationen geschaut wird. (Beispielsweise ist im Stellenplan für eine Kita genau festgelegt, wieviele Erzieherinnen (Erstkräfte), Sozialassistenten/Kinderpfleger (Zweitkräfte) usw. vorgesehen sind.). Da ist für Bewerber ohne formale Qualifikationen kaum Platz.

Warum willst Du denn die Fachoberschule unbedingt als Fernkurs machen? Hast Du nicht vielleicht die Möglichkeit, an Präsenzunterricht teilzunehmen oder eine "normale" Ausbildung zu machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider ist es mit als Mutter von 3 Kindern (die kleinste ist 11 Monate alt) leider in den nächsten Jahren nicht anders möglich. Mein Mann ist Vollzeit beschäftigt und 15-16 Stunden sind in seinem Job nicht unüblich. Leider fällt somit auch die Abendschule weg.

Habe gehofft, einen Weg gefunden zu haben......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen lieben Dank für den Link.

Es ließt sich sehr interessant!

Gibt es eine informative Seite, wo man sich näher über die Nichtschülerprüfung erkundigen kann?

Leider habe ich beruflich nie mehr als 400€ Jobs machen können. Mein Mann konnte sich beruflich frei bewegen und mein Job war zu dieser Zeit die Kinder.

Interessant fand ich auch das Zertifikat zum Ernährungsberater. Dieses wird aber wohl in der Arbeitswelt nicht so viele Türen öffnen, oder.

Vielen Dank nochmal.

Lieben Gruß

Lena.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung