Springe zum Inhalt
GTI210

Berufsbegleitender Bachelorstudiengang "Wertschöpfungsmanagement"

Empfohlene Beiträge

Hallo Forumgemeinde,

ich bin auf einen berufsbegleitenden Bachelorstudiengang der Richtung "Wertschöpfungsmanagement" gestoßen.

mich würde eure Meinung dazu Interessieren, welchen Eindruck habt ihr davon?

Hier noch ein Link dazu für genaueres http://www.cetpm.de/wsm.start.html

Schon mal danke im Voraus.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

der Studiengang macht auf mich den Eindruck, dass er sehr praxisorientiert ist, auch durch die Zusammenarbeit mit den Unternehmen. Bist du denn bei einem der Kooperationspartner beschäftigt?

Und wohnst du in der Nähe der Hochschule? Der Studiengang ist zwar berufsbegleitend ausgerichtet, aber kein Fernstudiengang, sondern scheint doch auch einiges an Anwesenheit an der Hochschule (wie viel genau habe ich jetzt beim durchblättern der Infobroschüre nicht finden können) zu verlangen.

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ja ich wohne nicht mal 10 km von der Hochschule entfernt das würde sich anbieten.

Der Präsenzaufenthalt lässt sich mit normalen 30 Tagen Urlaub im Jahr leicht abdecken soweit ich das von Hören sagen mitbekommen habe (Leute aus meiner alten Firma studieren das).

Ich will nächstes Jahr mit nem Studium starten darum laufen die Vorbereitungen momentan auf Hochtouren in welche Richtung gegangen wird.

Ich würd gern diesen Bachelorstudiengang studieren, da es einfach Praxisbezogen ist aber auch die Technik lässt mich nicht los spricht Maschinenbauingenieurswesen ich bin momentan hin und her geriessen.

Mein beruflicher Weg zeichnet sich im Qualitätsmanagement ab.

Vielen Dank schon mal und viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du denn irgendwelche Bedenken? Ansonsten scheint es ja, als hättest du dich schon fast dazu entschieden und durch deine Nähe zur Hochschule hört sich das ja auch realistisch an. Hast du noch andere Studiengänge als Alternative in der Auswahl?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

mir fehlt in diesem Studiengang die Technik ein wenig, jedoch würde mir hier mein bisheriger Werdegang angerechnet werden, und das Praxisbezogene macht neugierig, ich war schon immer mehr der Praktiker.

alternativ wäre Maschinenbauingenieurswesen an der WBH momentan mit auf Platz eins. Hier hätte ich es weiter zur Hochschule, jedoch wirklich die Technik die mich interessiert.

Ich glaub ich muss mal ne wirkliche Pro und Contra Liste erstellen sonst wird das nichts.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich glaub ich muss mal ne wirkliche Pro und Contra Liste erstellen sonst wird das nichts.

Ja, das ist eine sehr gute Idee. Neben den verschiedenen Inhalten ist ja auch das Studienkonzept unterschiedlich, also berufsbegleitendes Studium mit mehr Präsenz oder Fernstudium. Die Kosten sind ggf. auch unterschiedlich. Die WBH ist vermutlich flexibler, da die Termine häufiger angeboten werden, dafür aber auch weniger vorstrukturiert usw.

Am Besten erstellst du dir eine Liste der für dich wichtigen Kriterien (ggf. nach Prioritäten für dich sortiert) und vergleichst die Studiengänge dann danach.

Wenn dabei noch Fragen auftauchen, bei denen wir helfen können oder du Meinungen von uns dazu haben möchtest, melde dich doch gerne wieder.

Mich interessiert es auch sehr, wie du dich am Ende entscheidest und aus welchen Gründen.

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung