Springe zum Inhalt
Herbst80

Einfacher englischer Liebesroman gesucht

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich suche für Weihnachten für meine Cousine einfach zu lesende englische Liebesroman.

Englische Niveau Stufe so A 2/ B1 eine fortgeschrittene Anfängerin.

Würde mich sehr über Vorschläge freuen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

"Einfach" ist bei normaler Belletristik immer so eine Sache. Was man natürlich suchen kann sind quasi "Lernbücher", die evtl. eine niveauangepasste Wortwahl oder zumindest für einige Wörter schon die Übersetzung als Fußnote etc. haben.

Bei normalen, für den englischsprachigen Markt geschriebener Literatur wird man dieses natürlich nicht erwarten können, was aber nicht heißt, dass man diese nicht doch lesen kann. Am Anfang ist es immer sehr schwer, weil man das Gefühl bekommt alles nachschlagen zu müssen und nichts zu verstehen. Je nach Lesegewohnheit würde ich auch überlegen, ob man nicht erst mit kürzen Geschichten (short stories) beginnt um reinzukommen. Wenn man sich meist die ersten 100-200 Seiten gequält hat, wird es erheblich besser, weil man verstanden hat, dass man nicht jedes Wort verstehen muss.

Eine Möglichkeit wäre auch ein Buch zu nehmen, was die Person schon auf Deutsch gelesen hat. Das macht den Einstieg manchmal leichter.

Me before you - wäre ein solcher "normaler" Roman, den man nehmen könnte.

P.S. I love you - eine Alternative.

Ich persönlich fand sehr schön "just like heaven" (ja, ich oute mich als ab und an Liebesschnulzenleser unter den Männern)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Terrashop gibt es zur Zeit diverse Bücher von Langenscheidt zu reduzierten Preisen. Unter anderem auch Romane mit wechselender Sprache, z.B. http://www.terrashop.de/Buch/Ben-bewitched-Ben-verhext-Langenscheidt-Lernschmoeker-Englisch-Anja-Thieme-ISBN-3468441266/art/46844126/

Komplette Liste unter http://www.terrashop.de/suche.php?begriff=langenscheidt&typ=fulltext&reduziert=1&seite_nr=1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich fand sehr schön "just like heaven" (ja, ich oute mich als ab und an Liebesschnulzenleser unter den Männern)

süß..... :love:


B.A. Betriebswirtschaft (Projektmanagement & Organisationspsychologie) - IUBH (Abschluss 02/2016)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Häufig sind Liebesromane in englischer Sprache recht gut zu lesen, da sei meistens viel Alltagsenglisch und wenig Fachvokabular verwenden. Kommt natürlich auch etwas auf das Setting an. Dazu würde ich darauf achten, dass es sich um aktuelle Autoren handelt, also keine Literatur in altem Englisch (Shakespeare oder sowas).


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Über mich: markus-jung.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dankeschön :-)

Nun haben auch wir mal einen online Englisch Einstufungstest just for fun gemacht, bzw. eine gute Freundin von mir, die fließend Englisch spricht. Sie als Deutsche ist mit einem englisch sprechenden Freund zusammen und spricht daher seit 5 Jahren mit ihm nur Englisch. Sie erhielt beim Einstufungstest NUR A 2 !!! Wie kann das sein????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil diese Einstufungstests fast ausschliesslich Grammatik (und allenfalls Vokabular) abfragen.

Das gibt ein sehr unscharfes Bild. Es kann gut sein, dass ihre grammatikalischen Kenntnisse auf dem Niveau A2 liegen und sie trotzdem fliessend sprechen kann und verstanden wird. Es kann auch sein, dass ihre "unbewussten" Grammatikkenntnisse deutlich besser sind, wenn sie spricht und nicht wie in diesen Tests liest/schreibt.

Weiter braucht man für gesprochenes Alltagsenglisch ein verhältnismässig geringes Vokabular und keine gewaltigen Grammatikvariationen. Solche Tests fragen den Umfang der Kenntnisse eben speziell von Grammatik und Vokabular ab, nicht ob man z.b. flüssig spricht und das, was man gelernt hat, auch anwenden kann. Es gibt umgekehrt Leute mit sehr breiten theoretischen Kenntnissen, die spontan kaum einen sinnvollen Satz zustande bringe.

Will man auf ein hohes Einstufungsniveau kommen, so muss man in allen Bereichen schreiben/sprechen/Hörverstehen/Kenntnisse (Grammatik/Vokabular + Anwendung) weit fortgeschritten sein. Das schaffen auch Muttersprachler nicht immer! Und z.B. Kinder, die "bilingue" aufwachsen, haben oft Schwächen in bestimmten Bereichen, gerade wenn eine Sprache fast ausschliesslich gesprochen wird.

Dies kann jedoch mit einfachen Onlinetests nicht getestet werden.

Meiner Meinung nach sind die Cambridgeprüfungen ein recht gutes Instrument. Andere Zertifikatsprüfungen (TOEFL, IELTS etc.) testen teilweise in spezifischeren Bereichen, z.B. akademisches Englisch, Buisnessenglisch etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung