Springe zum Inhalt
adrjan

Fernstudium - IT-Fach (Bachelor/Diplom)

Empfohlene Beiträge

Hallo adrjan,

sowohl im Präsenzbereich als auch im Fernstudium gibt es Universitäten und (Fach-)Hochschulen. Ein per Fernstudium an einer (Fach-)Hochschule wie der Wilhelm Büchner Hochschule erworbener Abschluss ist dementsprechend mit dem Abschluss einer Präsenzfachhochschule vergleichbar. Ein per Fernstudium an einer FernUni (zum Beispiel und vor allem FernUni Hagen) erworbener Abschluss ist ein Universitätsabschluss, vergleichbar mit dem Abschluss an einer Präsenzuniversität.

Die Studiengänge an Fernhochschulen müssen die gleichen Anforderungen erfüllen wie die an Präsenzhochschulen - die Hochschulen sind staatlich oder staatlich anerkannt, Bachelor- und Masterstudiengänge benötigen eine Akkreditierung.

Wenn du also einen Bachelor an einer Fernhochschule machst, kannst du anschließend einen Master an einer Präsenzhochschule machen, wenn sonst alle Anforderungen erfüllt sind (zum Beispiel kann für den Master eine bestimmte Mindestnote gefordert sein).

Darüber, wie ein Fernstudium bei Personalern ankommt, gibt es hier schon ganz viele Diskussionen. Versuche doch mal, über die Suchfunktion oben recht dazu einige zu finden. Gerade ein Fernstudium in dem Bereich, in dem man beruflich tätig ist und in dem man somit auch während des Studiums weiter Praxiserfahrungen sammeln und ggf. bereits Wissen aus dem Studium anwenden kann, kommt meist gut an. Zusätzlich beweist es auch, dass der Bewerber belastbar und weiterbildungswillig ist, wenn er das Studium berufsbegleitend absolviert hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!

Damit grenzt sich die Entscheidung nur noch zwischen FernUni Hagen und einer Fernhochschule ein.

Noch etwas anderes:

Angenommen ich studiere im Bachelor Wirtschaftsinformatik (BSc) und möchte danach meinen Master als Wirtschaftsingenieur (MEng) machen. Ist das möglich? Oder sind die Fächer so grund verschieden, dass dies nicht geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch etwas anderes:

Angenommen ich studiere im Bachelor Wirtschaftsinformatik (BSc) und möchte danach meinen Master als Wirtschaftsingenieur (MEng) machen. Ist das möglich? Oder sind die Fächer so grund verschieden, dass dies nicht geht.

Eher unwahrscheinlich , aber zu 100% kann es dir nur die Hochschule sagen. Noch was zum Thema Fernstudium, das Fernstudium ist inzwischen in der Gesellschaft angekommen, der touch des Exotischen ist verflogen, daher ist es in der Regel völlig egal wo man sein Studium absolviert, es sei denn man braucht für seinen Beruf eine Elite-UNI.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@UdoW Vielen Dank, das bestätigt mich schonmal mehr in meinem Unterfangen.

Ich schwanke derzeit zwischen "Wirtschaftsingenieurwesen Informationstechnik" an der WBH oder Wirtschaftsinformatik, ebenfalls an der WBH, oder an der Fernuni Hagen. Bei Wirtschaftsingenieurwesen schreckt mich leider etwas der Physikanteil ab, vor allem da ich mit dieser Materie bisher garnichts am Hut hatte.

Welcher der beiden Studiengänge ist denn als "leichter" anzusehen, zukunftsgerichtet scheinen diese mir beide zu sein.

Zu mir: Ich hatte vorher eine Ausbildung zum IT-Kaufmann abgeschlossen und bin seit 8 Jahren im Beruf, beide Fächer scheinen hierzu eine gute Ergänzung darzustellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meines Wissen nach hast du bei den Eng-Studiengängen etwas mehr Mathe und brauchst es immer wieder mal z.B. bei Physik, E-Technik usw. Mathe gehört nun mal zum Rüstzeug eines Ing. aber daraus abzuleiten das ein Wirtschaftsinformatik-Studium leichter ist halte ich für falsch, es ist anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Wahl zwischen den beiden Fächern tue ich mir echt schwer. Wirtschaftsingenieur ist immerhin auch noch ein Semester länger.

Gibt es bei Fernhochschulen eigentlich die Möglichkeit sich Berufserfahrung oder eine Berufsausbildung irgendwie anrechnen zu lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei der Wahl zwischen den beiden Fächern tue ich mir echt schwer. Wirtschaftsingenieur ist immerhin auch noch ein Semester länger.

Gibt es bei Fernhochschulen eigentlich die Möglichkeit sich Berufserfahrung oder eine Berufsausbildung irgendwie anrechnen zu lassen?

Es gibt Möglichkeiten .. diese kann aber nur die Hochschule nach einer Prüfung entscheiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du dir von den Studiengängen schon die Modulhandbücher schicken lassen? Da stehen die Studieninhalte genauer drin, evtl. hilft dir das ja bei deiner Entscheidung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo adrjan,

es kommt bei der Zulassung zu Studiengängen immer auf den konkreten Fall an. Man kann also sehr schwer pauschal sagen, ob ein Bachelor in Wirtschaftsinformatik ausreicht für einen Master in Wirtschaftsingenieurwesen. Dabei kommt es einerseits auf die Ausrichtung des Bachelorstudiengangs und andererseits auf die Zulassungsvoraussetzungen des Master an. Es ist also von Hochschule zu Hochschule verschieden. Beim M.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen bei der AKAD sind beispielsweise 60% BWL (oder Ing-Inhalte) im Erststudium Voraussetzung. Wenn Sie sich also für konkrete Studiengänge oder eine konkrete Kombination interessieren lohnt es sich die (Fern)hochschulen direkt zu kontaktieren.

Es würde mich sehr freuen von Ihnen zu hören, da wir sowohl den Bachelor Wirtschaftsinformatik, wie auch die M.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen anbieten :-)

Wäre Technische Informatik auch interessant für Sie?

Beste Grüße aus Stuttgart

Hannes Hoffmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Das Angebot bei der AKAD sieht sehr interessant aus, jedoch sind die Prüfungsorte schon etwas weiter entfernt (näheste ist Augsburg).

Vor allem der Diplomstudiengang Wirtschaftsinformatik, aber auch technische Informatik sehen für mich sehr kompatibel aus.

Wie ist denn -erfahrungsgemäß - der durchschnittliche wöchentliche Lernaufwand aus?

Viele Grüße

Adrjan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...