Springe zum Inhalt
Nadulas

Diplom Postgradual BWL

Empfohlene Beiträge

Hallo :)

habe ein Paar fragen an Leute, die BWL postgradual studieren:

1) Ist das für euch eine Umorientierung oder Aufbau? (Was habt ihr im Erststudium studiert?)

2) Wie gefällt euch das Studium?

3) Wieviel Zeit lernt ihr durchschnittlich in der Woche?

4) Wieviel Stunden arbeitet ihr wöchentlich?

5) Wie stressig ist das ganze?

6) Wie alt seid ihr?

7) Für die, die das Studium evtl. (fast) beendet haben – hat es was gebracht? (lohnt es sich?)

Kurz zu mir: bin 34 Jahre alt (wbl.).Habe abgeschl. Bio-Studium, arbeite momentan Vollzeit. Habe keine Doktorarbeit gemacht und da Bio-Diplom ohne Doktor ziemlich wertlos ist, überlege ich mich „in die Breite zu spezialisieren“ und BWL postgradual zu studieren. Dafür eventuell mit der Arbeit auf 30h/Wo zu gehen.

Freue mich auf eure Antworten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich studiere diesen Studiengang zwar nicht, bin aber bis dato davon ausgegangen, dass es sich hierbei NICHT um ein Aufbaustudium handelt, sondern um den 7-semestriges BWL- Studium.

Wäre für Dich nicht eher (so meine persönliche Vermutung) ein BWL- Studiengang (Master) für Nicht- ökonomen passender?

So etwas wie hier von der AKAD

Betriebswirtschaftslehre – Master of Arts (Für Nicht-Ökonomen)

Vermutlich gibt es noch mehr Anbieter. Die AKAD hatte ich aber auf die Schnelle im Hinterkopf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die AKAD hatte bis vor Kurzem auch noch einen Dipl-Kfm (FH) als Aufbaustudiengang für Nichtökonomen im Angebot. Das gibt es definitiv. Wobei der Master sicherlich überlegenswert wäre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
die AKAD hatte bis vor Kurzem auch noch einen Dipl-Kfm (FH) als Aufbaustudiengang für Nichtökonomen im Angebot. Das gibt es definitiv. Wobei der Master sicherlich überlegenswert wäre

Den hat sie auch heute noch im Programm - als Erststudium.

Den Master fänd ich nun persönlich auch am attraktivsten.... schlägt quasi 2 Fliegen mit einer Klappe: BWL- Ausrichtung UND höherer Abschluss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich weiss das sie das Erststudium anbietet. Sie hatte es bis vor kurzem als Aufbaustudiengang ;) zusätzlich drin. Ob Dipl oder Master liegt im Auge des Betrachters. Viele deutsche KMU bevorzugen noch immer das Dipl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Antworten :)

BWL für nicht Ökonomen habe ich auch angeguckt…, ist Doppel so teuer und dauert fast genau so lange, also von dem Preis-Leistung-Verhältnis finde ich Postgradualen Studiengang an der WINGS schon besser. Mit der WINGS an sich scheinen hier die meisten auch zufrieden zu sein. Mein Bedenken ist halt, ob es sich überhaupt lohnt – Kombination Bio-BWL, Alter (bin 38J, wenn ich fertig bin), ob man da als Berufsanfänger in dieser Richtung noch Chancen hat… Wenn man schon so viel Zeit und Geld investiert… :blink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BWL für nicht Ökonomen habe ich auch angeguckt…, ist Doppel so teuer und dauert fast genau so lange,

Naja....7 Semester (42 Monate) zu 4 Semester (24 Monate) sind nicht annähernd fast genauso lange... :confused:

... also von dem Preis-Leistung-Verhältnis finde ich Postgradualen Studiengang an der WINGS schon besser.

ganz so kann man das ja auch nicht vergleichen: man wäre 1,5 Jahre eher fertig, in welchen man evtl. bereits mehr verdienen könnte (ich betone: KÖNNTE und EVTL.)

Mein Bedenken ist halt, ob es sich überhaupt lohnt – Kombination Bio-BWL, Alter (bin 38J, wenn ich fertig bin), ob man da als Berufsanfänger in dieser Richtung noch Chancen hat… Wenn man schon so viel Zeit und Geld investiert… :blink:

Ob sich das lohnt kannst nur rausfinden, indem Du es versuchst. ;-)

Ich selbst habe mit 37 als Werkstudentin in einem ganz neuen Bereich angefangen, und bin mit 40 (ohne Studienabschluss) dann als Projektassistentin angestellt worden. Und das ohne vorherige Erfahrung in diesem Bereich - und als vorherig "nur" Friseurmeisterin.

Es geht viel - wenn man will und TUT.

Das wollte ich Dir nu auf den Weg der Entscheidungsfindung mitgeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke OldSchool1966 :)

Deine Erfahrung macht Mut,

und was 42 vs. 24 Monate angeht, bin von der Master-Standartvariante (30 Monate) und für Diplom, wenn ich zum SS anfange (36 Monate) ausgegangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke OldSchool1966 :)

Deine Erfahrung macht Mut,

Ich bin hier in diesem Forum nur Eine von Vielen mit ähnlichen Erfahrungen.

Bei mir wurde es auch stets sehr positiv seitens der Arbeitgeber gewertet, "trotz" des fortgeschrittenen Alters mich in Eigeninitiative weiterzubilden.

und was 42 vs. 24 Monate angeht, bin von der Master-Standartvariante (30 Monate) und für Diplom, wenn ich zum SS anfange (36 Monate) ausgegangen.

Wieviele CP umfasst denn der Diplom- Studiengang?

Beim Master sind es ja in Summe 120 CP, was - klassischerweise - 4 Semestern entspricht (=24 Monate).

Je Semester werden ja als "Regelstudienumfang" 30 CP angesetzt...weniger gehen i.d.R. immer (mehr manchmal auch).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

es freut mich, dass Sie unseren Diplomstudiengang Postgradual Betriebswirtschaft so heiß diskutiert. Grundsätzlich ist dieser als Aufbaustudium ausgelegt und richtetet sich an Akademiker die sich umorientieren oder weiterentwickeln wollen. Bei konkretern Fragen können Sie sich gerne an Frau Rogalla wenden, sie leitet die Studienberatung und freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme. Sie können die Studienberatung unter der 03841/7537-586 oder studienberatung@wings.hs-wismar.de erreichen.

Viele Grüße aus Wismar,

S.Junker/WINGS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung