Springe zum Inhalt
theck

Zweitstudium an der Euro FH

Empfohlene Beiträge

Guten Tag,

ich hätte da mal eine Frage hinsichtlich des Fernstudiums an einer privaten Hochschule. Konkret geht es um den Studiengang "BWL und Wirtschaftspsychologie" an der Euro FH.

Ich habe den Bachelor in Informatik an einer normalen Hochschule erworben und bin aktuell in der System- und Softwareentwicklung tätig. Als Zusatzqualifikationen würde ich mir eben gerne Kenntnisse aus den Bereichen BWL und Psychologie aneignen, da mich die Themen sehr ansprechen. Ich merke auch gerade in meinem Bereich, dass Kenntnisse und Fähigkeiten hinsichtlich BWL und Psychologie wichtiger werden und von Vorteil sind.

Als Alternative steht der Master in Informatik/Wirtschaftsinformatik z.B. an der Fernuni Hagen im Raum, allerdings bin ich der Meinung, dass mich die behandelten Themen eher weniger weiterbringen und mich aktuell auch garnicht interessieren, da ich ohnehin in meiner Berufspraxis schon genug mit diesen Themen beschäftigt bin. Ich suche daher weniger eine Vertiefung, als mehr eine Erweiterung meines Horizonts.

Ich strebe ja langfristig eine Stelle im Bereich des Projektmanagements, Steuerung, Koordination, Coaching, Training, Personalentwicklung, Führung an, also weniger eine technische Karriere. Eine Selbständigkeit ist ebenfalls nicht ausgeschlossen.

Die Frage ist nun, wie kommt so eine Zusatzqualifikation, also z.B. Bachelor in BWL und Wirtschaftsspsychologie mit eventuellem anschließenden Master in Wirtschaftspsychologie von der Euro FH in der Wirtschaft an? Ist so eine Weiterbildung gerne gesehen? Oder ist ein Master im Fachbereich doch zielführender?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Also, ich persönlich halte eine zusätzliche Qualifikation in einem nicht-technischen Bereich für sehr sinnvoll. Nicht zuuletzt, weil Du ja in den Bereich Projektmanagement / Coaching / Führung möchtest.

Deine Ansätze mit der Euro FH finde ich im Grundsatz richtig, jedoch wäre mir der Weg Bachelor WiPsy plus MA WiPsy zu langwierig.

Ich persönlich - aber das ist wie gesagt meine GANZ PERSÖNLICHE Sicht fände folgende Kombi interessanter:

1. Masterstudiengang "Wirtschaftspsychologie, Leadership & Management (M.A.)" an der SRH FernHochschule Riedlingen, mit Schwerpunkt " Arbeits-/Organisationspsychologie und Human Resource Management"

2. Zertifizierung im Projektmanagement (IPMA), entweder in einem zusätzlichen Studium "Master Projekt- und Prozessmanagement (M.Sc.)" (Integriertes Coaching für Zertifizierungen nach GPM/IPMA) Info hier

oder bei einem Anbieter vor Ort ...Info hier

Wie gesagt...nur eine (sehr subjektive) Idee...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Infor,

ich werde mir mal das Angebot der Fernhochschule ansehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Theck,

vielen Dank für Ihr Interesse an der Euro-FH und am Bachelor-Studiengang "BWL und Wirtschaftspsychologie".

Ich denke, dass Sie mit einem bereits abgeschlossenen Bachelor-Studium mit einem Master-Studiengang weiter machen sollten.

Zum einen macht es Sinn, mit einer höhere Qualifikation aufzusetzen, zum anderen haben Sie mit einem Master-Studium eher

die Möglichkeit, sich für einen bestimmten Bereich zu spezialisieren. Ich schließe mich 'Oldschool 1966' an, der Ihnen bei Ihren

Zielen rät, keinen weiteren technischen Studiengang zu absolvieren.

Die Euro-FH bieten einen Master-Studiengang 'Wirtschaftspsychologie an, der zu Ihren Interessen und beruflichen Zielen passt.

Informationen hierzu finden Sie unter http://www.euro-fh.de/studiengaenge/master/wirtschaftspsychologie-master/

Wenn der Studiengang inhaltlich Ihren Vorstellungen entspricht, möchte ich Ihnen gern ein Beratungsgespräch mit einer unserer Kollegin aus der Interessentenberatung empfehlen, um die Zulassungsvoraussetzungen und etwaige Fragen zu klären.

Telefonisch erreichen Sie uns unter: 0800/33 44 377.

Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

Herzliche Grüße

Katrin Ehmke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung