Springe zum Inhalt
Malzkaffee

Gute bis sehr gute Noten in den Einsendeaufgaben - schlechtere Noten in der Prüfung?

Empfohlene Beiträge

Das hoffe ich doch! Und was für eine Motivation für die, die dabei sind - es gibt meines Wissens ja nicht viele Beispiele, die im Netz präsent sind, die das Abi per Fernstudium geschafft haben mit so guten Noten.

Du hast jetzt noch die mündlichen Prüfung vor dir, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Du hast jetzt noch die mündlichen Prüfung vor dir, oder?
genau, in 3 Wochen fangen die an, und spätestens am 17. April bin ich dann fertig (wenn ich nirgendwo 0 Punkte kriege^^).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich drücke dir die Daumen! Etwas Glück kann man auch brauchen, wenn man hervorragend vorbereitet ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, abitierchen! Die Noten sind ja wirklich total klasse!!! :D

Herzlichen Glückwunsch!

Ich drücke auch die Daumen für die mündlichen Prüfungen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke euch beiden:)

Etwas Glück kann man auch brauchen, wenn man hervorragend vorbereitet ist!
oh ja, wenn die Analytische Geometrie-Aufgabe nicht eine leichte Abwandlung einer alten Abituraufgabe, die ich ein paar Wochen/Monate vor der Prüfung schon mal durchgerechnet hab (und dabei doch einige Fehler gemacht hab^^), gewesen wäre, hätte ich in Mathe garantiert nicht so viele Punkte bekommen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe wieder zu diesem Forum gefunden, da ein Freund von mir seit einigen Wochen sein Abitur per Fernstudium nachholen will.

Er hat mich um Rat gefragt und ich hab ihm geraten, das Abi per Abendschule zu machen. Letztlich hat er sich für die SGD entschieden, weil er weiss, dass ich auch dort mein Abi erfolgreich nachgeholt habe.

er hat gleich material für mehrere Monate bestellt und sie in seiner Wohnung gebunkert und jeden Tag will er dafür sorgen, dass sich der Stapel minimiert.

Ich habe reingeschaut und muss leider sagen, dass sich sehr wenig getan hat. Die Einsendeaufgaben in den Fächern Mathe, Latein usw. sind doch sehr einfach und einfach nicht mit den Abiturprüfungen zu vergleichen.

Es ist zwar eine sehr gute Idee die Aufgaben per Wavelearn einzusenden, jedoch sollten sich Studierende nicht nur auf die Qualität und Schwierigkeit der Einsendeaufgaben verlassen.

Zudem soll bitte nicht der Eindruck entstehen, ich würde Angst und Panik verbreiten, aber es kann nicht schaden, neben den Einsendeaufgaben auch echte Abiprüfungsaufgaben zu sichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zudem soll bitte nicht der Eindruck entstehen, ich würde Angst und Panik verbreiten, aber es kann nicht schaden, neben den Einsendeaufgaben auch echte Abiprüfungsaufgaben zu sichten.
Stimmt. Wobei ich die auch nicht wirklich schwieriger finde, als die EAs in den letzten Heften der Vorbereitung. Teilweise sogar einfacher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich habe mir vorhin die Einsendeaufgaben der neuen Hefte angeschaut

was heisst denn schon schwierig?

Ich finde, dass diese Einsendeaufgaben ganz anders sind als die wirklichen Prüfungsaufgaben.

Solche Aufgaben würden niemals in der Abiprüfung in der Art vorkommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was heisst denn schon schwierig?

Das Gegenteil von "doch sehr einfach" ;)

Solche Aufgaben würden niemals in der Abiprüfung in der Art vorkommen
Sie haben ja auch nicht den Anspruch, Prüfungsaufgaben nachzuahmen. Und es sollte klar sein, dass auch die Hefte mehrerer Monate noch leicht sind, vergleicht man sie mit den letzten Heften/EAs vor den Prüfungen.

Auch hier muss ich sagen: Von einigen Bloggern kennt man ja, wenn man das verfolgt, inzwischen die vorlegten Aufgabenstellungen in den Abiprüfungen. Und da hatte ich bisher auch nicht das Gefühl, dass es einen trifft wie der Schlag, weil alles ganz ungewohnt und unerwartet ist.

Ich finde es auch nach 6 Monaten mal wieder befremdlich, wie du hier auftrittst, um bis auf Ausnahmen überwiegend Negatives über das Fernabi in sämtliche Fäden zu streuen. Und zwischendurch hast du jetzt schon öfter (auch vor einigen Monaten schon) Details geschrieben, die so nicht stimmen, man aber als (echter) Fernabiturient eigentlich besser wissen sollte.

Bearbeitet von Mupfel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...