Springe zum Inhalt
PaSchu

Weiterbildung / Fernstudium - wenn ja, welches Angebot?

Empfohlene Beiträge

Hallo Community,

ich habe im Sommer 2012 meine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann abgeschlossen und arbeite seitdem 1 1/2 Jahre in meinem Ausbildungsbetrieb. Meine Aufgaben hier sind leider wenig Anspruchsvoll und gehen auch eher in die kaufmännische Richtung als in Richtung IT, wie ich mir das durch meine Ausbildung erhofft hatte. Deshalb habe ich mich entschieden den Job zu wechseln und bewerbe mich seit ca 6 Monaten auf Office / Desktop Support stellen, da meine Interessen einfach dort gelagert sind. Diese Stellen sind ja aber immer sehr weit gefasst und oft wird auch verlangt, dass man Kentnisse in Netzwerkadministration und Serveradministration mitbringt.

Oft wurde ich auch zu mehreren Gesprächen eingeladen, aber mit einer Stelle hat es bisher noch nicht geklappt. Nun überlege ich, ob es nicht sinnvoller wäre, während meines aktuellen Jobs eine Weiterbildung in die Richtung Fachinformatiker für Systemintegration zu machen, einfach um meine Kentnisse zu verbessern und meine Chancen zu erhöhen. Die Frage ist, lohnt sich die Investition für mich oder wäre ich besser dran, mir sowas selbst beizubringen mithilfe von Youtube/PDFs usw. Ich habe die Sorge irgendwann den Quereinstieg nicht mehr zu schaffen, da mir mein aktueller Job in dieser Richtung nichts bringt.

Kurze Frage am Ende. Würdet ihr eine Stelle annehmen nur um Erfahrung in dem Bereich zu sammeln, auch wenn die Konditionen schlechter sind als beim aktuellen Job?

Danke für eure Hilfe,

Viele Grüße

L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Kurze Frage am Ende. Würdet ihr eine Stelle annehmen nur um Erfahrung in dem Bereich zu sammeln, auch wenn die Konditionen schlechter sind als beim aktuellen Job?

Ohne damit sagen zu wollen, dass DU das so machen sollst, sondern um deine Frage genau so zu beantworten, wie sie gestellt war:

Wenn ICH ein berufliches Ziel habe, das mir wichtig ist und wenn mir ein Jobangebot dazu den Weg ebnen kann, dann würde ICH es machen, wenn ich es mir finanziell leisten kann. Ich vermute, dass du noch sehr jung bist und eventuell noch keine finanzielle Verantwortung für eine Familie hast. Für mich wäre das der geeignete Augenblick, um die beruflichen Weichen in die Richtung zu stellen, die ich mir für mein Leben vorstelle. Ich würde mir aber trotzdem parallel überlegen, welche weiteren Maßnahmen (Fortbildungen) mich zusätzlich unterstützen, damit ich nicht auf diesem Sprungbrett-Posten jahrelang sitzen bleibe. Und wenn man schon eine Stelle mit schlechteren Konditionen annimmt, dann sollte man sich auch einigermaßen sicher sein, dass man dort wirklich die Berufserfahrung sammelt, die man für sein Ziel benötigt. Nur dann lohnt es sich.

Wenn du beides kombinierst: spezielle Berufserfahrung sammeln plus gezielte Weiterbildung, dann wäre das meiner Meinung nach die chancenreichste Möglichkeit für einen Richtungswechsel.

Das soll aber nicht heißen, dass andere Varianten nicht auch zum Ziel führen können. Den alten Job beibehalten und eine Weiterbildung machen, kann auch zum Ziel führen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Deshalb habe ich mich entschieden den Job zu wechseln und bewerbe mich seit ca 6 Monaten auf Office / Desktop Support stellen, da meine Interessen einfach dort gelagert sind. Diese Stellen sind ja aber immer sehr weit gefasst und oft wird auch verlangt, dass man Kentnisse in Netzwerkadministration und Serveradministration mitbringt.

Genau das ist die Herausforderung bei der Jobsuche in diesem Bereich: das kann alles oder nichts bedeuten.

Hast Du Dich schon einmal bei einem IT- Dienstleister beworben? Meines Wissens nach (und mein Wissen ist da schon beschränkt) werden da noch am ehesten Leute gesucht, die dann als Externe in andere Firmen gehen.

Ich würde aber echt parallel noch eine Weiterbildung machen.

Warum kein Studium?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich persönlich habe in meinem Projektteam jemanden der IT Systemkaufmann ist jetzt aber eher Administrative Tätigen durchführt. Ich sehe eigentlich kein Grund dafür eine zweite Ausbildung komplett zu durchlaufen die nötigen Skills für Administration bzw. First Level Support sind eigentlich nicht weiter kompliziert und zum Großteil auch auf Erfahrungsbasis. Was mich allerdings etwas wundert ist dass du von einer wenig anspruchsvollen Tätigkeit in Richtung IT Support gehen willst, ich mein, langweiliger kanns ja nicht werden. Es gibt wenig Entwicklungsmöglichkeiten und wenn du nicht gerade irgendwo der absolute Crack bist und die hochspezialisieren kannst wird auch das Gehalt nie wirklich berauschend sein. Das mag ohne entsprechende Erfahrung in dem Feld alles sehr spannend aussehen - ich hab allerdings bereits nach 3 Jahren so die Nase von dem Job voll gehabt das ich mich ins Studium gestürzt habe. Auch bei vielen Kollegen und Ehemaligen Mitazubis sehe ich einfach die Tendenz weg von dem Berufsfeld.

Ich möchte dir jetzt nicht den Spass an dem Berufsfeld verderben aber wenn du schon Interesse an einer Weiterbildung hast und bereit bist eine entsprechende Zeit und Energie aufzuwenden würde ich mir 3x überlegen ob das wirklich das Richtige ist :).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Frage ist, lohnt sich die Investition für mich oder wäre ich besser dran, mir sowas selbst beizubringen mithilfe von Youtube/PDFs usw.

Wenn du merkst, dass du in einem Bereich deiner Tätigkeit fachliche Lücken hast, würde ich versuchen diese mit Hilfe von Literatur und ggf. auch frei verfügbaren Quellen wie Internet, YouTube, PDFs etc. zu schließen.

Möchtest du deine Chancen in Bewerbungen etc. verbessern, halte ich eine formelle Weiterbildung für sinnvoll und würde mich vorab auch genau erkundigen, welche Qualifikationen für deine Wunschjobs gefragt sind. Die Sichtung von Stellenanzeigen ist dazu eine gute Informationsquelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung