Springe zum Inhalt

Erfahrung mit der Hochschule Anhalt? - Fernstudiengang Ernährungstherapie


Empfohlene Beiträge

  • 2 Monate später...
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 115
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Viele Beiträge in diesem Thema von

Viele Beiträge in diesem Thema von

Beliebte Beiträge

Hey ihr Lieben, ich habe euch ein Video erstellt, in dem ich auf die bisher am häufigsten gestellten Fragen zum Bachelorstudiengang Ernährungstherapie eingehe. Ich hoffe, es ist nützlich für euch.

Hallo zusammen, ich wünsch erstmal den schon fleißig Studierenden gutes Gelingen und viel Spaß dabei!   Ich möchte das Studium zum WS 2016 beginnen. Mit dem Gedanken spiele ich sch

Hallo Petra,   ich bin jetzt auch im 3. Semester und kann sagen, dass jeder für sich selbst auch ein Stück weit entscheiden muss, wie viel Zeit er in das Studum investieren und wo er hin möc

Hallo allerseits, 

Ich interessiere mich sehr für das Ernährungstherapie Fernstudium, vor allem weil es kaum Fernstudien zum Thema Ernährung gibt. Ich wohne in Österreich und hier gibt es in der näheren Umgebung nicht die Möglichkeit für ein Studium zum Thema Ernährung. 

Es haben ja schon einige etwas geschrieben zur Anmerkungen und Abrechnung bei der Krankenkasse. Gibt es da irgendwelche Neuigkeiten ob es vielleicht inzwischen schon möglich ist? 

In welchen Bereichen darf man denn so arbeiten? Darf man nur präventiv tätig sein oder darf man richtig auch mit "Kranken" arbeiten? Ist das Studium gleichwertig zu Ernährungswissenschaft oder Diätologie?

Und noch eine andere Frage... Ist ein Abitur zwingend erforderlich um zugelassen zu werden oder gibt es auch die Möglichkeit von einem Aufnahmetest oder ähnlichem?

VG Dani

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Monate später...

Hallo, Ihr Studierenden!

Ich bin nun auf diesen Studiengang gestoßen, da ich einen guten Abschluss erwerben möchte, der mich dann befähigt, auch als Ernährungsberaterin möglichst selbständig tätig zu werden. Leider habe ich jetzt mehrmals gelesen, dass dieser Abschluss von den Kassen nicht anerkannt wird. Das verstehe ich nicht. Hat schon jemand von Euch zwischenzeitlich etwas anderes gehört? Das wäre für mich dann das Ausschlusskriterium für diesen Studiengang.

Viele Grüße

Ute

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Interessenten,

 

ja seit Sommer 2017 ist die Anerkennung durch! D.h. konkret, dass wir mit unserem Abschluss B.Sc.Ernährungstherapie gleichgestellt sind zu Ernährungswissenschaftlern und Ökotrophologen. Uns wurde jedoch von der Hochschule mitgeteilt, dass auch die anderen Abschlüsse von den Krankenkassen in den meisten Fällen die Weiterbildung zum DGE Ernährungsberater machen müssen um abrechnen zu können! Das kostet dann eben nichmals zusätzlich.

 

Viele grüße 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Jahr später...

Hallo,

 

ich muss mal ganz doof nachfragen, ob Du wirklich ein Gespräch hast.

Ich habe mich nämlich auch für das kommende Semester für Ernährungstherapie beworben und hatte eine halbe Woche später schon die Rückmeldung von der Studiengangsleitung, dass ich zugelassen werde - ich jedoch etwas warten müsse, bis das Studierendensekretariat die Bewerbung online auf "zugelassen" setzt. Tja, das war dann heute der Fall: ich hab den Zulassungsbescheid erhalten und muss noch ein paar weitere Unterlagen für die Immatrikulation einschicken (Quittung über bezahlte Studiengebühr, Bescheinigung der Krankenkasse) - und das war es.

Kein Bewerbungsgespräch.

(Die Kommunikation erfolgte sehr zeitnah per Email)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Monat später...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...