Zum Inhalt springen

Kindergeld nachzahlen


Andi1980^

Empfohlene Beiträge

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 21
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Hallo,

Leute, ich bin 25 und wohne nicht mehr bei meinen Eltern, sondern habe zusammen mit meiner Freundin eine eigene Wohnung.

Könnte das ein Grund sein?

Ich würde es auch akzepzieren, wenn ich ab Oktober kein Kindergeld mehr bekommen würde, das Problem ist die Nachzahlung. Woher soll ich bis zum 12. März 1500 Euro nehmen?

Solltest du wirklich nicht drum herum kommen, würde ich wie Stefan dir schon geraten hat, anfragen, ob du die Summe in Raten zahlen kannst. Wenn du deine Situation freundlich schilderst, sind auch "Menschen" vom Amt oftmals sehr hilfsbereit.

Meiner Meinung nach reine Willkür, und das beste ist das mir der Sachbearbeiter vorgeworfen hat, ich würde das Abitur nur machen um Kindergeld zu kassieren :mad:

Wenn er das wortwörtlich gesagt hat, dann ist das natürlich nicht so schön. Hattest du dich denn damals um Ausbilsungsstellen beworben und Absagen bekommen? Oder warst du beim Arbeitsamt gemeldet. Hattest du einen Berufsberater? Vielleicht bekommst du Dokumente zusammen die belegen, dass du keinen Ausbilsungsplatz bekommen hast, obwohl du dich sehr bemüht hast.

"Für ein über 18 Jahre altes Kind steht bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres Kindergeld zu, wenn es eine Berufsausbildung wegen fehlenden Ausbildungsplatzes nicht beginnen oder fortsetzen kann."

Mir ist immer noch nicht der Grund klar, warum genau du nun das K-Geld zurück zahlen musst. Laut deiner Aussage war die Familienkasse immer auf dem aktuellen Stand?

LG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.



×
×
  • Neu erstellen...