Springe zum Inhalt
Gregor71

Industrie Meister Metall - welcher Anbieter?

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute .

Ich habe mich jetzt dazu entschlossen, eine Meisterausbildung im Bereich Metall zu machen.

Im Forum habe ich gelesen, das es schon einige Unterschiede zwischen SGD, ILS und Co. gibt.

Diese Berichte sind leider ein paar Jahre her.

Hat jemand aktuelle Erfahrungen, die mir meine Entscheidungen erleichtern.

Ihr könnt mir bitte auch die Erfahrungen mit dem Beantragen vom Meister Bafög mitteilen.

Vielen Dank schon mal für die Antworten

Gregor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Gregor,

was sind denn für dich wichtige Kriterien bei der Auswahl des Anbieters? Unterschied zwischen ILS und SGD könnte zum Beispiel der Veranstaltungsort für Präsenzen oder die Prüfung sein. Ansonsten sind es oft auch subjektive Gründe, wo man sich besser aufgehoben fühlt. Hast du schon mit der Studienberatung der beiden Anbieter gesprochen? Welchen Eindruck hattest du davon?

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus.

Die Entfernung zu den Seminaren ist nicht so wichtig.

Ich wohne bei Jena und Darmstadt und Hamburg sind ungefähr gleich weit weg und ich bin es gewohnt zu fahren, da ich meistens auf Montage arbeite. Das ist auch der Grund, warum für mich auch nur ein Fernstudium in Frage kommt.

Vom ersten Eindruck( ich habe mit SGD und ILS telefoniert) kommen mir die Darmstädter besser rüber, hauptsächlich wegen dem "Meisternetz", was erstmal sehr gut klingt und hoffentlich sich auch von anderen Methoden unterscheidet.

Ich habe tierischen Respekt vor der Langen Zeit, das man dann den Faden verliert und nicht genug Motivation neben Familie und Freizeit findet.

Sicherlich nimmt man sich am Anfang vor in der Woche nach der Arbeit kann man ja mal 2h und am Samstag dann vieleicht einen halben Tag zum lernen aufbringen.

Aber auch da kommt bestimmt nach gewisser Zeit Routine auf, wo man nachlässig wird.

Dann hatte ich noch ein Vollzeitstudium in Hameln gefunden. Dauer ist glaube ich 4 Monate. Aber da mein Arbeitgeber leider nicht sehr interesiert an meiner Fortbildung ist, würde das nur mit Kündigung gehen, wo ich dann hinterher mir wieder was neues suchen müßte. ich glaube diese Variante scheidet aus. Obwohl sie mir bestimmt am besten liegen würde.

SGD und ILS haben mir zwar reichlich Werbematerial und ein bisschen spezifisches zum Meisterlehrgang geschickt, leider geht da nicht heraus, wie oft, in welchem Zeitraum und dann wie lange die Seminare stattfinden.

Gibt es eigentlich Klausuren zwischendurch, die man bestehen muß, um weiter zumachen?

Wie lange dauert dann die Prüfung vor der IHK?

Das wären erstmal meine ersten Fragen und Gedanken

Danke , der Gregor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Gregor,

die Details zu möglichen Zwischenklausuren und auch zur Prüfung vor der IHK klärst du am Besten direkt mit den Anbietern. Da kann es durchaus auch Unterschiede zwischen SGD und ILS geben.

Dass du Respekt vor der langen Dauer und der damit verbundenen Motivation hast, ist berechtigt. Was sind denn deine Ziele, warum du den Meister machen möchtest? Und wie wichtig sind dir diese? Ist es dir bisher eher leicht oder schwer gefallen, dir selbst zum Beispiel nur anhand von Büchern Wissen anzueignen?

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung