Springe zum Inhalt
hydra

Open Degree und Titel nach dem Studium

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

mich interessiert immernoch die OU und ihre Studiengänge. Schön finde ich auch das Modell des Open degree. Eine Freundin von mir würde auch gerne hier studieren und sich für einen Open degree (Spanisch und Health Sciences) einschreiben wollen und fragt sich, welche Bezeichnung sie nach Erhalt des Bachelors tragen dürfte. (BSc. Health Sciences and BA Spanish oder wie?). Und kann man nach einem Open degree in Deutschland weiterstudieren? Wie anerkannt ist ein solcher Studiengang?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Die OU schreibt: 'Whether you qualify for a BA (Hons) Open degree or a BSc (Hons) Open degree will be determined by the number of credits you have from modules suitable for a BA or for a BSc. '(Quelle)

Die oben genannte Quelle schlüsselt das auch noch weiter auf, mit welchen Modulen man BA Open oder BSc Open wird.

Ob und was man damit in Deutschland weiterstudieren kann, hängt wohl von den gewählten Modulen ab. Ich kann mir vorstellen, dass es eher selten ist, dass ein Master an ein Open degree angeschlossen werden kann. Die Module müssten wohl passend zu einem bestimmten Master gewählt werden. Da muss man sich wohl bei jedem in Frage kommenden Studiengang bei der betreffenden Uni melden (ev. bei der Stelle für ausländische Studenten).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu!

Ich mache auch einen Bsc Open. Man muss sich die gewünschte Kombination aber wirklich überlegen. Und von deiner Kombination (bzw. deiner Freundin) würde ich ganz dringend abraten!

- Die Sprach-degrees haben Module, die größtenteils aufeinander aufbauen. Ist ja logisch. ;) Dabei musst du beachten, dass man pro Level (insg. 3) ja "nur" 120 CP an Modulen machen kann, und die meisten Module haben 30 bis 60 CP, wobei man momentan meinen könnte, dass der Trend eher zu 60 CP-Modulen geht. Das heisst also, dass die meisten CP sowieso für Spanisch draufgehen würden, wenn man es denn als einen der zwei Schwerpunkte machen will bzw. auch wirklich lernen will.

- Bei Health Sciences ist es ähnlich. Es gibt zwar keine zwingenden Vorgaben welche Module man machen muss, bevor man andere bestimmte Module machen will, aber auch hier baut viel aufeinander auf. Es gibt z.B. ein Public Health-Modul in Level 3. Wenn man vorher aber nicht z.B. das Modul über menschliche Biologie gemacht hat (oder über Zellbiologie) wird man das kaum schaffen.

Also das Open degree ist eine super Sache, aber nicht alle Kombinationen machen Sinn. Und gerade wenn man noch einen Master machen will, muss man sich das ganz genau überlegen. In der Kombination wäre das meiner Meinung nach nichts halbes und nichts ganzes. Eventuell könnte man einen Hauptschwerpunkt Health Sciences machen, und zwei, drei Module Spanisch in Level 1 und 2. Aber da kann man auch gleich nur einen VHS-Kurs machen und ein "normales" degree, finde ich. Ich würde aber eher davon abraten. Gerade in Deutschland kann ich mir kaum vorstellen, dass man danach irgendwo einen Master machen kann. In welchem Fach auch? "Gesundheitswissenschaften in Spanisch"? Aber das ist nur meine Meinung, vielleicht sieht das ja jemand anders. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo ihr Lieben,

mich interessiert immernoch die OU und ihre Studiengänge. Schön finde ich auch das Modell des Open degree. Eine Freundin von mir würde auch gerne hier studieren und sich für einen Open degree (Spanisch und Health Sciences) einschreiben wollen und fragt sich, welche Bezeichnung sie nach Erhalt des Bachelors tragen dürfte. (BSc. Health Sciences and BA Spanish oder wie?). Und kann man nach einem Open degree in Deutschland weiterstudieren? Wie anerkannt ist ein solcher Studiengang?

Also das geht hier etwas durcheinander. Zunächst: Der Grad, der erworben wird, bzw. dessen Gradbezeichnung, die man in titelähnlicher Art und Weise führen darf, lautet "BA Open" oder "BSc Open", bzw. falls ein Grad "with Honours" erworben wird "BA (Hons) Open" oder "BSc (Hons) Open". Welcher, entscheidet sich, wie angedeutet, nach den belegten Kursen. Eine Verleihung von zwei Graden findet nicht statt. Die Fachbezeichnung ist im Grad nicht enthalten und darf auch im strengen Sinne nicht mit geführt werden. Sie könnte nur im Lebensauf o. ä. Dokoment so etwas wie "BA Open mit Schwerpunkten Spanisch und Health Science" angeben.

Weiterstudieren geht vermutlich in erster Linie in nicht-konsekutiven Mastern. Alles andere halte ich für ungewiss.

Die Anerkennung des Studienganges im Sinne einer Anerkennung für eine berufliche Laufbahn halte ich für vergleichsweise gering. Dies gilt insbesondere wenn es sich um Fach handelt, das wie Health Science sowieso (noch) kein definiertes Berufsfeld eröffnet. Wenn es sicht nicht um eine Kombi handelt, die wirklich einen Bereich öffnet (und bei dieser Kombi sehe ich nicht, welcher das sein soll), ist ein open degree für einen Berufseinstieg oder für die Öffnung einer neuen beruflichen Option eher wenig geeignet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit den Bachelor in Health Science, ist es möglich einen Master of Humanmedizin (dr med) z:B

in Österreich zuerwerben. Ich weiss aber nicht ob der von der Open University (aus gleichwertig)

anerkannt wird. Kann mir vorstellen das noch Fächer nachgeholt werden müssen.Der Studiengang

startet erst 2016.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo findet man Informationen dazu? Hab da noch nie von gehört :confused: Und den Dr. med.-Titel erlangt man ja nicht durch's Studium, sondern durch eine Promotion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wo findet man Informationen dazu? Hab da noch nie von gehört :confused: Und den Dr. med.-Titel erlangt man ja nicht durch's Studium, sondern durch eine Promotion.

Der "Doktor" wird in Österreich (und der Schweiz) von den Medizinern bei Abschluss des Studiums ohne eigentliche Promotion erworben. Das passt insofern schon. Welche Stellung allerdings der genannte Master in der Medizinerausbildung hat, weiß ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach, na das ist ja interessant. Danke für die Infos :) Werd ich mir nachher mal genauer anschauen.

Wobei ich mir vorstellen kann, dass der Bsc Health Sciences der OU da nicht so gut passt (weshalb ich ja auch das Open degree mache). Sind sehr viele Psychologie-Module enthalten, weshalb es sein kann, dass dann ein wenig Biologie etc. fehlen würde. Nach einem kurzen Blick auf den Lehrplan des Health Science-Studiengangs an der Uni da passt es aber ganz gut zu den Modulen, die ich im Bsc Open machen werde.

Nachtrag: Studienplätze im "hauseigenen" Bachelor: 50. Im Master: 25. Da ist es natürlich fraglich wie die Chancen sind, mit einem Abschluss von einer anderen Uni überhaupt reinzukommen.

Bearbeitet von kitsune

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun das Problem mit den Master hast du überall einen Platz zubekommen, nur in Ausland du vielleicht mehr möglichkeiten

einen Platz zubekommen. In Deutschland wird es schwierig hier gibts nur wenige Msc Plätze für Health Sciences Abgänger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung