Springe zum Inhalt
Studentin089

Erfahrungen mit Wirtschaftspsychologie Master oder Chance Management?

Empfohlene Beiträge

Hallo Forem-Mitglieder!

Wer hat Erfahrungen mit den Master Studiengängen Wirtschaftspsychologie (FH Erding, Euro-FH) oder den Kombinationen Business Coaching & Change Management (Euro-FH) bzw. Wirtschaftspsychologie & Change Management (FH Riedlingen)?

Interessant sind:

Zufriedenheit, Qualität, Verständlichkeit des Studien-Unterlagen, Anrechnung von Vorkenntnissen aus anderen Studiengängen und ggf. mit Preisreduzierung; Notengebung/ Nachvollziehhbarkeit der Korrekturen, circa nötiger Aufwand pro Woche, etc.

Ich versuche aus den o.g. Möglichkeiten das richtige für mich zu finden, habe bereits ein Wirtschaftswissenschaftl. und Pädagogogisches Studium und arbeite als Dozentin, kann jedoch unfallbedingt nicht mehr ständig stehen.

Jetzt will ich mich in Richtung der Bereiche Business-Coaching, Personalentwicklung, Unternehmens- und Wirtschaftsberatung verändern und suche das richtige Drittstudium.

Würde mich über Hilfe sehr freuen.

Hat jemand ggf. Unterlagen dazu, die Aussschreibungen sind ja ziemlich dürftig, da lässt sich der Studien-Inhalt kaum vergleichen.

Liebe Grüße aus München

Studentin089

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo nach München!

Ich kann zwar keine Erfarungswerte zu den erwähnten Studiengängen / Anbietern beisteuern, jedoch Deine Liste evtl. noch ergänzen:

PFH – Private Hochschule Göttingen

Angewandte Psychologie für die Wirtschaft | Master of Arts

Hast Du Dir denn schon Informationsmaterial der Anbieter zukommen lassen, oder Dich mit der Studienberatung in Verbindung gesetzt?


B.A. Betriebswirtschaft (Projektmanagement & Organisationspsychologie) - IUBH (Abschluss 02/2016)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte in meiner kaufmänischen Ausbildung (Konzern) mehere Seminare alla "Business-Coaching"

Ein Seminar hat ein Dipl.Kaufm. (Inhaber des Diensleisters) gehalten, das andere ein Dr. Psychologie.

Du bist laut Angaben Wirtschaftswissenschaftler und Pädagoge, was soll da noch ein Master in den Bereichen helfen ?

Versuch Aufträge an Land zu ziehen, wenn du irendwo dozieren willst zählt der Kunde Siemens als Referenz mehr als ein Master deiner bisher studierten Fächer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da würde ich checker zustimmen.

Hast Du Dir überlegt, ob es wirklich wieder ein vollständiges Studium sein muss, oder ob nicht gerade aufgrund Deines Hintergrunds eine seriöse Weiterbildung zum Coach ausreichend wäre?

Vielleicht hilft bei der Suche nach einer passenden Weiterbildung die Homepage des Verbandes für Coaching weiter (http://www.dbvc.de/) oder dieser Artikel von Stiftung Warentest zur Weiterbildungen im Coaching-Bereich (http://www.test.de/Coachen-lernen-Was-ein-guter-Lehrgang-fuer-Einsteiger-bieten-sollte-4605169-0/) weiter.


MSc. IT im Gesundheitswesen Donau-Universität Krems (2016)

Diplom (FH) Informationsmanagement (2000)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung