Springe zum Inhalt
Marv

Erfahrungen mit dem BTB Fernstudium zum Personal Trainer

Empfohlene Beiträge

Marv

Moin zusammen!

Ich absolviere zurzeit beim BTB das Fernstudium zum Personal Trainer und möchte meine ersten Erfahrungen mit euch teilen...

Der Preis beim BTB ist meiner Meinung nach wirklich sehr gut. Als Azubi bekommt man 10% Rabatt auf den Gesammtpreis und wenn man es richtig anstellt auch noch 3 % oben drauf bei einmal Zahlung.

Die Anmeldung und die ersten Unterlagen kommen wirklich super schnell nach hause und auch der Service bzw. die Beratung, Kompetenz & Freundlichkeit der Mitarbeiter im Sekretariat ist super!

Ich habe jetzt das erste Studienheft (Anatomie) durch gearbeitet und muss leider sagen, dass es verdammt Schwierig ist die verschiedenen Themen zu verstehen, da leider nur wirklich sehr wenige Bilder enthalten sind sprich einfach viel zu viel Text. Vorallem wenn man neu in diesem Breich ist kenne ich keinen der z.B. Muskel Ansatz und Ursprung einfach ohne Bilder bennen kann.

Ich selbst mache selbst hauptberuflich eine Ausbildung zum Sport & Fitnesskaufmann und mein Kollege dort der beim "IST" seine Lizenz absolviert hat, musste wirklich über das vermittelte Wissen schmunzeln!

Falls ihr dort anfangen solltet, empfehle ich unbedingt besorgt euch Anatomische Bilder etc. sonst wird dass echt verdammt schwierig!

Beachtet bitte dass ich lediglich das erste Heft durchgearbeitet habe, ich hoffe bei den nächsten wird es sich ändern.

Ich werde euch auf den laufenden halten :thumbup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Walbert

Hallo Marv,

da ich auch am überlegen bin das Studium zu machen wollt ich mal fragen ob du inzwischen etwas neues zu Berichten hast?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Hallo Walbert,

es handelt sich um einen Fernlehrgang, nicht um ein (akademisches) Studium.

Ich würde mich auch über aktuelle Berichte von Marv sehr freuen.

Vielleicht möchtest du noch ein bisschen erzählen, auf welchem Hintergrund du üerlegst, den Kurs zu machen?

Viele Grüße

Markus


Markus Jung (XING, LinkedIn) - Kontaktformular - Mail

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Fernstudium-Infos.de bei YouTube | Twitter | Facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Walbert

Ich habe es mir inzwischen anders überlegt und werde erstemal nur den Ernährungsberater machen bei der SGD. Da es für mich erstmal das beste ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marv

Auch wenn mein erster Erfahrungsbericht doch nun schon ein wenig her ist, kann ich nun nach beendigung dieses Fernstudiums sagen es hat sich nur für die Lizenzen gelohnt...

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Zu den Praxis Wochenenden:

 

Im Modul vom "Fitnesstrainer" gibt es 2 Praxis Seminar Wochenenden und eine praktische sowie theoretische Abschlussprüfung welche wie anders zu erwarten von zuhause aus abgelegt wird und dann eingesendet werden kann (wie bei allen anderen Modulen). Der Dozent hatte eine sehr gute fachliche Kompetenz und dazu auch noch sehr freundlich.

 

Im Modul " Ernährungsberater" gab es nur ein praxis Wochenende und nur eine theoretische Abschlussprüfung. Das Wissen was dort vermittelt wurde war absolut nicht zu gebrauchen und war viel zu wenig.

 

Beim Personal Trainer waren es wieder 2 Praxis Seminar Wochenenden und eine praktische sowie theoretische Abschlussprüfung. Auch dort das selbe Problem, man kann nicht an 2 Wochenenden in diesem Bereich ausgebildet werden.

 

Zwei Wochenenden kosten 256€ die man zusätlich zu den Studiengebühren an die Dozenten bezahlen muss, also ist das BTB mit allem drum und dran doch wieder teuer als so manch ein anderer Konkurrent, da man auch Reise und -unterbringungs Kosten hat.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Zu den Studienheften:

 

Leider hat sich nach dem ersten Studienheft nichts verbessert, trocken geschrieben, nur wenige Bilder und gespickt mit einigen fehlern.

 

Fachlich sind diese "ok", die Hefte beim Ernährungsberater sind teilweise die reinse Katastrohe, da das Wissen völlig veraltet ist und es mitlwerweile Studien gibt die anderes beweisen.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Fazit:

 

Wenn man Hauptberuflich oder auch als Teilzeitkraft im Fitnessstudio bereits arbeitet, lohnt es sich, da man direkt alles in der Praxis schon lernt und man sehr schnell ohne viel Aufwand an "Lizenzen" heran kommt. Für alle anderen (die ich dort zu genüge in den Praxis Seminaren kennen gelernt habe) die sich gleich selbsständig machen möchten, wie z.B. als Personal Trainer oder Ernährungsberater, kann ich nur sagen lasst die Finger davon!

In diesem Beruf kommt es auf die Praxis Erfahrung und auf das lernen in der Praxis an, welche beim BTB äußerst mangelhaft bis garnicht vorkommt.

 

Bearbeitet von Marv

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Schön, dass du dich nochmal gemeldet hast, @Marv, und vielen Dank für die rückblickende Schilderung deiner Eindrücke und Erfahrungen. 


Markus Jung (XING, LinkedIn) - Kontaktformular - Mail

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Fernstudium-Infos.de bei YouTube | Twitter | Facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der_alex

Die ZFU Zulassung hilft schon enorm, dass nicht jeder Anbieter Kurse auf den Markt schmeisst. Anscheinend war das nicht gut genug. Kenne aber gleiches von meiner ehemaligen Wilhem-Büchner-Hochschule...  Fehler in den Heften werden konsequent  auch einige Jahre später nicht verändert, trotz Infos von Studenten.

 

Die meisten Fitnesstrainer Kurse sind Schall und Rauch. Würde heftig geprüft werden wie im Studium, kämen nur 5- 10% der Leute durch...das will ja keiner. Also ist ein durchfallen nur bei völliger Lernabstinenz möglich.

 

PS: Ich habe selber Anfang Februar 2017 meine Fitnesstrainerprüfung bestanden bei einem anderen Institut. Und gelernt wie verrückt. Schriftliche Prüfung habe ich in 10 Minuten erledigt...   war schneller als der Rest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Ich habe von Herrn Obst, dem Schulleiter des BTB, einige Anmerkungen zum Erfahrungsbericht von @Marv  erhalten:

Zitat

 

Hallo Marv,
 
ich habe Ihren Erfahrungsbericht gelesen und möchte ihn als Schulleiter natürlich gern kommentieren.
 
1)      Sie sprechen zunächst einmal den vielen Text mit wenigen Bildern an. Da sind wir in einer Zwickmühle: für die einen – eher bildaffinen Schüler – sind zu wenige Bilder drin, wären es mehr Bilder, würden viele sagen, die arbeiten mit vielen Bildern, aber wo ist der Text? Sicher werden wir es nicht allen recht machen können, obwohl wir ständig auf der Suche nach dem Optimum sind. Übrigens: Schauen Sie sich bitte einmal die Online-Studienbriefe an, den Zugang haben Sie noch: Wir haben besonders die ersten Studienbriefe an vielen Stellen überarbeitet!
 
2)      Lassen Sie mich auf Ihre Hinweise, die den Lehrgang Ernährungsberatung betreffen, eingehen. Sie schreiben „… die Hefte beim Ernährungsberater sind teilweise die reinse Katastrohe, da das Wissen völlig veraltet ist ……“

Das Wissen der DGE ist nicht völlig veraltet. In unserem Lehrgang Ernährungsberatung nehmen wir an vielen Stellen Bezug auf die Grundsätze der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE). Wir stellen die „10 Regeln der Ernährung" ausführlich vor, um das Grundwissen zur Ernährungslehre sicher vermitteln zu können.

Das BTB lehrt die DGE-Inhalte, da diese für die deutsche Ernährungsberatung Standard und für die Zulassung des Lehrgangs unabdingbar sind. Darüber hinaus vermitteln wir zusätzlich auch aktuelle (zur Zeit anerkannte) Forschungsergebnisse über Ernährung, um Ihnen das bestmögliche Wissen über Ernährung anbieten zu können. 

So werden die Lehrinhalte ständig aktualisiert, um auch Trenderscheinungen in der modernen Ernährung sowie den zunehmenden Nahrungsmittelunverträglichkeiten einen ausreichenden Raum zu geben. Es macht aus unserer Sicht keinen Sinn, auf kurzfristige Moden aufzuspringen, deren Erkenntnisse nicht gesichert sind.
 
3)      Geben Sie mir bitte auch die Gelegenheit, kurz zu Ihrem Fazit Stellung zu nehmen: Auch hier bin ich nicht Ihrer Meinung. Die Ausbildung zum Personaltrainer ist anerkanntermaßen so ausführlich, dass die Absolventinnen und Absolventen sehr schnell in der Branche „Tritt fassen“ können. Auch hier ist noch kein „Meister vom Himmel gefallen“. Der Abschluss berechtigt sicher nicht, auf der Stelle direkt als Selbstständiger die „ganz dicken Rosinen“ verdienen zu können. 

Ein wenig Geduld ist schon gefragt und der Erwerb von Berufswissen ebenfalls. Aber mit unserem Lehrgang sind sehr gute Grundlagen gelegt und danach sind die Möglichkeiten gegeben, mit Fleiß, Disziplin und „Spaß an der Arbeit“, also Enthusiasmus und Engagement, etwas ganz Großes zu erreichen. Der Lehrgang ist so praxisnah geschrieben, dass es mehr als möglich ist!
 
Jürgen Obst, Schulleiter des BTB

 

 


Markus Jung (XING, LinkedIn) - Kontaktformular - Mail

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Fernstudium-Infos.de bei YouTube | Twitter | Facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung