Springe zum Inhalt
DaAna

Einsteiger WBH - Technische Informatik. Ein Paar ungeklärte Fragen.

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

lese seit ein Paar Wochen hier im Forum und vor allem im Blog mit - wirklich sehr spannend und informativ, danke dafür!

Wie der Titel schon sagt, möchte ich an der WBH ein Fernstudium in Technischer Informatik beginnen. Habe mich im Vorab informiert, leider konnten nicht alle Fragen geklärt werden - deshalb hoffe ich, dass ein Paar "alte Hasen" hier, die es schon hinter sich haben (oder noch mittendrin stecken) mir vielleicht helfen können.

1. Prüfungs - und Präsenzphasenorganisation.

Der Hauptsitz der WBH ist dann wohl Pfungstadt. Auf der Homepage und im Infomaterial sind aber Verweise darauf zu finden, dass es mehrere Prüfungsstandorte gibt. Kann man seine Klausuren auch dementsprechend an einem anderen Standort ablegen? Für mich wäre besonders Göttingen interessant, denn aus Raum Kassel kommend wäre es ja quasi ein Katzensprung. Werden an anderen Standorten ebenfalls Reps angeboten? Fallen bei Anmeldungen an anderen Standorten Gebühren an, wenn ja, in welcher Höhe? Oder verstehe ich es ganz falsch, und unter "Prüfungsstandorten" ist was ganz anderes gemeint? :confused:

Im Studienplan findet man bestimmte Labor-Prüfungen. Wie lange dauert so eine Laborphase an? Kann diese auch an einem anderen Standort abgewickelt werden? Edit2: Welche Hilfsmittel sind bei den Klausueren zugelassen? Stimmt es, dass z.B. programmierbare Taschenrechner (oder überhaupt Taschenrechner) nicht zugelassen sind?

2. Betriebsorganisation

WBH hat mir besonders zugesprochen, weil sie stark hervorheben, Rücksicht auf Berufstätige zu nehmen. Allerdings schreiben kann man viel - was zählt, ist das Feedback der Studierenden. Wie ließ sich das Studium mit euren Berufsleben vereinbaren? Was sagen die Vorgesetzten?

Ich bin als Fachinformatiker für Softwareentwicklung angestellt (hoffentlich lässt es sich als BPP anrechnen) und habe einen sehr toleranten Vorgesetzten. Er hat mir auch angeboten, meine Wochenstunden runter zu regulieren, damit ich mich dem Studium widmen kann (eigentlich war er es, der mir den Gedanken in den Kopf gesetzt hat). Momentan habe ich einen 40h/Woche Vertrag und möchte, um ehrlich zu sein, ungerne die Stunden reduzieren. Ist das Studium unter diesen Voraussetzungen machbar oder sollte man doch weniger Stunden fahren? Ist es möglich, für Klausurphasen Bildungsurlaub einzureichen?

3 Finanzierung

Hat jemand von euch zufälliger Weise das Weiterbildungsstipendium bezogen bzw. kann mir sagen, ob das Fernstudium dadurch förderbar ist? Wie lange dauert die Bearbeitung des Antrags auf die Aufnahme in das Förderprogramm?

4. Allgemeines

Es ist mir durchaus klar, dass die 3-4 Jahre für mich ein hartes Stück arbeit werden. Wie tolerieren eure Partner (sofern vorhanden) das Studium? Lässt es sich u.U. mit Familienplanung vereinbaren?

Edit1: Kurz zu meiner Person: Ich bin 23 Jahre alt, habe 2011 mein Abitur auf einem beruflichen Gymnasium mit Schwerpunkt Datenverarbeitungstechnik und 2013 meine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung abgeschlossen - seit dem auch in diesem Beruf tätig und absolut zufrieden. Allerdings bin ich der Meinung, dass es damit noch nicht zu Ende geht und möchte nun eine weitere Herausforderung meistern. Dabei möglichst nicht auf mein monatliches Gehalt verzichten, deshalb kam die Idee mit dem Fernstudim.

So, das waren jetzt viele Fragen. Hoffe, ich erschlage euch damit nicht. Freue mich auf Antworten!

Viele Grüße, Ana.

Bearbeitet von DaAna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Na das sind ja doch ein paar Fragen ;) Alle kann ich leider nicht beantworten, da ich einen anderen Studiengang aus dem Informatikbereich mache.

Repetitorien gibt es entweder direkt in Pfungstadt oder online. Online gibt es sie aber noch lange nicht für alle Fächer! Ich kenne aber auch genug Leute, die nie Reps mitmachen. Ich wiederrum sehe das als gute Ergänzung zu meiner selbstständigen Lernerei und möchte darauf nicht verzichten. Außerdem treffe ich in Pfungstadt gerne die Leute aus meinem Studiengang. An einem externen Standort würde ich niemanden treffen …

Achtung: Reps sind kostenpflichtig! Meist dauert ein Rep 6-8 (Schul)stunden und kostet ~80€. Online sind sie kürzer, bzw. auf zwei Abende verteilt, und kosten etwas weniger (Korrigiert mich wenn es falsch ist…)

Externe Prüfungsstandorte gibt es einige. Es gibt pro Quartal einen Termin je Ort, was ich mitbekommen habe bisher zu 100% ein Samstag. Meist sind die Termine für alle externe Standorte gleich. Achtung: du kannst maximal 2 Klausuren extern schreiben pro Termin! In Pfungstadt schreibst du auch pro Tag max. zwei Klausuren, aber dort gibt es auch Termine unter der Woche … d.h. du kannst z.B. in einer Klausurphase von Do-Sa auch mal 4 Klausuren incl. Reps machen. Extern wie gesagt max. 2 Klausuren pro Termin (also pro Quartal). Das machen viele die ich kenne, ist also kein grundsätzliches Problem. Man muss es nur wissen. Kosten fallen keine an für die Prüfung an einem externen Standort, nur wenn du nach der Stornofrist noch stornierst (ich glaube 40€, korrigiert mich gerne wenns falsch ist).

Zu den Laboren kann ich dir nicht viel sagen, da ich keine machen muss. Ich glaube aber gelesen zu haben, dass diese nicht in Pfungstadt bzw. den externen Standorten sind, sondern ganz woanders. Aber dazu kann die sicher jemand was sagen, der auch Labore machen muss …

Hilfsmittel sind unterschiedlich je nach Klausur/Fach. In Mathe Grundlagen z.B. darf man jegliches selbstgeschriebene Material mitnehmen (also auch Hefte, Übungsklausuren inkl. Lösungen usw.) und auch einen Taschenrechner. Bei anderen Klausuren wiederrum darf man gar nichts mitnehmen. Taschenrechner sind meistens erlaubt, allerdings nicht alle. (Ich glaube gelesen zu haben, dass in manchen [vor allem weiterführenden] Fächern auch „bessere“ Taschenrechner erlaubt sind. Dazu kann ich aber nichts sagen.)

Beispiel: erlaubt ist der CASIO Schulrechner FX-82 DE PLUS, aber nicht der Casio FX-991DE Plus – der kann zu viel.

Zum Thema Vereinbarkeit mit dem Beruf und der Familie können dir sicher viele Leute viele unterschiedliche Sachen erzählen. Für mich klappt das Lernen neben meinem Job („nur“ 35h/Woche) ganz gut, allerdings würde ich jetzt keine Kinder bekommen wollen. Das wäre mir doch etwas zu viel auf einmal … allerdings kenne ich schon ein paar Männer/Frauen, die während dem Studium Nachwuchs bekommen haben. Bei denen klappt das, wenn auch etwas stressig zeitweise. Ich würde es einfach nicht wollen, auch wenn es sicher „irgendwie“ gehen würde.

Mein Freund hat kein Problem mit meinem Studium. Bei stressigen Phasen übernimmt er einen Großteil vom Haushalt, was mich entlastet. Allerdings kommt das natürlich auf den Partner an …

Mein Chef unterstützt mich auch sehr beim Studium, was natürlich von Vorteil ist. Selbst die 3-4 Wochen CSUS Praktikum in Sacramento klappen problemlos. Aber das kommt natürlich auf deine Firma bzw. deinen Chef an, da kann dir keiner genau was sagen.

Dein Lernpensum hängt auch davon ab wieviel Vorwissen du zu den Themen mitbringst und wie leicht/schwer dir das Lernen der notwendigen Fächer fällt. Davon ist dann auch abhängig wie gut/schlecht sich das Studium mit einer 40h Woche vereinbaren lässt. Ich kenne aber einige, bei denen das sehr gut klappt.

Hast du dir denn überlegt, ob du jetzt im Moment 10-20 Stunden pro Woche frei hättest zum Lernen? Das dürfte so ungefähr der Schnitt sein. Wobei viele Leute betonen, dass damit alle Wochen im Jahr gemeint sind, also auch die Urlaubswochen ;) Ich persönlich habe auch mal ein paar Wochen komplett ohne Studium, zum Auftanken. Mir macht es aber auch nichts aus, dass ich dann womöglich länger als die Regelstudienzeit benötige.

[btw: würde mich stark wundern, wenn deine Tätigkeit nicht als BBP angerechnet werden würde …]

Bildungsurlaub kann ich dir leider auch nichts konkretes sagen, da bei mir der Bildungsurlaub über den Tarifvertrag (Metall) läuft. Ich kann (auch Dank meinem Chef, weil er immer unterschreibt) bis zu 10 Tage Bildungsurlaub im Jahr nehmen. Wie das mit einem eventuellen gesetzlichen Anspruch läuft … keine Ahnung.

Auch zum Weiterbildungsstipendium gibt es von mir nichts brauchbares – dafür bin ich zu alt ;) Hatte mich nur für das Aufstiegsstipendium beworben, aber da läuft das alles etwas anders.

Ansonsten noch:

- es gibt eine Testzeit. Probier es doch einfach aus! Dann siehst du wie du damit klar kommst.

- Es gibt immer mal wieder Aktionen, zB das Sommerstipendium oder andere Rabatte. Schau dass du sowas bekommst, bzw. frag nach. Damit kannst du dir ein paar Euros sparen.

- du kannst dich von einem anderen Studenten (der nicht mehr in der Testzeit ist) werben lassen. Davon hast du zwar finanziell nichts, aber der Werber. Und dafür kann dir der Werber bei diversen Fragen weiterhelfen ;)

Bearbeitet von Markus Jung
Beiträge zusammengeführt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Esme hat schon sehr viel Beantwortet. Ergänzen möchte ich noch:

Bildungsurlaub kannst Du bei der WBH nicht nehmen. Ich kann Dir den Grund jetzt nicht mehr nennen, aber es geht nicht. Ich habe mich dazu am Anfang meines Studiums lange auseinander gesetzt da man ja bis zu 10 Tage pro Jahr bekommen kann. Nur nicht an der WBH :( Heist aber nicht das es an einer anderen Fernhochschule klappt. War irgendeine gesetzliche Auflage die die WBH nicht erfüllt.

Zur Finanzierung kannst Du auch statt den Betrag in der Regelstudienzeit (Beispiel: 10.800€ gesamt, 6 Semester total, 10800/36=300€ mtl.) auch auf die Betreuungszeit die 50% der Regelstudienzeit beträgt ausweiten (Beispiel: 10.800€ gesamt, 6 Semester total + 50% Betreuungszeit = 9 Semester, 10800/54=200€ mtl.). Die Beträge kannst Du als Werbungskosten absetzen und bekommst einen Teil wieder (je nach Deiner Steuerprogression mehr oder weniger).

Deine Tätigkeit zur BPP wird auf jeden Fall angerechnet, den Bericht dazu musst Du trotzdem schreiben, nur kein extra Praktikum machen.

Bearbeitet von SebastianL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Esma, vielen Dank! Das hat schon mal super viel geholfen ;)

Das mit den Hilfsmittel hab ich ja schon fast so geahnt. Mussten uns nämlich im Abi ein Casio Class Pad 330, alternativ ein TI-VOYAGE 200 anschaffen - mit der Begründung, wir werden denen noch danken, wenn wir im Studium angekommen sind :(. Hätte mir fast denken können, dass mich die Schule noch mal irgendwo veralbern wird - können beide nämlich eindeutig "zu viel"...

Werde wohl erst ein mal mein Vertrag so lassen, wie er ist. Durch die kostenlose Testzeit kann man ja dann noch mal eventuell die Stunden nach unten anpassen. Wo kann man sich denn zum "werben" anbieten? Bzw. das klingt jetzt irgendwie doof, aber wenn ich mich demnächst anmelden sollte macht es mir nichts aus, jemanden anzugeben, der evtl. paar Euro dadurch sparen kann.

Ja der beziehungstechnische Aspekt kann so pauschal wohl nicht beurteilt werden. Da kann man sich höchstens überraschen lassen. Momentan ist mein Partner noch höchst angetan davon und versichert, voll hinter mir zu stehen. Es wird sich dann im Laufe des Studiums herausstellen, wie wir die Zeit am effektivsten managen sollen.

SebastianL, danke für das Feedback. Allerdings dachte ich eher an Einreichen von Bildungsurlaub beim Arbeitgeber für die Zeit, wenn man an Reps und Klausuren teilnimmt - wie Esme schrieb, z.B. Di. - Sa., in Pfungstadt, mit Reps und n Klausuren. Könnte man da nicht sagen: ich benötige 4 Tage Bildungsurlaub?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

der Bildungsurlaub ist in Gesetzen geregelt die von Bundesland zu Bundesland verschieden sind. Wenn dir dein Chef extra Urlaub gibt ist das seine Sache. Er kann das machen muss aber nicht. Auf Bildungsurlaub hat man einen Anspruch da musst du unterscheiden.

CAS Systeme sind glaub ich bei einigen Abiturprüfungen Vorschrift.... Ich hab bisher mein Studium so geschafft. Bei Mathe braucht man einen recht einfachen Taschenrechner. Bei den elektrotechnischen Fächern kann ich das nicht beurteilen.

Da du ja in Hessen wohnst hier ein Link http://verwaltung.hessen.de/irj/HSM_Internet?cid=585e5cc09a2768337dedadd6c942451d

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich biete mich immer gern zum Werben an ^^ Ich schick dir dazu später mal ne PN.

Bildungsurlaub ist - wenn nicht durch Tarif geregelt - Ländersache. Schon mal danach gegoogelt? Alternativ red doch mal mit deinem Chef. Es gibt auch Leute, die Sonderurlaub bekommen zur Klausurzeit. Oder finanziell gefördert werden. Oder so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo klausu,

danke für den Link, ich glaube, ich hatte eine grundsätzlich falsche Vorstellung darüber, was Bildungsurlaub ist. Über den Rest werde ich mich mit meinem Chef unterhalten. Kann das Gespräch schon gar nicht abwarten, möchte am liebsten sofort los legen. Auch wenn da ganz sicher eine harte Zeit auf einen zukommt - es ist einfach eine unglaublich spannende Angelegenheit.

Esme, gerne. Werde dir auch noch mal Bescheid geben, sobald ich mich einschreibe. Macht es denn nichts aus, wenn der "Geworbene" einen unterschiedlichen Studiengang zum "Werber" einschlägt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein macht keinen unterschied wer dich wirbt, Hauptsache Student an der WBH. Apropo, mit dem ersten Paket bekommst von der WBH einen Wurf-Taschenrechner in kotz-Turkis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nein macht keinen unterschied wer dich wirbt, Hauptsache Student an der WBH. Apropo, mit dem ersten Paket bekommst von der WBH einen Wurf-Taschenrechner in kotz-Turkis.

Der Taschenrechner ist ein Traum ;) Leider habe ich ihn noch nicht bekommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Taschenrechner ist ein Traum ;) Leider habe ich ihn noch nicht bekommen!

Ich hab 2 davon, soll ich Dir einen "sponsorn" wenn wir uns das nächste Mal treffen? :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...