Springe zum Inhalt
studiuminspe

Erfahrung mit Master Wirtschaftsrecht (online)?

Empfohlene Beiträge

Hallo Community,

ich interessiere mich für das Wirtschaftsrecht Online Studium (LLM) an der HFH. Leider habe ich zu dem Studiengang keinen Blog gefunden und wollte mal hier nach Erfahrungen fragen. Oder vielleicht kennt jemand einen Blog?! :)

Da ich im Studium bisher nur am Rande mit rechtlichen Themen in Kontakt gekommen bin, interessieren mich insbesondere die Brückenkurse im Bereich Recht, die angeboten werden. Sind die für die Vorbereitung auf den Gutachtenstil ausgelegt?

Am meisten Bedenken habe ich, dass ich ggf. nicht so schnell mit dem Gutachtenstil zurechtkommen werde und beim Master die Einarbeitungsphase dafür fehlt, da ja im Bachelor das Handwerkszeug intensiver geübt wird.

Hat ein Nichtjurist hier vielleicht mit dem Masterstudiengang Erfahrungen gemacht?

Über Beiträge würde ich mich sehr freuen (auch von Juristen ;) ). Danke!

Gruß,

studiuminspe

edit: Ich habe mir nochmal die Inhalte vom Bachelor-Studiengang angeguckt und gesehen, dass dort extra ein Modul "Grundlagen des Rechts" angeboten wird. Das Modul steht aber für den Brückenkurs nicht zur Wahl?! Erfahrungen zu dem Modul wären für mich auch hilfreich... ich gucke mal, ob dazu in dem einen Blog hier was steht. Danke :)

Bearbeitet von studiuminspe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Also ich interessiere mich auch aktuelle für den LL.M. (online) an der HFH.

Da es für den LL.M. leider keinen Gastaccount gibt, sondern nur für den LL.B., habe ich mir den Gastaccount für den LL.B. organisiert... Also damit ich mir mal einen ersten Eindruck verschaffen kann...

Na ja, was soll ich sagen...

Ich bin wirklich positiv überrascht.

Die Akustik bzw. die Art der Sprechers ist für den Anfang etwas ungewohnt, aber die Geschwindigkeit und die Art der Betonungen macht mit Sicherheit Sinn.

Nach nun ca. 4 Tagen komme ich ziemlich gut klar.

Alles ist verständlich.

Schaue mir aktuell die Grundlagen an.

Hier wird auf die T@keLam-Methode und den Gutachtenstil eingegangen...

Bisher soweit alles in Ordnung und nichts negatives zu berichten...

Den Vorteil sehe ich hier ganz klar darin, dass man zum lerne neben reinen Texten (wie im regulären Fernstudium) auch die Akustik hat.

Also Akustik + Visuell...

Im Prinzip wie in der Schule...

Der Vorteil ist: Hat man was nicht gecheckt, spult man ein Stück zurück und schaut/hört es sich nochmal an.

Zu Beginn war ich etwas skeptisch, da mir die Bewertungen/Erfahrungen zu positiv rüber kamen.

Aber mittlerweile kann ich mich nur anschließen.

Ich würde Dir auch raten dir einmal den Gastaccount für den LL.B. zu organisieren.

Dann kannste 4 Wochen kostenlos testen und dich mit der T@keLaw-MEthode etc. vertraut machen...

Wie gesagt, die Art der Sprecher fand ich zu Beginn etwas merkwürdig.

Aber ist mit Sicherheit durchdacht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die beiden Antworten. Ich habe jetzt mal ins Schnupperstudium (ohne Registrierung) geguckt und bisher hats mir Spass gemacht. Über Erfahrungsberichte würde ich mich trotzdem feuen.

mfg

studiuminspe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...