Springe zum Inhalt

Empfohlene Beiträge

Moin,

Zuerst einmal etwas über meine Person:

Ich bin 16, habe meinen Realschulabschluss in der Tasche (Durchschnitt von 2,1) und werde ab September einen Ausbildung zum Friseur beginnen. Im nachhinein bin ich aber damit unglücklich und möchte mein Abitur machen.

Jetzt zu meinen Fragen:

Ist es machbar neben der Ausbildung das Fernabitur zu machen? Ich bin zwar motiviert, habe aber dennoch Angst das mir das ganze zu viel wird. Was meint ihr?

Welche ist die bessere Schule, die ILS oder die SGD? Ich lebe in Baden-Württemberg, deshalb würde sich die SGD anbieten, aber die ILS macht einen besseren Eindruck. Was meint ihr?

Sind die Prüfungsverordnungen sehr unterschiedlich? Wenn ja, wo ist es leichter?

Ich hoffe ich nerve niemanden mit meinen Fragen und freue mich über eure Antworten :)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Gerade in Bawü ist es möglich, neben der Ausbildung zumindest die Fachhochschulreife zu machen. Hierzu solltest Du die Berufsschule ansprechen, meist geht das über Zusatzunterricht, z.B. in Mathe. An manchen Schulen ist auch das Abi möglich.

Je nachdem wo Du in Bawü lebst, kannst Du vielleicht auch das Abendgymnasium besuchen, eventuell kannst Du dort Fächer mit Deiner Ausbildung kombinieren. Ob das mit dem Fernabi geht, weiß ich nicht. Oft wird eine Berufsausbildung auch als Studienzugangsberechtigung anerkannt, das weißt Du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die schnelle Antwort :)

Ich möchte kein Fachabi, sondern die Allgemeine Hochschulreife. Und das mit dem Zusatzunterricht auf der Berufsschule fällt leider flach, weil die Schule das nicht anbietet. Abendgymnasium ist wegen den Arbeitszeiten nicht machbar, bzw. weil das nächste Abendgymnasium ne Weile entfernt ist :(

Für die Studiengänge die für mich in Frage komme, brauche ich die Allgemeine Hochschulreife..

Also bleibt mir nichts anderes übrig als das Fernabi zu machen (oder die Ausbildung abzubrechen und mich an einem Gymnasium anzumelden, aber falls das in die Hose gehen sollte, habe ich ein Problem).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn du jetzt schon mit der Entscheidung für deine Ausbildung unglücklich bist könnte es schwer sein, dich dafür ausreichend zu motivieren, gerade wenn du später gar nicht in dem Beruf arbeiten möchtest.

Wäre denn eine anderen Ausbildung keine Alternative für dich?

Wenn du das Abi machen möchtest, würde ich dir in deinem Fall eher empfehlen zu überlegen, ob du das nicht ganz normal am Gymnasium machen möchtest. Wahrscheinlich kommst du dort schneller und besser zum Abitur. Und wenn es "in die Hose geht", kannst du dir dann immer noch Alternativen wie eine Ausbildung überlegen. Hast du denn Bedenken, dass du es am Gymnasium nicht schaffst? - Die Realschule hast du ja mit einer ordentlichen Note abgeschlossen.

Ob ILS oder SGD, da gibt es kein eindeutiges besser oder schlechter. Zu beiden Anbietern gibt es positive und negative Meinungen. Schau mal hier in die Blogs zum Fernabitur, da findest du zu beiden Anbietern umfangreiche Erfahrungsberichte von Teilnehmern. Bewertungen findest du auch bei FernstudiumCheck zum Fernabitur bei ILS und zum Fernabitur bei SGD. Für weitere Eindrücke wie das Fernabi abläuft lohnt es sich, hier im Fernabi-Forum zu stöbern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antwort :)

Der Beruf an sich mach mir eigentlich Spaß, aber die Umstände (Bezahlung) passen nicht und nach der Ausbildung verdiene ich auch nicht gerade viel. Es besteht ja dann die Möglichkeit sich zu selbstständig zu machen, aber das ist mir zu risikoreich.

Und wenn ich die Ausbildung abbreche (gar nicht erst anfange), verdiene ich kein Geld, was auch doof ist...

Und ich habe entdeckt, dass ich am besten lerne, wenn ich alleine und ungestört bin, das ist einer der Hauptgründe wieso ich das Fernabitur beginnen möchte.

Abschließend möchte ich mich für die Links bedanken, ich werde sie sofort durchstöbern :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist es machbar neben der Ausbildung das Fernabitur zu machen? Ich bin zwar motiviert, habe aber dennoch Angst das mir das ganze zu viel wird. Was meint ihr?
Da man dich nicht kennt, ist es wirklich schwer zu sagen. Ich persönlich bin schon mit Abi und Nebenjob voll bedient. Abi, Berufsschule und die Arbeit im Lehrbetrieb wären mir wahrscheinlich zu viel. Für Freizeit dürfte dir dann so gut wie gar keine Zeit mehr bleiben.

Sind die Prüfungsverordnungen sehr unterschiedlich? Wenn ja, wo ist es leichter?

Die Inhalte sind nicht grundverschieden, es sind eher Feinheiten (z.B. wie man seine Kurse kombinieren darf).

Leichter würde ich es nirgendwo nennen bzw. von einem leichten Fernabitur würde ich mich gleich verabschieden. Es ist kein Hexenwerk, sondern natürlich schon machbar - aber insgesamt doch die schwerste Möglichkeit, ein Abi zu machen.

Was möchtest du denn studieren? Wenn du die Friseurlehre eh nicht willst - vielleicht findest du eine andere Lehrstelle in der Richtung, die du stattdessen einschlagen willst. Mit dieser Ausbildung + Berufserfahrung könntest du dann u.U. auch in dem Bereich weiterstudieren. Das dauert zwar auch alles seine Zeit, aber parallel zur Ausbildung das Fernabi machen ginge wahrscheinlich auch nicht schneller (zumal du frühstens mit 19 zu den Prüfungen darfst).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...