Springe zum Inhalt
lucie93

Wirtschaftspsychologie Bachelor ; Weiterbildung

Empfohlene Beiträge

Hallo alle zusammen!

Ich wuerde gerne ein Fernstudium der Psychologie belegen, da ich mir dieses Studium die Moeglichkeit eroeffnet NC-frei zu studieren.

Ich wuerde aber gerne nach Abschlusss meines Bachelor-Studiums meinen Master in der klinischen Psychologie machen.

Meine Frage ist ob ich mit dem Bachelor Studiengang der Euro FH in Wirtschaftspsychologie Aussichten auf einen Master Studiengang in klinischer Psychologie habe. (?)

Koennt ihr mir ansonsten vielleicht eine Fernuni nennen die mir diesen Weg ermoeglicht?

Vielen Dank und Gruesse

Lucie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Die PFH hat in ihrem Bachelor Studiengang Psychologie die klinische Psychologie enthalten. Therapeut kann aber damit trotzdem nicht werden, wenn ich mich richtig erinnere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach aktuellem Stand zumindest nicht. Aber klinische Psychologie ist auf jeden Fall enthalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die schnellen Antworten!

Wäre es denn vielleicht möglich nach dem Fernstudium der Wirtschaftspsychologie ein Master-Studiengang für klinische Psychologie an einer Präsenzuni zu belegen?

Grüße Lucie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stecke jetzt in dem Psychologie Thema nicht so drin, aber warum versteifst du dich so auf Wirtschaftspsychologie, wenn du eigentlich in die klinische Richtung willst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kommt daher, weil man an der Euro Fh nc-frei Wirtschaftspsychologie belegen kann. Mit Abitur von 2,2 hänge ich sonst ewig in den Wartesemestern. Ich würde gerne in den Bereich der klinischen Psychologie, aber als Fernstudiengang habe ich nur die Euro fh oder die fernuni Hagen als Anbieter gefunden. Letztere bietet zwar ein Psychologiestudium an, laut Kritiken die ich gelesen habe, könne man aber leider nicht viel damit anfangen, da man in weiterem Masterstudiengang nicht in die klinische Psychologie darf...

Vielen Dank schonmal im Voraus,

Bitte entschuldigt die komplizierte Formulierung :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das werde ich machen.

Vielen Dank für die schnelle Antwort

Grüße Lucie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt, kannst du dir die PFH mal anschauen. Sie bietet sowohl Psychologie als auch Wirtschaftspsychologie an.

Ein Wechsel von einem Fernstudiengang in ein Präsenzstudium ist oft ein heikles Thema. Ich kenne es von Bekannten eher so, dass die Hochschulen lieber ihre eigenen Bachelor-Studenten nehmen oder eben die Präsenzstudenten von anderen Hochschulen. Da könntest du es mit dem Fernstudium schwierig haben. Mal eine andere Frage: Wirst du dann nebenbei arbeiten oder willst du das Studium in Vollzeit machen? Hast du dein Abitur gerade gemacht?

Jemand, der direkt nach dem Abitur ins Fernstudium gewechselt ist, macht oft einen komischen Eindruck (mal von vllt körperlichen Behinderungen abgesehen, die das nötig machen).

Edit: Ups, hab Wilhelms Antwort gar nicht gesehen... naja, denke du solltest generell den Plan nochmal überdenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Meinung nach hast du die besten Chancen für einen Master mit klinischer Psychologie angenommen zu werden, wenn du einen Bachelor in Psychologie machst, in dem die klinische Psychologie enthalten ist. Dies ist im Fernstudium nur an der PFH der Fall. Die nächstbesten Chancen hast du, wenn es ein reiner Psychologie-Bachelor ist, den gibt es außer an den PFH auch noch an der FernUni Hagen.

Mit einem Bachelor in Wirtschatspsychologie gehst du bei den Psychologie-Themen vermutlich nicht so sehr in die Tiefe. Oft schließen diese ja auch nicht mit einem Bachelor of Science, sondern mit einem Bachelor of Arts ab. Auch das könnte es erschweren, dann in deinen Master of Science Psychologie rein zu kommen.

Allgemein würde ich dir empfehlen, dir die Zulassungsvoraussetzungen für die für dich in Frage kommenden Master-Studiengänge genau zu prüfen. Diese enthalten neben einem bestimmten Notenschnitt meistens auch fachliche Anforderungen, was im Bachelor gelehrt worden sein muss.

Bearbeitet von Markus Jung
Rechtschreibung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lucie,

ich kann Markus da nur zustimmen. Größere Chancen auf einen klinischen Psychologie Master hast Du mit dem Fernstudium eines Psychologie Bachelors.

Von der Fernuni Hagen kann ich berichten, dass es immer mehr Bachelor-Absolventen gibt, die an Präsenzuniversitäten für einen Master (überwiegend auch mit klinischer Psychologie) wechseln. Die klinischen ECTS, die einem fehlen, kann man oft in den ersten Master-Semestern nachholen und oft wird auch ein klinisches Praktikum im Bachelor angerechnet. Voraussetzung ist aber, dass man einen sehr guten Bachelor-Abschluss hat. Ich schätze man muss sich hier im Bereich von 1,0-1,5 bewegen um gute Chancen zu haben. Einige Unis nehmen aber auch mit "schlechteren" Noten auf. Das kommt halt immer auf die Bewerberzahlen an. Und ich denke das Flexibilität, was den Ort angeht, wichtig ist. Eine weitere Möglichkeit wären private Präsenzunis, bei denen oft ein Schnitt von 2,5 reicht, die aber recht teuer sind (z. B. MSH - gibt es auch in anderen Städten).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...