Springe zum Inhalt

Empfohlene Beiträge

Hallo :)

Mich interessieren eure Erfahrungen zum Thema Tutorien.

Für wie sinnvoll haltet ihr diese? Nehmt ihr an diesen Teil? Wie hoch ist die Beteiligung im Durchschnitt? Hält der Professor diese? Was wird inhaltlich behandelt? (Übungsaufgaben, Probeklausuren, Inhalt aus Skripten,...)

Habe nämlich damit meine ersten Erfahrungen gesammelt und habe den Eindruck erhalten, dass etwas ganz anderes darunter verstanden wird, als zu meinen Präsenzstudienzeiten. Aber vielleicht hängt das auch nur am Tutor und jeder gestaltet es ganz unterschiedlich...

Daher freue ich mich über eure Erfahrungen:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

1. und vermutlich das wichtigste es kommt auf den Tutor an. Meine zwei Lieblinge waren der BWLer und der für industrielle Softwaretechnik. Beide haben nicht nur vorgetragen sondern aktiv das Tutorium gestaltet mit Mitarbeit und Frage / Antwort Runde (kann natürlich noch bei anderen der Fall sein)

2. das Problem ist stellenweise die Zeitliche Gebundenheit. Eine Wiederholung von Tutorien aus Aufzeichnung heraus war für mich persönlich nicht gewinnbringend.

Grundsätzlich läuft es wohl im Normalfall so ab das man pro Sitzung ein Kapitel abarbeitet wobei der oben genannte BWLer auch gerne gemischt hat. Dann wurde das Thema durchgekaut, mal mehr mal weniger Inhalte aktiv bearbeitet (Fragestellungen etc) zum Abschluss gab es noch eine abschließende Fragerunde. Stellenweise vor den Prüfungsterminen gab es Schwerpunktrunden mit aktiver Vorbereitung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, also ich finde man kann hier nichts pauschal sagen. Es hängt wirklich vom Tutor ab. In Mathe und Statistik z.b. Finde ich, ist es Sehr sinnvoll die Tutorien zu schauen. In KLR und DL bin ich ohne klar gekommen und hatte mir hier und da nur die prüfungsvorb. Angeschaut. Jetzt bin ich an Recht und hier schau ich wiederum die Tuts wegen den Übungfällen etc.

Zur Gestaltung generell ist es wie früher in der Schule, da hatte auch jeder Lehrer seine eigene Vorgehensweise :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hab noch nie ein Tutorium besucht und keine Klausur schlechter als 2,x bestanden. Das Studium ginge somit auch ohne. Mehr kann ich nicht dazu sagen.
Bisher bin ich auch ohne Tutorium gut klargekommen. Hast du (schon) Mikro geschrieben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den bisherigen Erfahrungsaustausch.

Mich hat das Tutorium stark verwundert, da eigentlich nur die Vodcast-Inhalte wiederholt wurden. Und dann bin ich mir auch nicht sicher, ob der Tutor es wirklich gehalten hat, denn bei den Fragen wurde immer umgeschalten auf Chat. Hätte also auch eine Aufzeichnung sein können...

Zudem habe ich nicht erwartet, dass der Stoff aus dem Vodcasts dran kommt. Ich hätte gedacht, dass wir gemeinsam Übungsaufgaben rechnen, Fallbeispiele in einer direkten Diskussion durchgehen, neue Thematiken aufgreifen oder Dinge tiefgründiger behandeln, um ein verbessertes Verständnis zu erhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hätte gedacht, dass wir gemeinsam Übungsaufgaben rechnen, Fallbeispiele in einer direkten Diskussion durchgehen, neue Thematiken aufgreifen oder Dinge tiefgründiger behandeln, um ein verbessertes Verständnis zu erhalten.

Das ist auch bei einigen Tutoren so, leider handhabt das wohl jeder anders .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...