Springe zum Inhalt
Merkwuerden

London University International Programme, Prüfungsgebühren und Allgemeines

Empfohlene Beiträge

Hallo :)

Ich habe zwei Fragen zum International Programme Fernstudium an der OuL:

- kennt jemand die Höhe dieser externen Prüfungsgebühren an den Prüfungszentren im Ausland (local fees), hier Berlin?

- hattet Ihr das Gefühl, stoffmässig wirklich auf akademisches Niveau zu kommen, oder eher "Abi Plus" (gibt es ja leider auch auf diesem Markt...)?

Ich höre sehr gern von Euren Erfahrungen!

Nachtrag: gibt es von dort sowas wie Beispielmaterial, Leseproben oder Altfragen/Examensstoff, damit man sich mal ein Bild machen kann?

Bearbeitet von Merkwuerden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Vielen Dank, man muss ja ganz schön in die Tiefen der Website abtauchen um dieses Material zu finden....immerhin hatte ich die study guides schon über externen Link gefunden.

Mich interessiert das LSE im Bereich Politik/International Relations.

Ist leider wirklich nicht so durchsichtig, welchen formalen Stand man mit dem Fernstudium hat, falls man später woanders ein graduate entry oder einen Master machen will. Aber womöglich ist das auch von den Noten und den Arbeiten/Thesis abhängig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe International Relations als Diploma for Graduates an der UoL (LSE) studiert. Weil mir die Art an der UoL zu studieren gut gefällt bzw. zeitlich sehr gut passt, mache ich weiter und studiere dort im Moment Geography and Environment, auch als Diploma for Graduates UoL/LSE (ist ein auslaufender Studiengang, es werden jetzt keine neuen tudenten mehr aufgenommen).

Das Studium an der UoL ist schon etwas anders als an anderen Unis. Man muss sich selbst zwitlich organisieren, Prüfungen sind nur einmal im Jahr (Mai/Juni). Es gibt ein Studienwochenende im Februar in London zur Vorbereitung auf die Prüfungen. Ich habe alle meine Prüfungen in London geschrieben.

International Relations habe ich letztes Jahr abgeschlossen und ich war dieses Jahr im März bei der Graduierungsfeier. Ich war ziemlich beeindruckt, es läuft sehr feierlich ab und Prinzessin Anne (als Vorsitzende) hat uns studenten zum Abschluss gratuliert.

Noch zum Thema "Abi Plus": es ist schon ein richtiges und anerkanntes Studium. Es ist auch nicht einfach, sehr gute Noten zu schreiben. Ein gutes Ergebnis ist m.M. nach davon abhängig, wie tief man in die Materie eintaucht, also wieviel man lernt oder liest und wie man es in den 3-stündigen Prüfungen aufs Papier bringen kann.

Ich hoffe, das hilft weiter. Sonst einfach fragen, ich antworte gerne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Fernstudierender,

erstmal vielen Dank für die Antwort. Wenn ich Dich richtig verstehe, liegt es an einem selbst, ob man mit Minimalaufwand gerade so besteht, oder ob man sich auf ernsthaftes Niveau begibt, dafür dann aber auch bessere Noten schreibt? Sprich die intellektuelle Bandbreite der Graduates ist gross, aber man kann schon was draus machen?

Das wäre für mich dann absolut ok, das einzige was ich nämlich meiden möchte ist ein Studium wo der kleinste gemeinsame Nenner siegt und alles nur auf oberflächlichen Nutzen zielt. Habe bei meinem Schwager ein Aufbau-Fernstudium beobachten können, das er dahingehend absolut enttäuschend fand.

Soll jetzt nicht so klingen als ob ich der Super-Überflieger bin. Aber ich habe halt schon einen normalen Beruf, in dem ich den Aspekt "nützlich, effektiv, qualifizierend" ausleben kann, und ein Fernstudium wäre für mich dann einfach ein klassisches Bildungsvorhaben. Das sollte dann schon etwas bieten.

Ich fand die study guides schon mal enorm vielversprechend, solches Vorbereitungsmaterial ist mir in Deutschland noch nicht untergekommen. Gegliedert, leitend, aber nicht gängelnd. Sehr erfrischend, wenn man trockene, ungeordnete Stoffmengen gewohnt ist. Wenn das in diesem Sinne weitergeht ist es vielleicht durchaus was für mich.

Sehr schade finde ich das Auslaufen des Geostudiums. Dieses Fach ist ein alter Traum von mir, speziell in seiner angelsächischen Ausprägung...

Mir fällt noch was ein: es gibt ja in UK 2jährige graduate entry Präsenzstudiengänge zum BA/BSc. Mag sein dass ich mir für sowas in der Zukunft einmal eine Auszeit gönne. Wie sieht es aus wenn man dort mit einem UoL International Fernstudium BSc antritt? Kann man damit an einer vernünftigen Uni als mature student angenommen werden? Vielleicht weisst Du ja etwas darüber, was Deine Fern-Kommilitonen an Erfahrungen damit haben. Manche versuchen ja, nach einem DL-degree in einen Präsenzstudiengang zu kommen.

Bearbeitet von Merkwuerden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...