Springe zum Inhalt
Babystar

PDF in MP3 umwandeln - welches Programm nutzt ihr?

Empfohlene Beiträge

Babystar

Hallo liebe Mitstreiter,

ich suche nach einem (freeware) Programm, mit dem ich PDF (und evtl. andere) Dateien in MP3 oder andere Audio-Dateien konvertieren kann. Ich habe zwar schon einiges gefunden, bin aber unschlüssig, ob die etwas taugen.

Daher die Frage an euch: Welches Tool nutzt ihr, und wie zufrieden seid ihr damit?

tx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

jedi

Leider ist PDF ein Dokumentenformat. Daher ist ein Umwandeln in MP3 eher schwierig. Bei anderen Audio-Dateien geht das auch. Such doch im Internet nach Audio Converter. Da finden sich einige kostenlose Tools.


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Hallo Babystar,

wofür möchtest du das denn nutzen? - Wenn du zum Beispiel deine Studienbriefe auch unterwegs in gesprochener Form dabei haben möchtest würde ich dir empfehlen, diese selbst aufzunehmen. Dann hast du dabei schon gleich einen Lerneffekt und durch deine eigene Stimme prägt es sich auch hinterher viel besser ein, als wenn du nur eine Computerstimme hörst.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Babystar

Hallo Markus,

ich hatte in einem Blog davon gelesen. Ja, die Studentin hat das so beschrieben: Umwandeln, anhören und auch auf der Autofahrt oder irgendwo unterwegs halt anhören. Dass ich das besser selber aufnehme, ist mir inzwischen auch eingefallen, warum nicht gleich so?? Ist bestimmt 1000mal sinnvoller - Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jedi

Bei der Cebit habe ich mal Software von Linguatec getestet. So schlecht hört es sich da nicht an. Inzwischen kann sich da noch was verändert haben. Andere Software hat eine unnatürliche Sprachausgabe.


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CrixECK
Bei der Cebit habe ich mal Software von Linguatec getestet. So schlecht hört es sich da nicht an. Inzwischen kann sich da noch was verändert haben. Andere Software hat eine unnatürliche Sprachausgabe.
Ich nutze das Programm und bin völlig begeistert. Meine eigene Stimme beim lernen zu hören fände ich nicht angenehm - also absolut kontraproduktiv. Ich habe eine alte Version gebraucht erworben, der reguläre Preis der neusten Version ist doch ziemlich krass (500 €).

Abgeschlossene Fernstudien: Dipl. Kaufmann, Dipl. Volkswirt (FernUni Hagen), Master of Laws (Universität Saarland)

Aktuelle Projekte: M.Sc. Wiwi an der FernUni (110 von 120 ECTS), Dipl. Wirtschaftsinformatik als Fernstudium an der FH Zwickau (34 von 90 ECTS)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CrixECK
Dann hast du dabei schon gleich einen Lerneffekt und durch deine eigene Stimme prägt es sich auch hinterher viel besser ein, als wenn du nur eine Computerstimme hörst.
Dem möchte ich wiedersprechen. Ich persönlich könnte "mir gar nicht zuhören". Viele Menschen irritiert es die eigene Stimme zu hören. Für die wäre das aus meiner Sicht völlig falsch beim lernen ein ungutes Gefühl zu erzeugen. Ich finde die Computerstimmen relativ natürlich und höre deutlich genauer zu als wenn ich meine eigene Stimme höre.

Abgeschlossene Fernstudien: Dipl. Kaufmann, Dipl. Volkswirt (FernUni Hagen), Master of Laws (Universität Saarland)

Aktuelle Projekte: M.Sc. Wiwi an der FernUni (110 von 120 ECTS), Dipl. Wirtschaftsinformatik als Fernstudium an der FH Zwickau (34 von 90 ECTS)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Babystar

Danke für den Hinweis, CrixECK - da ist was dran. Aber ehrlich gesagt, bei dem Preis (kostet dann ja auch gebraucht noch nen halben Kleinwagen), da werde ich mich vielleicht schnell daran gewöhnen (müssen), meine eigene Stimme zu hören. Wenn ich das so mache, kann ich ja mal darüber berichten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Ja, es ist erstmal ungewohnt, die Wiedergabe der eigenen Stimme zu hören, weil diese anders und für viele erstmal fremd klingt, als wenn man selbst spricht.

Das ist allerdings oft nur zu Beginn so und es findet sehr schnell eine Gewöhnung daran statt und dann können sich auch die genannten Vorteile einstellen.

Muss natürlich nicht für jeden so sein. Ich fand es zu Beginn auch sehr merkwürdig, wie meine Stimme sich anhörte, seitdem ich häufiger Videos etc. mache habe ich mich daran gewöhnt und erkannt, dass das auch meine Stimme ist.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung