Springe zum Inhalt
NoraNorirer

Entgültig nicht bestanden

Empfohlene Beiträge

NoraNorirer

Hallo

Ich habe eine Frage und zwar habe ich meine Abschlussarbeit endgültig nicht bestanden in Business Economics, jedoch habe ich alle anderen Kurse bestanden und quasi 170 von 180 ECTS.

Weiss zufällig jemand, ob man noch wechseln kann an eine Fernuni wie z.b die Fernuni Hagen etc?

Ich weiss auch nicht wie ich das nicht schaffen konnte und ich bin echt verzweifelt :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

NoraNorirer

Kann das jemand verschieben bitte irgendwie geht das bei mir nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Hallo,

was für ein konkreter Studiengang denn und welche Hochschule?

Hast du bereits zwei Anläufe gehabt für die Abschlussarbeit? Oder gibt es bei dir keinen Wiederholungsversuch?

Wenn du wegen einer endgültig nicht bestandenen Leistung exmatrikuliert wirst, gelten für Fernhochschulen die gleichen Regelungen wie für Präsenzhochschulen, so dass dir hier ein Wechsel in einen artgleichen Studiengang ebenfalls verwehrt bliebe.

(Verschieben habe ich erledigt)


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mylo

Sofern es tatsächlich Dein zweite Anlauf war, kommt nun die Zwangsexmatrikulation. Die einzige Möglichkeit, eine solche Exmatrikulation von Amts wegen abzuwenden, ist das Stellen eines Härtefallantrags. Ob so etwas möglich ist, steht für gewöhnlich in der Prüfungsordnung. Außerdem kannst Du versuchen, beim Prüfungsausschuss Beschwerde gegen die Note einzulegen, wenn Du Dich nicht korrekt und angemessen bewertet fühlst.

Ansonsten ist es in der Tat schwer, nun einfach die Hochschule zu wechseln und an Deinen bisher erreichten 170 CP nahtlos anzuknüpfen. Du bist für den Studiengang Business Economics bundesweit gesperrt. Du könntest aber in einen anderen Studiengang wechseln (z. B. Wirtschaftsrecht, International Business, o. ä.). Ob das geht und inwieweit dann Vorleistungen anerkannt werden können, kann Dir nur die jeweilige Fern-FH, FH bzw. Uni beantworten.

Zudem wäre es wichtig, einmal gründlich zu evaluieren, woran das Bestehen zwei Mal gescheitert ist, damit so etwas nicht mehr passieren kann. Weißt Du, warum Du durchgefallen bist? Hier könnte es sich evtl. lohnen, das Gespräch mit dem Gutachter zu suchen und eine genaue Ursachenanalyse zu betreiben.

Und ganz wichtig: Nicht verzweifeln! Es gibt durchaus Wege (s. o.), die Sache noch einigermaßen zu retten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McJuli

Moin!

Eventuell ist ein Neustart im Ausland an einer Fernuni mit Anrechnungen von Vorleistungen sinnvoll? Excelsior College oder auch Open University könnten das sein was angebracht wäre.

Gruß

Julien Caussin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
krypt0lady

Eventuell ist ein Neustart im Ausland an einer Fernuni mit Anrechnungen von Vorleistungen sinnvoll? Excelsior College oder auch Open University könnten das sein was angebracht wäre.

Bei der OU wirst Du max. 240 (englische) credit points (das sind 120 ETCs) angerechnet bekommen können. Hier gibt es die Beschreibung, wie ein Credit Transfer funktioniert.


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mintaru

Hallo NoraNorirer,

Ich würde gerne noch anmerken dass es in den USA neben dem privaten Excelsior College in New York auch noch zwei staatliche Colleges mit sehr ähnlichen Transfer-Regelungen gibt.

1. Das Thomas Edison State College in New Jersey, siehe: http://www.tesc.edu/index.cfm

und

2. Das Charter Oak State College in Connecticut: http://www.charteroak.edu/

Zu beachten wäre aber dass sich ein US-Bachelorstudium zumindest in den ersten Semestern von einem deutschen oder europäischen Bachelor (incl. UK-Bachelor) unterscheidet. In den USA müssen Studenten zunächst einmal allgemeinbildende Kurse belegen bevor sie mit dem fachspezifischen Teil des Studiums beginnen können. Es ist deshalb denkbar dass zwar alle deutschen Studienleistungen anerkannt werden, aber trotzdem noch allgemeinbildende Kurse nachgeholt werden müssen um einen US-Bachelor an einer dieser Hochschulen zu erlangen. Falls ein Abschluss an einem dieser Colleges eine Option für dich ist, dann solltest du mehr Infos in diesem US-Forum erhalten können: http://www.degreeinfo.com/forum.php (Das ist sowas wie ein US-Gegenstück zu fernstudium-infos.de)

Ich hoffe ich konnte zumindest etwas helfen.

mintaru.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McJuli

Moin!

Ich für meinen Teil hoffe, das "NoraNorirer" aus diesem Thread EINE grundlegende Erkenntnis mitnimmt: Endgültig nicht bestanden zu haben ist keinesfalls das Ende einer akademischen Karriere (ein schlechterer Mensch sind Sie deswegen schon mal gar nicht)!!

Meine besten Wünsche begleiten Sie.

Gruß

McJuli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung