Springe zum Inhalt
der Pate

Der "ich freu mich"-Thread

Empfohlene Beiträge

der Pate

Wir reden hier in unseren Blogs und den Thread miteinander über so viele Themen. Wir geben uns Ratschläge wenn etwas nicht so läuft und wir freuen uns wenn etwas gelingt. Doch manchmal sind es auch Kleinigkeiten die man mitteilen möchte und dafür wäre ein Blog oder ein extra Thread zu hoch angesetzt.

Daher kann man hier einfach mal reinschreiben was einem eine Freude bereitet hat. Zum gegenseitig gönnen und mitfreuen.

Warum ich gerade heute auf so eine Idee komme? Nun ja, ich habe derzeit so viel um die Ohren wegen Umbau, Umzug etc. Aber ich könnte die ganze Welt umarmen.

Studium MSc in Management, University of Liverpool, 2. Modul, Note für 4. Woche....

ich habe mein erstes A+ im englischsprachigen Studium erhalten und es ist in Modul 2 Business Leadership in der ganzen Klasse das zweite A+ überhaupt. In Woche 3 hat auch Jemand eines bekommen. Heute kann kommen was will, ich bin happy. :lol:

Bearbeitet von der Pate

  • Bachelor of Arts in BWL mit Schwerpunkt Marketing an der AKAD Hochschule Stuttgart von Juli 2011 bis Juni 2014
  • Master of Science in Management an der University of Liverpool von September 2014 bis Juli 2017
  • Forschungs- und Promotionskolleg der Leadership-Kultur-Stiftung Neuwied-Engers seit Juli 2016 bis Dezember 2017

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

TylerRae

Das klingt super, Pate! Gratulation zu deiner Leistung! :)

Ich habe mich heute sehr über meinen (sonst eher wenig enthusiastischen) Kollegen gefreut. Ich war gerade 1,5 Wochen wegen Krankheit von Arbeit weg. Als ich wiederkam, lag dieses Mal kein riesiger Stapel auf meinem Tisch! Er hat versucht, auf dem Laufenden zu bleiben und mir damit wirklich viel abgenommen. :thumbup:


2012: B.A. International Management an der FOM Berlin

seit 01/2014: Master BWL an der PFH Göttingen (5. Semester)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OldSchool1966

Das ist ja super!

Ick froi mir mit Dir. :thumbup:

Mein Anlass zu Freude ist nicht ganz so "gewichtig", aber auch die kleinen Dinge können Freude auslösen.

Bei mir ist es momentan eher der Umstand, dass ich bezüglich meiner Suche nach "Was kommt nach dem Bachelor?" vorankomme.

Die Richtung nimmt so langsam Gestalt an. War ich bisher eher in Richtung "Projektmanagement" fokussiert, merke ich zunehmend, dass mich das "Menschliche" an diesem Thema noch mehr interessiert, als das Leiten (in technisch-koordinativer Ausrichtung) an sich.

Wie ticken Teams und Einzelne im Team? Warum schaffen es manche ein Team zu formen, und manche widerum nicht? Wo liegen hier die Fallstricke in interkulturellen und bereichsübergreifenden, wechselnden Teams?

Und dann habe ich noch für mich herausgefunden, dass ich einen Master in Englisch machen würde. Das liegt wohl nicht zuletzt daran, dass ich Fremdsprache "Englisch" als Speilaisierung im Bachelor hinzugenommen habe.

Einzig die Frage, wo ich mit meinen 48 Jahren noch einen beruflichen "Einstieg" in diese Richtung schaffen kann trübt ein wenig die Freude. Aber, auch das wird sich noch finden. :)

Bearbeitet von OldSchool1966

B.A. Betriebswirtschaft (Projektmanagement & Organisationspsychologie) - IUBH (Abschluss 02/2016)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jeany89

Schön sowas tolles ins Leben zu rufen :)

Darüber freue ich mich schon sehr und auch das ich nun schon seit 1 Jahr Fernstudentin und noch gar nicht so verzweifelt bin, wie anfangs gedacht :thumbup:


  • B.A. BWL, Internationale Hochschule Bad Honnef
  • Gepr. Betriebswirtin BWL (FSGU)                                                        
  • ab Oktober 2016 Akademiestudium an der FU Hagen - M.Sc. WiWi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whoever

Wie ticken Teams und Einzelne im Team? Warum schaffen es manche ein Team zu formen, und manche widerum nicht? Wo liegen hier die Fallstricke in interkulturellen und bereichsübergreifenden, wechselnden Teams?

Ich lese gerade das Buch. Das "Menschliche" wird da großgeschrieben und sehr unterhaltsam dargestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OldSchool1966

Das Buch ist super!

Habe ich letztes Jahr gelesen, und liegt seither bei mir auf dem Schreibtisch.

Das sind geu jene Themen, die ich daran so spannend finde. Ich plane auch in diesem Themenbereich meine Bachelor- Thesis zu schreiben. daher habe ich mich schon schlau gemacht, was es so zu Lesen gibt, und werde mir definitv diese Arbeit von Dr. Timo Braun (erschienen im Kölner Wissenschaftsverlag) zu Gemüte führen:

Kooperatives Verhalten in interorganisationalen Projekten


B.A. Betriebswirtschaft (Projektmanagement & Organisationspsychologie) - IUBH (Abschluss 02/2016)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
whoever
Das Buch ist super!

Habe ich letztes Jahr gelesen, und liegt seither bei mir auf dem Schreibtisch.

Das finde ich auch :) Bei mir stecken in dem Buch zwei Lesezeichen an verschiedenen Stellen - ein von mir, ein von meinem Mann :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
McJuli

Moin!

Kennen Sie Klaus Tumuscheids "»Alle ziehen am selben Strang!«: 55 Mythen des Projektmanagements" (ISBN13 ist 978-3280054963)? Es ist das zweitbeste was ich jemals zum Thema Projektmanagement in der Praxis gelesen habe!

Gruß

Julien Caussin

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KanzlerCoaching

Ich freu mich ...

... aktuell heute über die Karte (aus Papier und mit ner Briefmarke drauf!) eines langjährigen (auch hier aktiven) Internetkontaktes, die mir zeigt, dass soooo virtuell auch die virtuellen Kontakte im Netz nicht sind!

In die gleiche Richtung geht eine Postkarte, die ich vor kurzem von einem Gruppenmitglied meiner Xing-Gruppe erhalten habe, auf der dieses Mitglied sich für die "sehr engagierte Moderation" bei Xing bedankt hat. Das Erstaunlichste dabei: Diese Mitglied ist ein eher lesendes Mitglied und war mir vom Namen her überhaupt nicht gekannt.

Die Moral von der Geschicht? Leute, schreibt Karten! Schneller und preiswerter kann man niemandem eine Freude machen ...

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schwedi

Eine riesengroße Freude war der 95. Geburtstag meiner Oma mit der großen, weit verzweigten Familie, die sich ansonsten eher selten mit allen zusammen sieht. Ein Teil wohnt in der Schweiz, den sehen wir ganz selten, und jedes Mal wird es einfach wieder lustig.

Gestern habe ich zahlreiche schöne Fotos zur Feier bekommen, da war die Freude fast noch einmal so groß :).

Die nächste Freude sind die morgige Fahrt in ein verlängertes Sonnen-Wochenende ins Allgäu, und dann - nächste Freude! - zwei Wochen später in ein verlängertes Wochenende in München bei meiner Schwester. Dort freue ich mich unter Anderem ganz besonders auf die Krapfen von einem ganz bestimmten Bäcker, auch wenn es dort die Himbeer-Burger nach Fasching normalerweise leider nicht mehr gibt.


MSc. IT im Gesundheitswesen Donau-Universität Krems (2016)

Diplom (FH) Informationsmanagement (2000)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung